2.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Thomanerchor Leipzig singt regelmäßig bis Schuljahresende in Motetten und Gottesdiensten der Thomaskirche

Mehr zum Thema

Mehr

    Der THOMANERCHOR Leipzig übernimmt bis zum Schuljahresende die regelmäßige musikalische Gestaltung der Motetten am Samstag und der Gottesdienste am Sonntag in der Thomaskirche Leipzig. Auch am kommenden Sonntag, dem 14. Juni 2020 singen Mitglieder des THOMANERCHOR Leipzig.

    Da das Musizieren auf der gesamten Fläche der Chorempore nach einem mit den Behörden abgestimmten Hygienekonzept und den aktuell geltenden Empfehlungen hinsichtlich Anzahl der Musiker und Abstandsregeln erfolgt, ergibt sich für den THOMANERCHOR ein neuer Rahmen zur Zusammensetzung des Chores und der Auftrittsform.

    Bis zum Schuljahresende werden alle Thomaner bei einer Motette oder anderen musikalischen Veranstaltungen – in jeweils kleiner Besetzung – mindestens einmal zu hören sein. Das erfordert für Proben und Aufführungen des Knabenchores eine besondere Zusammensetzung in jeder einzelnen Stimmgruppe. Aus diesem Grunde wurden die Chormitglieder in 6 Kantoreien aufgeteilt.

    Dazu Thomaskantor Gotthold Schwarz: „Seit Mitte März befindet sich auch der Thomanerchor in einer ungewöhnlichen Situation. Auf das gewohnte Leben im Alumnat mussten wir völlig verzichten. Seit einigen Wochen waren der Unterricht in der Schule sowie Begegnungen im Alumnat, nebst Proben in kleiner Besetzung wieder möglich. Zunächst nur mit Männerstimmen konnten wir Motetten in der Thomaskirche musikalisch gestalten.

    Wir freuen uns, dass mit der Motette am 06. Juni 2020 auch wieder Knaben dabei sein konnten. Bis zum Schuljahresende wird der Thomanerchor in 6 Kantoreien zu jeweils 12 Sängern singen. Es wird die Kantoreien ‚Kurt Thomas‘, ‚Günther Ramin‘ ‚Karl Straube‘, ‚Gustav Schreck‘, ‚Sethus Calvisius‘ und ‚Johann Hermann Schein‘ geben. Damit erinnern wir uns dankbar der langen Geschichte des Thomanerchores, in der die Chorgemeinschaft zu aller Zeit immer lebendig geblieben ist.

    Das ist auch in unseren Tagen so, dafür sind wir sehr dankbar. Wir haben in den letzten Monaten in vielfältiger Weise den Kontakt untereinander gepflegt, am Telefon miteinander gesprochen und geprobt und dafür die vielen elektronischen Möglichkeiten für Gespräche und Begegnungen per Bild genutzt. Wir konnten damit die Tradition des Chores in engagierter Weise pflegen, sie mit Leben erfüllen und für die Zukunft bewahren.

    Die Motette ‚Lobet den Herrn, alle Heiden‘ von Johann Sebastian Bach wurde in den vergangenen Wochen zu einem besonderen Element des Zusammenhalts. Jeder Thomaner hat die Motette zu Hause geübt. Bis zum Schuljahresende wird sie in jeder Motette erklingen. Jede Kantorei wird sie aufführen.“

    Terminübersicht

    Sonntag, 14.06.2020, 18 Uhr –
    Gottesdienst im Rahmen des Bach-Marathon (mit Livestream über Bachfest)

    Samstag, 20.06.2020, 15 Uhr
    Motette

    Sonntag, 21.06.2020, 9.30 Uhr
    Gottesdienst

    Samstag, 27.06.2020, 15 Uhr
    Motette

    Sonntag, 04.07.2020, 15 Uhr
    Motette

    Sonntag, 05.07.2020, 9.30 Uhr
    Gottesdienst mit Thomanern der 4. Klasse, Leitung: Titus Heidemann

    Samstag, 11.07.2020, 15 Uhr
    Motette

    Freitag, 17.07.2020
    Abschlussmotette, geschlossene Veranstaltung!

    Alle Veranstaltungen unterliegen den aktuellen behördlichen und landeskirchlichen Bestimmungen, Zugangsbeschränkungen und Auflagen. Für die Veranstaltungen stehen nur begrenzt Sitzplätze für Publikum zur Verfügung. Nach Erreichen der jeweils zugelassenen Teilnehmerzahl (derzeit 200 Personen im Publikum) muss die Kirche geschlossen werden. Die Veranstaltungen dauern etwa 60 Minuten.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 79: Von Gier, Maßlosigkeit, Liebe und Homeschooling in Corona-Zeiten

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ