17.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Entscheidung im Exzellenzwettbewerb – Grüne gratulieren der Technischen Universität Dresden zum Erfolg

Von Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Anlässlich der Verkündung der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der TU Dresden erneut den Exzellenzstatus zu verleihen, erklärt Dr. Claudia Maicher, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Ich gratuliere der Technischen Universität Dresden zu ihrem erfolgreichen Abschneiden."

    „Die Entscheidung zeigt, welches Potential in den sächsischen Hochschulen steckt, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Das erfolgreiche Abschneiden der TU Dresden muss uns als Ansporn dienen, auch die Grundlagen der Hochschulen in Sachsen insgesamt zu verbessern. Unsere Hochschulen benötigen allesamt endlich eine höhere Grundfinanzierung, statt immer neuer befristeter Programme. Nur so wird neben exzellenter Forschung auch exzellente Lehre überall in Sachsen möglich.“

    „Die erfolgreiche Beteiligung beim Exzellenzwettbewerb beruht auf der Arbeit vieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des akademischen Mittelbaus. Gerade diese Menschen sind aber in Sachsen überwiegend befristet beschäftigt und hangeln sich von Arbeitsvertrag zu Arbeitsvertrag. Wir brauchen gesetzlich verankerte Mindestvertragslaufzeiten und Personalentwicklungskonzepte.“

    „Dies anzupacken, wird eine der wichtigsten Aufgabe des neu gewählten Landtags ab September 2019 sein.“

    Bei Nacht und Nebel

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige