1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 16. September 2021

Ironman kommt nach Dresden

Der Landeshauptstadt Dresden ist es mit Unterstützung des Freistaates Sachsen und der Dresden Marketing GmbH (DMG) gelungen, ein Spitzensport-Event mit enormer internationaler Strahlkraft in die Stadt zu holen: einen IRONMAN 70.3. Das Triathlon-Event wird im Sommer 2022 erstmals in Dresden stattfinden, das sich damit den bisherigen deutschen IRONMAN-70.3-Austragungsorten Duisburg und dem Kraichgau anschließt.

Donnerstag, der 16. September 2021: Mobilitätswoche gestartet, Details zur 2G-Regelung, „Querdenken“-Netzwerke gelöscht und wohin mit der „Distillery“

Während heute in Leipzig die Mobilitätswoche startete, stellte das Sächsische Sozialministerium einige Details zur 2G-Regelung vor und die Universität teilte mit, für das Wintersemester eine 3G-Regelung einzuführen. Im Leipziger Westen wurde heute eine verdächtige Blechdose sichergestellt und Facebook hat knapp 150 „Querdenken“-Kanäle gelöscht. Außerdem: Der Stadtrat debattierte über die Zukunft des Techno-Clubs „Distillery“. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 16. September 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Bahnstreik: Endlich Einigung

Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt das Ende des Tarifkonflikts zwischen GDL und EVG. Unter Hinzuziehung externer Vermittler konnte der gordische Knoten zerschlagen werden. Nach dem Abschluss darf es jetzt nicht zu einem erneuten Arbeitskampf mit der EVG kommen, sondern auch hier muss schnell eine Lösung gefunden werden.

Im Willkommenszentrum: „Leben und Arbeiten in Leipzig – Kommen Sie zur Stadt!“

Am Montag, den 20. September, 13 bis 16 Uhr, bietet erstmals das Personalamt der Stadt Leipzig im Willkommenszentrum Beratungen unter dem Motto „Leben und Arbeiten in Leipzig – Kommen Sie zur Stadt!“ an. Migrantinnen und Migranten können sich über die Möglichkeiten, bei der Stadt Leipzig zu arbeiten, zu studieren oder eine Ausbildung zu machen, informieren.

Choral Expedition in der Hoffnungskirche Knauthain

Improvisationen, Tango, Latin bis Pop ist im Konzert am Sonntag, dem 19. September 2021, 17 Uhr, in der Hoffnungskirche Knauthain, Seumestr. 131, zu erleben. Zu Gast ist das Duo „Choral Expedition“ – Samuel Seifert (Violine) und Andreas Reuter (Klavier). Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei.

Bibel trifft Kabarett – Schräge Begegnungen am Sonntagabend in der Peterskirche

Normal ist das nicht: Es ist Sonntag, und im Gotteshaus tritt ein Kabarett auf. Und auch das: Die Lieder, Späße und Satiren der Kabarettisten folgen auf die Lesung eines Bibeltextes. Andererseits: Normalität – was ist das nach Corona?

Der Stadtrat tagte: Ein weiteres Bekenntnis zur „Distillery“

Eigentlich ist die Zukunft der „Distillery“ geklärt: Im sogenannten Gleisdreieck, auch bekannt als vorübergehend besetztes „Black Triangle“, soll der Techno-Club irgendwann ein neues Zuhause finden. Doch das „irgendwann“ ist das Problem. Bis es so weit ist, werden noch viele Jahre vergehen. Wahrscheinlich schon deutlich früher muss die „Distillery“ ihren derzeitigen Standort verlassen. Der Stadtrat hat am Mittwoch, dem 15. September, einmal mehr beschlossen, sich für den Club einzusetzen.

#offen geht – auch im Landkreis Leipzig

Ein vielfältiges Programm haben Akteur/-innen auf den Weg gebracht und sind dem Aufruf der Lokalen Partnerschaft für Demokratie Landkreis Leipzig (LPD) gefolgt. Vom 24. September bis 3. Oktober 2021 werben sie während der Interkulturellen Woche 2021 (IKW) für mehr Toleranz und Vielfalt. Die bundesweite Aktionswoche regt an, sich auszutauschen, (Kopf)Grenzen zu überwinden und gegen Vorurteile und Diskriminierung jeglicher Art einzustehen. 

Diskussion um taktische Wahl im Leipziger Süden

Im Leipziger Süden werben Unbekannte zur Bundestagswahl mit Flugblättern für den Linken-Kandidaten Sören Pellmann – vorgeblich, um damit einen Sieg der CDU-Bewerberin Jessica Heller zu verhindern. Die Linkspartei spricht von „einleuchtenden Argumentationen“. Die Bewerberinnen von Grünen und SPD weisen die Behauptungen auf den Flyern zurück.

Johanniter aus Sachsen üben Einsatz im Katastrophenfall

Lebensretter zwischen Kunstblut und Trümmern: Am Samstag, 18. September, wird es ernst für etwa neunzig ehrenamtliche Sanitäter und Helfer. Auf sie wartet ein „Einsatz“, der von einer echten Katastrophe kaum zu unterscheiden ist. Im Leipziger Süden dürfen die Frauen und Männer beweisen, was sie als Katastrophenschützer theoretisch und vor allem praktisch drauf haben.

UKL-Blutspender schenken Zoo-Spaß

Zufriedene Gesichter gab es heute in der UKL-Blutbank: Prof. Reinhard Henschler, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) und der Leipziger Zoo-Direktor Prof. Jörg Junhold überreichten Stephan Deckert vom Verein Purzelbaum-Leipzig e.V. Kinder-Eintrittskarten für den Zoo. 140 Kinder und Jugendliche können so in den kommenden Monaten Elefant, Tiger und Erdmännchen besuchen.

Einschränkungen rund um Versammlungen am 17. September

Dem Ordnungsamt liegen für den morgigen Freitag, 17. September, verschiedene Versammlungsanzeigen anlässlich des „PARK(ing) Day Leipzig 2021“ vor. In diesem Zusammenhang werden PKW-Stellplätze für eine Zeit zu autofreien Bereichen umgestaltet, um einen Raum für Kommunikation zu schaffen.

2. Polizeibericht 16. September: Brennende Mülltonnen, Verdächtige Blechdose, Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Bereits am 14. April 2021 ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen Leipzig Lausen und Göhrenz+++Unbekannte setzten in den frühen Morgenstunden mehrere Mülltonnen in einem frei zugänglichen Innenhof in Brand, die in der Folge vollständig niederbrannten+++Heute wurde am Poniatowskiplan in Leipzig, in der Nähe der Lessing-Grundschule, ein verdächtiges Behältnis aufgefunden.

Connewitzer Genossenschaftsprojekt LEIKA gewinnt Konzeptverfahren zum Bau von 42 Wohnungen in der Wolfgang-Heinze-Straße

Im von der Stadt Leipzig initiierten Konzeptverfahren für das Grundstück in der Wolfgang-Heinze-Straße 29 hat jetzt eine Initiative aus Connewitz mit den besten Ideen überzeugt. Der künftigen Genossenschaft LEIKA geht es darum, auf dem Grundstück in den kommenden drei Jahren überwiegend bezahlbaren Wohnraum für rund 80 Menschen zu schaffen.

Polizeibericht 16. September: Fahndungserfolg, Raub in Volksmarsdorf, Pkw entwendet

In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände und einem Gebäude auf dem Gelände+++Gestern Mittag entwendeten Unbekannten einen grauen Pkw VW Passat 3C Kombi+++Am Dienstagabend griffen drei Unbekannte einen 16-Jährigen an und brachten ihn zu Boden.

Wahlforum des DGB zur Bundestagswahl am 20. September 2021

Die DGB Region Leipzig-Nordsachsen lädt alle Gewerkschaftsmitglieder und Interessierten zu ihrem Wahlforum im Leipziger Land ein: 20. September 2021 18:00 Uhr Altes Kranwerk Naunhof, Lutherstr. 10

Lesung am 17. September: „Wodka ist immer koscher“

Ein kulturelles Highlight erwartet die Besucher und Freunde der Lützschenaer Auwaldstation am Freitag, den 17. September 2021. Mit jüdischem Witz und  russischem Humor liest der Kabarettist und Autor Küf Kaufmann aus seinem Roman „Wodka ist immer koscher“.

Kidical Mass Leipzig – Platz da für die nächste Generation!

Am 18. und 19. September 2021 werden Kinder, Jugendliche und Familien auf Rädern durch über 130 Städte und Orte fahren, um für sichere Straßen zu demonstrieren. Eine Woche vor der Bundestagswahl fordern sie ein kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht mit geschützten, breiten Radwegen an Hauptstraßen als Standard.

B 96 Äußere Weberstraße in Zittau: Bauvorhaben abgeschlossen – Verkehr kann wieder rollen

Nach knapp zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde die Äußere Weberstraße in Zittau im Zuge der Bundesstraße 96 heute feierlich für den Verkehr freigegeben. Auf rund 700 Metern Länge ist die wichtige Verbindung im westlichen Innenbereich der Stadt grundhaft ausgebaut worden.

Stadt plant Testbetrieb für Verleih von Lastenrädern

Leipzig testet als Modellkommune im kommenden Jahr ein Mietsystem für Transporträder. Voraussichtlich ab Juli 2022 soll ein viermonatiger Probelauf mit fünf Stationen und insgesamt 15 Leihfahrrädern starten, darunter fünf mit elektronischer Tretunterstützung. Auch ein Inklusionsrad ist zum Verleih vorgesehen – es kann mithilfe einer Rampe etwa einen Rollstuhl oder schwere Lasten bis 150 Kilo befördern.

Aktuell auf LZ