Artikel zum Schlagwort Blutspenden

Sonderblutspendetermine am 5. September

Dringender Aufruf zur Blutspende: Versorgungslage nach den Sommerferien weiterhin sehr angespannt

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost richtet kurzfristig am Samstag, dem 5. September 2020 Sondertermine in Sachsen ein, da das Blutspendeaufkommen den Bedarf aus den Kliniken trotz Ausschöpfens aller Kapazitäten derzeit nicht mehr deckt. Gesunde Menschen können an diesem Tag auf verschiedenen Terminen eine Blutspende leisten und so mithelfen, dass die Versorgung schwerkranker Patienten mit Blutpräparaten in den Kliniken der Region sichergestellt werden kann. Weiterlesen

Spende _lut beim R_ten Kreuz

Erst wenn’s fehlt, fällt es auf – Kampagne Missing Type 2020

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Sie sehen richtig – hier fehlt etwas Essenzielles: das A, das B und das O. Genau jene Blutgruppen, deren Spenden jeden Tag schwerkranken und verletzen Mitmenschen in ganz Deutschland den größten Wunsch nach Leben erfüllen. Bei der bundesweiten Aktion der Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes und des Bayerischen Roten Kreuzes (DRK/BRK) geht es darum, in der Woche vor dem Weltblutspendertag am 14. Juni 2020 auf die Buchstaben A, B und O in Logos, Schriftzügen oder Beiträgen aller Art zu verzichten. Weiterlesen

DRK-Blutspendedienst verstärkt Aufruf und richtet am Pfingst-Montag in Sachsen Sondertermine ein

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie werden dringend Blutspenden benötigt. Gerade jetzt ist der Bedarf besonders hoch, denn nach dem Shutdown ist mittlerweile der reguläre Betrieb in den Kliniken wieder aufgenommen worden, was zu einem kurzfristigen und sprunghaften Anstieg des Bedarfs an den für viele Patienten lebensnotwendigen Blutpräparaten führte. Diese sind teilweise nur wenige Tage haltbar. Weiterlesen

Aufruf zur Blutspende – Mit den Lockerungen nach dem Shutdown steigt der Blutbedarf in den Kliniken sprunghaft an

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Die für die große Mehrheit der Bevölkerung positiv besetzten Lockerungsmaßnahmen in der Corona-Pandemie sieht der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost mit Sorge. Hintergrund ist, dass die Spendenfrequenz nun rückläufig ist, viele Menschen kehren an den Arbeitsplatz zurück oder nutzen die Möglichkeiten, ihre Freizeit anders zu gestalten. Weiterlesen

DRK-Blutspendedienst Nord-Ost bittet um Blutspenden, der Bedarf an Blutpräparaten ist sehr hoch

Weltkrebstag am 4. Februar – DRK-Blutspender sind selbstlose Begleiter der Krebspatienten

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Am 4. Februar wird international der Weltkrebstag begangen. An diesem Tag stehen die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Ins Leben gerufen wurde der Aktionstag erstmals 2000 von der Welt-Krebsorganisation UICC, seit 2006 wird er als Aktionstag weltweit begangen. Weiterlesen

Zusätzliche Spenden für schwerstkranke Patienten benötigt

Uniklinikum braucht Spender mit Blutgruppe 0 Rhesus positiv

Foto: Stefan Straube / UKL

Das Institut für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig sucht derzeit dringend Blutspender, vor allem mit der Blutgruppe 0 Rhesus positiv. Der aktuelle Mangel resultiert in erster Linie aus einem erhöhten Bedarf von Blutprodukten für Transplantationen und akute Notfälle innerhalb des Klinikums. Weiterlesen

UKL-Blutbank feiert 10-jähriges Jubiläum der Vampirnacht: 500. Erstspender erwartet

Foto: Stefan Straube / UKL

"Gruseliges Jubiläum": Am Samstag, dem 28. September 2019, lädt das Universitätsklinikum Leipzig zur 10. Vampirnacht ein. In der Zeit von 16 bis 22 Uhr klettern die Blutbank-Vampire erneut aus ihren dunklen Verliesen und heißen alle unerschrockenen großen und kleinen Gäste herzlich zu einer Blutspendenacht der etwas anderen Art willkommen! Weiterlesen

Vorrat an Blutpräparaten in den Depots des DRK nahezu aufgebraucht

Hitzewelle führt zu angespannter Lage: DRK ins Sachsen bittet um dringend benötigte Blutspenden

Quelle: DRK-Blutspendedienst Nord-Ost

Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ruft in Sachsen dringend zur Blutspende auf. Anhaltend hohe Temperaturen haben aktuell zu einem massiven Einbruch der Spenderzahlen geführt. Blut ist nur sehr begrenzt haltbar. Blutplättchen, die beispielsweise für die Behandlung von Tumorerkrankungen benötigt werden, sind nur vier Tage einsetzbar. Die aktuelle Situation stellt für die Patientenversorgung eine ernsthafte Bedrohung dar. Weiterlesen