10.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Käthe-Kollwitz-Straße: Bessere Bedingungen für Bäume

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Bäume in der Käthe-Kollwitz-Straße sollen bessere Wachstumsbedingungen bekommen. Das Amt für Stadtgrün und Gewässer lässt 36 der insgesamt 107 Baumscheiben in der Käthe-Kollwitz-Straße zwischen Ferdinand-Lassalle-Straße und Schreberstraße auf das Standardmaß von drei Metern Länge vergrößern.

    103 Baumstandorte bekommen Poller, die das Überfahren der Baumscheiben verhindern sollen. In vielen Fällen ersetzen die neuen, mit Reflektoren ausgestatteten Poller aus Recyclingmaterial die vormals vorhandenen Hartholzpoller.

    Drei befestigte Flächen zwischen den Baumscheiben werden nach dem Umbau kürzer als vier Meter sein. Autos können dort künftig nicht mehr abgestellt werden.

    Die Arbeiten beginnen am 1. Dezember. Bis Jahresende sollen sie abgeschlossen sein, wenn es die Witterung zulässt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige