26.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Plaußig-Portitz: Neue Brücke über den Lösegraben

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die hauptsächlich durch Korrosion der Stahlbewehrung stark geschädigte Brücke über den Lösegraben im Zuge der Tauchaer Straße soll durch einen Neubau ersetzt werden. Das beschloss die Verwaltungsspitze auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau. Gebaut werden soll von Juni bis Dezember. Die Kosten werden mit insgesamt knapp 482.000 Euro veranschlagt.

    Die vorhandene Brücke besteht aus zwei nebeneinander liegenden Bauwerken. Über eines verläuft die Fahrbahn, über das andere der Fußweg. Der Ersatzneubau soll beide vereinigen und dem Lösegraben einen größeren Durchlass bieten. Eine so genannte Otterberme – laienhaft ausgedrückt, eine Gehbahn neben dem Grabendurchlass – ermöglicht es Ottern und anderen kleinen Tieren, die Tauchaer Straße zu unterqueren. Planung und Ausführung sind auf die vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr geplante Renaturierung des Lösegrabens abgestimmt. Während der Bauzeit wird der Verkehr über eine Umfahrung unmittelbar an der Baustelle vorbeigeführt.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige