15.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sicherheit in Leipzig – Innenminister Wöller ist Gast der GesprächsMitte

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Sächsische Staatsminister des Innern, Prof. Dr. Roland Wöller, wird Gast der nächsten GesprächsMitte sein. Im Fokus wird die aktuelle Sicherheitslage in Leipzig stehen. Wie ist die Situation an Hand der Kriminalitätsstatistik zu bewerten? Welche Maßnahmen hat die Landesregierung in dieser Legislatur bereits umgesetzt und was ist weiterhin geplant? In diesem Zusammenhang wird auch das neue Polizeigesetz eine Rolle spielen.

    Die Veranstaltung der drei SPD-Abgeordneten für Leipzig-Mitte, Heiko Oßwald (Stadtrat), Manfred Rauer (Stadtrat) und Dirk Panter (Vorsitzender der SPD Fraktion im Sächsischen Landtag) findet statt am Donnerstag, dem 14. Juni, 18:00 Uhr im Haus des Caritasverbandes Leipzig e.V., Elsterstr. 15 (EG, Elisabethsaal).

    Die kommunale Perspektive wird dabei der Leipziger Stadtrat Heiko Oßwald einnehmen: Durch die Aufwertung des Stadtordnungsdienstes zur Polizeibehörde will die Stadt die öffentliche Ordnung und Sicherheit erhöhen. Unter anderem werden die Einsatzzeiten verlängert und die Ausrüstung der Bediensteten erweitert. Die Maßnahmen im Einzelnen sowie deren erhoffte Wirkung, wird Oßwald erläutern.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige