12.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 16. September: Fahndungserfolg, Raub in Volksmarsdorf, Pkw entwendet

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände und einem Gebäude auf dem Gelände+++Gestern Mittag entwendeten Unbekannten einen grauen Pkw VW Passat 3C Kombi+++Am Dienstagabend griffen drei Unbekannte einen 16-Jährigen an und brachten ihn zu Boden.

    Raub in Volksmarsdorf – Tatverdächtiger gestellt

    Ort: Leipzig (Volkmarsdorf), Idastraße, Zeit: 14.09.2021, gegen 21:10 Uhr

    Am Dienstagabend griffen drei Unbekannte einen 16-Jährigen an und brachten ihn zu Boden.

    In der weiteren Folge traten sie den Jugendlichen, entwendeten dessen Bekleidung und flüchteten vom Ort. Der Geschädigte wurde leicht verletzt. Der entstandene Stehlschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Durch Zeugen konnte ein möglicher Tatverdächtiger (17, syrisch) bekannt gemacht werden.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der 17-Jährige vorläufig festgenommen. Der Beschuldigte wurde am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ den Haftbefehl antragsgemäß wegen des dringenden Tatverdachts des Raubes.

    Die weiteren Unbekannten können wie folgt beschrieben werden:

    1. Unbekannter
    • arabischer Phänotyp
    • schwarze Locken
    • ca. 17-18 Jahre alt
    • ca. 1,80 m bis 1,85 m groß
    • schlanke Statur
    • trug eine schwarze Nike-Trainingsjacke mit dunkelblauen Akzenten

    2. Unbekannter
    • arabischer Phänotyp
    • schwarze Locken
    • ca. 1,75 m groß
    • ca. 17-18 Jahre alt
    • schlanke Statur

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Fahndungserfolg – Täter in Haft

    Ort: Leipzig (Mölkau), Hermann-Sander-Straße, Zeit: 10.09.2021, gegen 07:30 Uhr

    In den letzten Wochen kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig vermehrt zu Einbrüchen in Einfamilienhäusern, Firmen, Garagen und ähnlichen Objekten. Häufig wurden bei den Taten Kraftfahrzeuge entwendet, mit denen in der Folge zum Teil weitere Straftaten begangen wurden.

    In Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen konnte das Polizeirevier Leipzig-Südost nunmehr einen Fahndungserfolg erzielen.

    Eine für die Ermittlungstätigkeit eingesetzte Schwerpunktgruppe des Reviers Südost wurde nach einem erneuten Pkw-Diebstahl in Naunhof (Albrechtshain) dank Zeugenhinweisen eines Tatverdächtigen (27, deutsch) habhaft, der aufgrund der sich ergebenden Erkenntnisse mit noch etlichen weiteren Taten in Verbindung gebracht werden konnte.

    Der Beschuldigte wurde am 10.09.2021 vorläufig festgenommen und auf Grundlage von bereits bestehenden Vollstreckungshaftbefehlen in Strafhaft überstellt. Die Ermittlungen, u.a. wegen der Tatvorwürfe des Wohnungseinbruchdiebstahls und des besonders schweren Fall des Diebstahls in mehreren Fällen, dauern weiterhin an.

    Sachbeschädigung – Wahlplakate

    Ort: Leipzig (Mockau-Süd), Mockauer Straße, Zeit: 15.09.2021, 23:05 Uhr

    In der vergangenen Nacht beschädigten zwei Tatverdächtige (m, 18, deutsch | w, 22, deutsch) vier Wahlplakate der Parteien „FDP“, „CDU“ und der „AfD“. Die Tatverdächtigen konnten noch in der Mockauer Straße gestellt werden. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Es wurden Ermittlungen wegen der Verdachts einer Sachbeschädigung aufgenommen.

    Pkw entwendet

    Ort: Leipzig (Dölitz-Dösen), Zum Dölitzer Schacht/ Parkplatz KGV Am Silbersee eV, Zeit: 15.09.2021, gegen 11:50 Uhr bis 12:00 Uhr

    Gestern Mittag entwendeten Unbekannten einen grauen Pkw VW Passat 3C Kombi mit dem amtlichen Kennzeichen L-SR 1968. Der entstandene Stehlschaden befindet sich im niedrigen fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

    Radfahrerin schwer verletzt

    Ort: Machern (Gerichshain), Am Sportplatz / Brandiser Straße, Zeit: 15.09.2021, 15:12 Uhr

    Gestern Nachmittag fuhr eine Radfahrerin (20) auf der Straße Am Sportplatz in westliche Richtung. Als die 20-Jährige die Brandiser Straße queren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrer (35) eines Pkw Skoda, der auf der Brandiser Straße in südliche Richtung fuhr. Infolge des Unfalls wurde die Radfahrerin schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde mit circa 4.500 Euro beziffert.

    Einbruch in Firma

    Ort: Eilenburg, Alexander-Monski-Straße, Zeit: 14.09.2021, gegen 18:00 Uhr bis 15.09.2021, gegen 06:00 Uhr

    In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände und einem Gebäude auf dem Gelände. Es wurde elektronisches Zubehör für Baumaschinen und andere Gegenstände entwendet. Der Diebstahlschaden sowie der Sachschaden bewegen sich jeweils im mittleren dreistelligen Bereich. Ermittelt wird wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Folgenschwere unberechtigte Autofahrt

    Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Carpzovstraße/Max-Pommer-Straße,Zeit: 15.09.2021, gegen 20:45 Uhr

    Gestern, gegen Abend, fuhr ein Jugendlicher (14, deutsch) mit einem Opel Corsa auf der Carpzovstraße. Als er in Höhe der Max-Pommer-Straße die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, fuhr er mit beiden Vorderrädern auf einen Bordstein und kam zum Stehen. Am Bordstein und Fahrzeug entstand Schaden im mittleren dreistelligen Bereich.

    Der Fahrer war zunächst flüchtig, konnte aber kurze Zeit später festgestellt werden. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, da der Verdacht des Fahrens unter berauschenden Mitteln bestand. Nicht nur, dass der Pkw nicht zugelassen war, an ihm waren auch zur Fahndung ausgeschriebene Kennzeichen angebracht. Der Opel wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.

    Gegen den Jugendlichen wird nun ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs, Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

    Verfassungsfeindliche Symbole und Schriftzüge

    Ort: Delitzsch, Mittelstraße, Zeit: zwischen 14.09.2021, gegen 17:00 Uhr bis 15.09.2021, 10:45 Uhr

    Unbekannte brachten an ein Bürogebäude mehrere Graffitis an. Sie schmierten mit schwarzer Farbe fünf nationalsozialistische Symbole und mehrere Schriftzüge an die Gebäudefassade, an ein Rollo und auf den davor befindlichen Gehwegplatten. Außerdem wurden nationalsozialistische Symbole in die Tür und auf die Motorhaube eines in der Nähe geparkten Pkw geritzt. Der Gesamtsachschaden beträgt circa 6.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige