16.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mit einer guten Tat ins neue Jahr: UKL-Blutbank bittet um Blutspenden während des Lockdowns

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Blutbank am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ruft auch während des Lockdowns und zwischen den Feiertagen zum Blutspenden auf. Ab 4. Januar 2021 gelten in der Abnahmestelle in der Johannisallee 32 neue Öffnungszeiten: Spendewillige sind dann für eine lebensrettende Vollblutspende montags und freitags von 8 bis 15.30 Uhr und dienstags bis donnerstags von 11.30 bis 19 Uhr herzlich willkommen. Zusätzlich ist jeder letzte Samstag im Monat von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Anpassung der Spendezeiten ist Teil einer Optimierung der Herstellungsabläufe im Institut für Transfusionsmedizin (ITM) im kommenden Jahr. „Einerseits müssen wir zum Schutz unserer Spender und Mitarbeiter das bei uns etablierte Hygienekonzept jederzeit vollumfänglich umsetzen können. Andererseits wollen wir den täglichen Anfragen nach Blutprodukten so flexibel wie erforderlich gerecht werden“, erläutert Prof. Reinhard Henschler, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin am UKL.

    Außer den aus der sogenannten Vollblutspende gewonnenen Blutprodukten werden immer wieder vermehrt Blutplasmaspenden benötigt. Ab 2021 können die personellen Kapazitäten im Abnahmebereich so flexibler an den aktuellen Bedarf angepasst werden.

    „Wir kommen in diesen Zeiten um die Neuorganisation unserer Spendezeiten nicht umhin. Die Kapazitäten bleiben unverändert hoch oder werden sogar noch etwas ausgebaut. So können all unsere engagierten Blutspender auch zukünftig einen Spendetermin bei uns erhalten, ganz gleich, ob sie Vollblut, Plasma oder Thrombozyten spenden möchten. Unser Team vom Spendermanagement findet für jeden einen passenden Terminslot“, so Reinhard Henschler.

    Neu: Spenderfragebogen als Download verfügbar

    Die vollständige Umstellung des Spendebetriebs auf Terminvergabe wurde im Mai 2020 eingeführt, um das Abstandsgebot im Institut einhalten zu können. Angesichts der stark steigenden Infektionszahlen in Leipzig schärft man in der Blutbank jetzt weiter nach: So kann ab sofort der Spenderfragebogen, der dem Untersuchungarzt als Grundlage für die Feststellung der Spendetauglichkeit dient, bereits daheim ausgefüllt werden.

    „Unser Spenderfragebogen ist jetzt auf unserer Website unter www.blutbank-leipzig.de zum Download verfügbar. Wir möchten mit diesem Angebot die Verweildauer unserer Spender am Institut zum Schutze aller weiter verkürzen“, erklärt Prof. Henschler. Der Spender könne sich nach der Anmeldung sofort beim Untersuchungsarzt vorstellen und bei Eignung für die Blutspende direkt in den Abnahmebereich durchgehen.

    Mit diesem Service möchte man auch jenen Blutspendewilligen entgegenkommen, die gern mit ihrer Spende helfen wollen, sich aber aufgrund des aktuell sehr hohen Corona-Infektiongesschehens unsicher sind, ob sie in diesen Tagen eine öffentliche Gesundheitseinrichtung betreten sollten. „Wir brauchen jeden Spender, auch gerade jetzt während des Lockdowns. Unser Maßnahmenkatalog zur Verhinderung einer Corona-Infektion ist umfangreich und wird durch unsere Qualitätssicherung immer wieder überprüft“, appelliert der Institutsleiter.

    Rund um die Blutspende am UKL

    Das Institut hat zwischen den Jahren regulär geöffnet. Bitte beachten: Heiligabend, am 25. und 26.12. sowie am 31.12. und 1.1.21 sind keine Blutspenden möglich.

    Noch bis 30.12.20 läuft an der Blutbank die Weihnachtsaktion, bei der jeder Spender einen Gutschein für eine LEIPZIG FOR FRIENDS 2-zu-1 Vorteilskarte erhält. Mit dieser kann er und eine weitere Begleitperson bei über 90 Vorteilspartnern in Leipzig und Umland zwei Leistungen für eine erhalten. Alle Angebote sind mehrfach nutzbar, der Start der Laufzeit kann frei gewählt werden.

    Blut spenden kann fast jeder, der zwischen 18 und 68 Jahren alt ist, mindestens 50 kg wiegt und sich gesundheitlich fit fühlt. Zu jeder Spende ist der Personalausweis mitzubringen. Informationen zur Blutspende am UKL sowie einen persönlichen Spendetermin gibt es telefonisch unter 0341 97 25 393 oder unter www.blutbank-leipzig.de

    Frohe Weihnacht mit der neuen „Leipziger Zeitung“ oder: Träume sind dazu da, sie mit Leben zu erfüllen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige