9.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zusätzliche Abfallbehälter für städtische Grünanlagen

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite und lockt immer mehr Leipzigerinnen und Leipziger in die städtischen Grünanlagen. Damit die Wiesen und Wege sauber bleiben, stellt der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig ab heute große, orange Abfallsammelbehälter in den am meisten genutzten Parks zusätzlich zu den vorhandenen Papierkörben auf. Diese können bis zu 1,1 Kubikmeter Müll aufnehmen und sind ausschließlich für Parkabfälle gedacht und nicht für Haus- und Gartenabfälle.

    Im Clara-Zetkin-Park und im Johannapark sind die Behälter wieder mit der Aufschrift „Unser Park“ gekennzeichnet. Im Lene-Voigt-Park, Friedenspark, Richard-Wagner-Hain, Rabet, Mariannenpark und auf der Großen Rosentalwiese sollen wieder pfiffige Sprüche wie „Ohne Meckern, nicht daneben kleckern“, „Tu es mit Wonne, rein in die Tonne“ und „Ohne Gebrüll ab in den Müll“ die Parkbesucherinnen und -besucher zum umweltbewussten Verhalten animieren.

    Damit der Abfall in den Behältern landet und nicht in der Natur.

    Fridays-Bewegung sammelt Müll in Leipzig: Kaufen, Fressen, Fallenlassen und Vergraben + Videos

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ