15.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Brunnenbau, Mühlgräben, Hochwasser: Tag des Wassers im UiZ

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Rund ums Thema Wasser informiert die Stadt Leipzig am Mittwoch, 22. März, im Umweltinformationszentrum (UiZ). Von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr besteht am internationalen Tag des Wassers die Möglichkeit sich kostenfrei zu verschiedenen Aspekten des Themas ausführlich beraten zu lassen. Darüber hinaus gibt es jede Menge kostenfreies Infomaterial für Kinder und Jugendliche.

    Eigener Brunnen – wie geht das? Interessierte können sich zum fachgerechten Bau von Brunnen informieren und werden über die Wirtschaftlichkeit von Brunnen und der Regenwassernutzung beraten.

    Arzneimittel ins WC – wir nicht! Überlagerte Medikamente werden nicht selten über die Toilette entsorgt. Das belastet unsere Gewässer zusätzlich. Wie entsorge ich Medikamente richtig?

    Offenlegung der Gewässer in Leipzig: Mit dem Grundsatzbeschluss des Stadtrates von 1994 hatte sich die Stadt Leipzig entschlossen, die in den 60er Jahren verrohrten Mühlgräben wieder zu öffnen. Seitdem wurden am Pleißemühlgraben bereits sechs Bauabschnitte und am Elstermühlgraben die Bauabschnitte 1 und 2 sowie der Teilbauabschnitt 3.3 fertiggestellt. Zu den Planungen der noch zu öffnenden Bauabschnitte kann entsprechend Auskunft gegeben werden.

    Wassertouristische Nutzung im Leipziger Neuseenland: Es wird ein Überblick über den Gewässerverbund Leipziger Neuseenland und seine wassertouristischen Kurse und Routen gegeben. Die Besucher erfahren, welche Kurse wie genutzt werden können (bzw. welche noch nicht) sowie welche Bausteine zur weiteren Entwicklung des Gewässerverbundes und der einzelnen Kurse notwendig sind.

    Hochwasserschutz: Anlage von Retentionsflächen, Gewässerausbau oder Rückhaltung von Niederschlagswasser auf den Flächen – welche Präventionsmöglichkeiten gibt es noch?

    Grundwasserverhältnisse – wie sind sie in Leipzig? Infos zu Grundwasserfließrichtungen und Grundwasserflurabständen für bestimmte Bereiche der Stadt Leipzig.

    Unterhaltung Kommunaler Fließ- und Standgewässer: Interessierte können sich über die Erhaltung des Gewässerprofiles, Böschungspflege oder Gehölzpflege am Gewässer informieren.

    Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie an kommunalen Gewässern: Wie setzt die Stadt Leipzig aktuell das geltende Recht zur Überführung kommunaler Schwerpunktgewässer in einen chemischen und ökologisch guten Zustand um?

    Weitere Infos sind unter der Rufnummer (0341) 123-6711 sowie im Internet unter www.leipzig.de/uiz erhältlich.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige