4.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neuer Vorstand des StadtSchülerRates Leipzig gewählt

Mehr zum Thema

Mehr

    Der StadtSchülerratLeipzig hat einen neuen Vorstand gewählt. Auf der erstenVollversammlung des Schuljahres 2017/18 wählten die Delegierten und Schülersprecher der Leipziger Schulen den neuen Vorstand, sowie die Landesdelegierten für den LandesSchülerRat. Als neuer Vorsitzender des StadtSchülerRates setzte sich Noah Wehn, Schüler des Friedrich- Schiller-Gymnasiums, durch. Dieser wies in seiner Rede auf die Relevanz politischer Bildung hin und möchte somit gezielt plumpen Populismus bekämpfen. Des Weiteren kritisierte er die baulichen Mängel der Leipziger Schulen, sowie Turnhallen und sprach sich für zielgerichtete Antworten auf diese Herausforderungen aus.

    Johannes Gosch von der Thomasschule wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sein Fokus liegt auf der öffentlichen Präsenz des Stadtschülerrats. Beide werden diese Ämter für ein Jahr innehaben. Der StadtSchülerRat Leipzig (SSR Leipzig) ist die gesetzlich legitimierte Interessenvertretung der Schülerschaft der Stadt Leipzig. Er setzt sich aus allen Schülersprecherinnen und Schülersprechern der weiterführenden Schulen Leipzigs (Gymnasien, Mittelschulen, Berufsschulzentren, Förderschulen) zusammen. Durch das neue Schulgesetz wird auch erstmals freien Schulen die Möglichkeit der Mitwirkung gewährt.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ