10.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Christophe Steyer ist neuer Direktor des Institut français in Sachsen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Das Institut français in Sachsen begrüßte am 2. September seinen neuen Direktor, Christophe Steyer. Christophe Steyer wird nun die Geschicke der beiden Kultureinrichtungen in Leipzig und Dresden leiten. Der Franzose aus Lothringen, der bis Ende August noch als Direktor des Institut français in Fès (Marokko) fungierte, freut sich über seine Rückkehr nach Deutschland, leitete er doch schon einmal das Institut français in der Hansestadt Bremen.

    Christophe Steyer © Institut français
    Christophe Steyer © Institut français

    Seine Karriere begann Christophe Steyer als Manager von EU-Projekten im Saarland, bevor ihn das französische Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten in leitender Funktion an die Alliance française in Dhaka (Bangladesch) schickte.

    Im Anschluss an seiner ersten Erfahrung im Netzwerk Institut français Deutschland war er an der Europäischen Kommission tätig. Fortan widmete er sich dem nationalen Forschungsinstitut CNRS, wurde dann Generalsekretär der Misha (Maison interuniversitaire des sciences de l’homme – Alsace).

    Christophe Steyer ist studierter Musikwissenschaftler und Musiker, und leidenschaftlicher Kulturmanager. Als solcher freut er sich ganz besonders über den Auftrag, die französische Kultur und Sprache in Sachsen zu fördern und die deutsch-französischen Beziehungen zu intensivieren.

    Als ersten Gast in seiner Amtszeit wird Christophe Steyer den französischen Autoren und Goncourt des lycéens-Preisträger David Diop begrüßen (am 17.09. in der Kreuzstraße in Dresden, am 18.09. am Thomaskirchhof in Leipzig).

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige