2.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Einladung zum Workshop: Lieblingsstücke selbst gestalten – Accessoires und Schmuckstücke aus Resten

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig und die Verbraucherzentrale Sachsen laden Interessierte am Dienstag, den 20. November 2018, von 15 bis 18 Uhr zum Kreativ-Workshop ein. Im Beratungszentrum der Verbraucherzentrale in der Katharinenstraße 17 können aus Restmaterialien Accessoires und Schmuckstücke gestaltet werden.

    Im Alltag ausgediente Gegenstände wie zum Beispiel Fahrradschläuche, Kronkorken, Spielsteine oder Knöpfe sammeln sich schnell an. Statt diese zu entsorgen, können durch Experimentieren ganz persönliche und einzigartige Schmuckstücke entstehen.

    Die praktische Anleitung gibt es vor Ort von Kunzstoffe – urbane Ideenwerkstatt e.V.

    Der Workshop ist für die Teilnehmer kostenlos und findet im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung statt. Die Organisatoren wollen die Gäste auf die Themen Abfallvermeidung, Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit sensibilisieren.

    Um vorherige Anmeldung am zentralen Termintelefon unter 0341-6962929 wird gebeten.

    Darüber hinaus findet in diesem Zusammenhang am gleichen Tag ein Bildungsangebot „Klimafrühstück“ für Schüler als geschlossene Veranstaltung durch die Ernährungsberatung der Verbraucherzentrale Sachsen e.V. statt. Etwa ein Fünftel der Energie, die jedes Jahr in Deutschland verbraucht wird, kann dem Bereich Ernährung und Landwirtschaft zugeordnet werden.

    20 % der hiesigen Treibhausgase entstehen, wenn Lebensmittel erzeugt, verarbeitet, gelagert, transportiert, gekühlt und zubereitet werden. Essen und Klimaschutz hängen also eng zusammen. Anhand eines gemeinsamen Frühstücks macht die handlungsorientierte Unterrichtseinheit erfahrbar, welche Auswirkungen das eigene Ernährungs- und Konsumverhalten auf das Klima hat.

    Tatkräftig unterstützt wird die Verbraucherzentrale Sachsen e.V. hierbei auch durch das Umweltinformationszentrum des Amtes für Umweltschutz der Stadt Leipzig.

    Über den Aktionstag hinaus gibt es im Umweltinformationszentrum des Amtes für Umweltschutz der Stadt Leipzig regelmäßig Beratungen, Ausstellungen oder Workshops zum Thema Abfallvermeidung und Recycling, um Jung und Alt für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

    Veranstaltung am 20.11.2018, 15–18 Uhr in der Verbraucherzentrale Leipzig, Katharinenstr. 17

    Hintergrund: Initiatoren der Gemeinschaftsaktion sind der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig, die Verbraucherzentrale Sachsen, das Umweltinformationszentrum vom Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig, das Upcyclingprojekt von Kunzstoffe – urbane Ideenwerkstatt e.V.

    Anlass ist die Europäische Woche der Abfallvermeidung vom 17.11.-25.11.2018, die in diesem Jahr unter dem Motto „Bewusst konsumieren – Richtig entsorgen“ steht.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ