8.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Veranstaltungen der Volkshochschule Leipzig im Oktober 2020

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Filmvorführung und Gespräch zum Dokumentarfilm SeaWatch3: Am Mittwoch, den 07.10., 19:00 - 21:00 Uhr im Freizeitzentrum „Völkerfreundschaft“, Stuttgarter Allee 9 (Eintritt frei), Im Dokumentarfilm „SeaWatch3“. für den Komponist Nils Frahm die Musik schrieb, können die Zuschauer/-innen hautnah miterleben, was später weltweit für Schlagzeilen gesorgt hat. Die Filmemacher Nadia Kailouli und Jonas Schreijäg haben all das dokumentiert. 21 Tage lang waren sie an Bord der „Sea-Watch 3“. Vom Auslaufen bis zur Verhaftung.

    Sie filmen, als die Freiwilligen der Sea-Watch-Crew 53 Menschen aus einem Schlauchboot im offenen Meer retten. Sie filmen, als um zwei Uhr morgens plötzlich die italienische Polizei an Bord kommt und eine persönliche Warnung von Innenminister Matteo Salvini überbringt.
    Nach der Filmvorführung kommen die Zuschauer/-innen und Regisseur/-innen des Films über das Gesehene ins Gespräch.

    Der Weg des Wassers: Parthe-Spaziergang

    Am Sonntag, den 11.10., 14:00 – 16:00 Uhr
    Treffpunkt: Kreuzung Tauchaer Straße – Kieler Straße – Stralsunder

    Bei dieser Wanderung durch die Parthenaue erfahren Sie viel Wissenswertes über die Parthe, aber auch über die Geschichte der Dörfer Abtnaundorf, Mockau und Thekla. Dabei gehen wir durch die Zeiten, unternehmen aber auch gedankliche Ausflüge ins Innere der Erde, in der etwas entsteht, was wir alle brauchen: Wasser. Mit etwas Glück werden wir auch einige interessante Tiere beobachten können, die Sie dort wahrscheinlich nie erwarten würden.

    Bitte mitbringen: bequemes, festes Schuhwerk, witterungsgerechte Kleidung
    Bitte anmelden unter Angabe der Kursnummer: W72115P, Kosten: 8 EUR (bereits ermäßigt)

    Natur- und Kulturhistorischer Spaziergang durch den Dorfkern von Altpaunsdorf

    Am Samstag, den 17.10.,14:00 – 15:30 Uhr
    Treffpunkt: vor Genezarethkirche (Ecke Theodor-Heuss-Str./Riesaer Str.)

    Alt-Paunsdorf wurde in den letzten Jahren in vielen Teilen umgestaltet und damit schöne naturnahe Plätze geschaffen. Ziel dieser Umgestaltungen ist die Schaffung einer Grünverbindung zu Neu-Paunsdorf. Entdecken Sie auf unserem Spaziergang historische Gebäude, den neu gestalteten Gutspark am historischen Rittergut aus dem 17. Jahrhundert und die heimischen Pflanzen. Auf unserem Weg durch diesen alten Stadtteil können Sie anhand von Blättern und Früchten heimische Gehölze kennenlernen.

    Bitte mitbringen: bequemes, festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

    Tinnitus oder „Das Rauschen des Meeres“

    Vortrag mit Katrin Postulka am Donnerstag, den 15.10., 18:30 – 20:00 Uhr
    In der Volkshochschule, Löhrstraße 3 – 7

    Viele Menschen leiden unter Ohrgeräuschen aller Art, z. T. in einer so störenden Form, dass der Alltag nachhaltig beeinträchtigt wird. In dem Vortrag geht es um die Ursachen und Behandlungsansätze bei akuten, v. a. aber chronischen Tinnitus, wobei der Schwerpunkt insbesondere bei psychologischen und kreativen Ansätzen liegt.

    Bitte anmelden unter Angabe der Kursnummer: W32003T, Kosten: 10 EUR

    Die Fünf >>Tibeter<<® laden ein … zum Basiskurs

    Workshop mit Frank Gerecke am Samstag, den 24.10., 10:00 – 13:30 Uhr
    In der Volkshochschule, Löhrstraße 3 – 7

    Leicht erlernbare yogaähnliche Körper- und Energieübungen fördern bei regelmäßigem Üben körperliches Wohlbefinden und innere Ausgeglichenheit, schaffen Entspannung, neue Energie und erhalten die Gesundheit. Die traditionellen Übungen aus dem Himalaja – richtig ausgeführt – harmonisieren und vitalisieren Organfunktionen, das Drüsen- und Immunsystem, beleben den Atem und entfalten Körper und Geist.

    Bitte mitbringen: Yogamatte, dicke Socken, evtl. eine Decke, bequem warme Kleidung, Kugelschreiber, Getränk (Wasser). Alle Kursmaterialien, z. B. Matten, Kissen und Decken usw. sind selber mitzubringen und dürfen nur persönlich genutzt werden. Es stehen die Umkleideräume nicht zur Verfügung, deshalb ist es erforderlich, bereits in bequemer und warmer Kleidung zu erscheinen.

    Bitte anmelden unter Angabe der Kursnummer: W30174T, Kosten: 17 EUR

    Grenzerfahrungen auf der Spur – Unterwegs mit anderen Augen in Connewitz

    Stadtteilrundgand am Samstag, den 17.10., 14:00 – 15:30 Uhr
    Treffpunkt: Connewitzer Kreuz, vor dem Eingang vom Werk 2
    Wir begeben uns auf Spurensuche und starten am Connewitzer Kreuz. Jenseits der üblichen Klischees des oft in die Schlagzeilen geratenen Stadtteils spüren wir aktuelle und historische Grenzerfahrungen nach und begegnen Orten und Menschen, die uns von Grenzen erzählen. Gemeinsam zu Fuß unterwegs, manchmal in kurzer Meditation verharrend – von offener Tür zu offener Tür – bekommen wir einen neuen Blick.

    Bitte anmelden unter Angabe der Kursnummer: W15004B, Kosten: 6 EUR

    Gottes Strafe oder Lernhilfe für den Menschen – Erkenntnisse der Coronazeit aus kirchlicher Sicht!

    Am Donnerstag, den 22.10., 18:30 – 20:00 Uhr
    In der Volkshochschule, Löhrstraße 3 – 7

    Nachdem die drängenden konkreten und praktischen Fragen zum Umgang mit der Corona-Pandemie und ihrer Folgen lange Zeit die Aufmerksamkeit und alle Kräfte gebunden hat, wird inzwischen immer lauter die Frage gestellt, was wir aus der Pandemie lernen können. An dieser Diskussion beteiligen sich auch die christlichen Kirchen, ohne dabei fertige Antworten oder gar eine einheitliche Position präsentieren zu können.

    Anhand der Bandbreite der Antwortvorschläge von einer „Gottesstrafe“ bis zur Aufforderung, einfach „zur Normalität zurückzukehren“, kann das eigene Reflektieren inspiriert werden – durch Zustimmung oder Widerspruch!

    Bitte anmelden unter Angabe der Kursnummer: W15102B, Kosten: 6 EUR

    Depression kann jeden treffen – Anzeichen und Behandlungsmöglichkeiten depressiver Erkrankungen

    Am Mittwoch, den 07.10., 19:00 – 20:30 Uhr
    In der Volkshochschule, Löhrstraße 3 – 7

    Die Depression ist eine häufige und oft schwerwiegende Erkrankung. Die Psychologinnen (M.Sc.) Lea Latzko und Tina Reinhold vom Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. stellen in ihrem Vortrag die wichtigsten Grundlagen zur Erkrankung, darunter Häufigkeit, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten, vor. Zudem werden der Verein Leipziger Bündnis gegen Depression sowie Anlaufstellen für Hilfe in Leipzig kurz vorgestellt. Es bleibt Raum für Fragen.

    Bitte anmelden unter Angabe der Kursnummer: W17108B, Kosten: 6 EUR

    Mittwoch, der 9. September 2020: Reaktionen auf Moria aus Sachsen und Demo am Abend + Video

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige