12.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

B 96 Äußere Weberstraße in Zittau: Bauvorhaben abgeschlossen – Verkehr kann wieder rollen

Von Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Nach knapp zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde die Äußere Weberstraße in Zittau im Zuge der Bundesstraße 96 heute feierlich für den Verkehr freigegeben. Auf rund 700 Metern Länge ist die wichtige Verbindung im westlichen Innenbereich der Stadt grundhaft ausgebaut worden.

    Ines Fröhlich, Staatssekretärin im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr: „Jetzt kann der Verkehr auf der Äußeren Weberstraße in Zittau wieder uneingeschränkt rollen. Beidseitig angelegte Gehwege und Parkstreifen sowie ein gesonderter Streifen für Radfahrerinnen und Radfahrer tragen zukünftig zu mehr Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer bei. Mein Dank geht an alle Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass das Vorhaben trotz der pandemiebedingten Unterbrechung termingerecht abgeschlossen werden konnte. Ein herzlicher Dank geht auch an alle Anlieger für die entgegengebrachte Geduld und das gute Miteinander während der Bauzeit.“

    Die Hauptarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Äußeren Weberstraße im Zuge der B 96 in Zittau starteten im April 2019. Im Rahmen des Ausbaus wurden auch die Ver- und Entsorgungsanlagen durch die Stadtwerke sowie den Abwasserzweckverband vollständig erneuert und in erheblichen Umfang zusätzlich errichtet. Entlang der Äußeren Weberstraße wurden Radfahrstreifen auf der Fahrbahn angelegt.

    Darüber hinaus wurden beidseitig Parkstreifen und Gehwege hergestellt sowie die Straßenbeleuchtung im Baufeld erneuert. Die Kosten für den Ausbau belaufen sich auf rund 6,2 Millionen Euro. Davon trägt der Bund rund 3,7 Millionen Euro. Die übrigen Kosten wurden von der Stadt Zittau, den Stadtwerken sowie dem Abwasserzweckverband getragen.

    Aktuell laufen noch drei weitere Bauvorhaben im Zuge der B 96. In direkter Nähe wird seit Juli 2020 die Neusalzaer Straße in Zittau als Gemeinschaftsmaßnahme des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr mit den Stadtwerken Zittau und ENSO ausgebaut. Das Bauende ist für Dezember 2021 geplant. In Ebersbach wird seit Juni dieses Jahres der Ersatzneubau einer rund 100 Meter langen Stützmauer zur Sicherung der Bundesstraße gegenüber der Oberspree gebaut.

    Parallel erfolgt die grundhafte Erneuerung der Straße im Bauwerksbereich. Ebenfalls im Juni dieses Jahres startete der grundhafte Ausbau der B 96 in und nördlich Oppach. Wirtschaftsminister Martin Dulig hat die Baustelle im Zuge seiner Wirtschaftstour am 8. September besichtigt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige