26.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Auferstehungskirche Möckern: Italienische Orgelmusik

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Italienische Orgelmusik erklingt am Sonnabend, 29. August 2020, 17 Uhr, in der Auferstehungskirche Möckern, Georg-Schumann-Str. 184. Kantor Daniel Vogt spielt Werke von Enrico Bossi, Alessandro Scarlatti, Ottorino Respighi und anderen italienischen Komponisten. Der Eintritt ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

    Die Orgel in der Auferstehungskirche gilt als älteste Orgel Leipzigs. Sie ist ein Werk des Universitätsorgelbaumeisters Johann Christian Immanuel Schweinefleisch aus dem Jahr 1766. Ursprünglich befand sie sich in der alten Reformierten Kirche.

    Im 19. Jahrhundert wurde die Orgel von Carl Bernecker umgebaut und erweitert. 1901 ist sie von der Auferstehungsgemeinde Möckern erworben worden.

    Wider das Wegschmeißen: Markt der Möglichkeiten zum World Secondhand Day

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige