15.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Weihnachtspäckchenaktion – 614 Geschenke für Zarnesti

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Weihnachtspäckchenaktion der Stadt Markkleeberg unter dem Motto „Freude schenken“ ist beendet – und die Freude wird diesmal auf allen Seiten riesengroß sein. Im Sammlungszeitraum vom 15. November 2018 bis 05. Dezember 2018 kamen insgesamt 614 Päckchen für die Kinder in Markkleebergs rumänischer Partnerstadt Zarnesti zusammen. Ein neuer Rekord für die Aktion, an der sich in jedem Jahr zahlreiche Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt sowie der Umgebung beteiligen.

    An den Sammelstellen im Rathaus Markkleeberg, in den Pfarrämtern der Martin-Luther-Kirchgemeinde und der Auenkirchgemeinde, in der Kindertagesstätte „Zur Sonne“ der Arbeiterwohlfahrt sowie in der Grundschule Markkleeberg-Ost und im Gymnasium „Rudolf-Hildebrand-Schule“ wurden die Päckchen abgegeben.

    Bürgermeisterin Jana Thomas: „Ein großartiges Ergebnis“

    „614 Geschenke – so viel gab es bei der Weihnachtspäckchenaktion noch nie“, freut sich Markkleebergs Bürgermeisterin Jana Thomas. „Die Aktion wurde 2001 begründet und besteht jetzt seit 18 Jahren. Manche Spender sind schon jahrelang dabei und beteiligen sich jedes Jahr daran. Oftmals packen sie nicht nur ein Geschenk, manche bringen zwei oder drei zu den Sammelstellen. Ich danke allen, die sich hierbei engagiert und beteiligt haben. Ein wirklich großartiges Ergebnis.“

    In der Tat wurde mit dem diesjährigen Ergebnis das vom Vorjahr deutlich übertroffen. Knapp 100 Geschenke kamen mehr zusammen. In Zahlen: 2017 wurden 519 Geschenke für die Kinder in Zarnesti abgegeben, 2016 waren es 600.

    Spendensumme beläuft sich auf rund 1.100 Euro

    Gespendet wurde ebenfalls reichlich – auch mehr als in den Vorjahren. Rund 1.100 Euro kamen in diesem Jahr zusammen. Zum Vergleich: 2017 wurden rund 970 Euro gespendet, 2016 rund 916 Euro. Die Summe wird – wie jedes Jahr – für den Transport der Päckchen nach Rumänien verwendet.

    Bürgermeisterin Jana Thomas: „Mein Dank schließt ausdrücklich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ein, die den Transport ermöglichen.“

    Am morgigen Donnerstag, dem 13. Dezember 2018, nehmen die Kameraden die 1.500 Kilometer lange Strecke nach Zarnesti in Angriff. Zwei Tage werden sie unterwegs sein, bis sie die Stadt nahe Brasov erreicht haben.

    Vor Ort in Rumänien werden die Geschenke von der Stadt entgegen genommen und nach sozialen Aspekten verteilt. Jedes bedürftige Kind wird ein Geschenk bekommen. Mit der Rückkehr der Kameraden wird am Dienstag, dem 18. Dezember 2018, gerechnet.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige