20.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 13. Oktober 2021

Drei Kandidat/-innen stellen sich zur Wahl der neuen Universitätsleitung

Der Senat der Universität hat in seiner gestrigen nicht öffentlichen Sitzung das Benehmen zum Wahlvorschlag des Hochschulrates über drei Kandidat/-innen zur Wahl der neuen...

Elefantenkuh Saida an den Zoo Karlsruhe abgegeben

Abschied im Elefantentempel: Die 48 Jahre alte Elefantenkuh Saida hat heute Nachmittag den Zoo Leipzig in Richtung Zoo Karlsruhe per Spezialtransport verlassen. Im Zuge der begonnenen Neuausrichtung in der Elefantenhaltung mit dem Ziel, in Leipzig eine neue Elefantenherde mit intaktem Sozialgefüge aufzubauen, wurde bereits vor längerer Zeit beschlossen, Saida, die im Jahr 2006 aus dem Tierpark Hagenbeck Hamburg nach Leipzig kam, an einen anderen Zoo abzugeben.

Leben retten und „Gruseltouren“ durch Leipzig gewinnen

Mit einer besonderen Spenderwerbeaktion möchte die Blutbank des Leipziger Universitätsklinikums (UKL) während der bevorstehenden Herbstferien in Sachsen zum Blutspenden motivieren: Wer vom 18. bis 30. Oktober Zeit für einen freiwilligen Aderlass findet, hat beim „Blutbank-Herbstgrusel!“ die Chance auf attraktive Gewinne.

Der Stadtrat tagt: Verwaltung will im Sozialreport über Verlauf der Corona-Pandemie informieren

Manchmal sind Anträge im Stadtrat so lange unterwegs, dass sich die Voraussetzungen in der Zwischenzeit deutlich geändert haben. Bereits im Mai hatte die Linksfraktion einen Antrag zur Coronakrise eingereicht; in einer Zeit also, in der vor allem die Impfsituation noch eine ganz andere war und Mutationen einige Sorgen bereiteten. Eine sogenannte Corona-Ampelkarte für eine „Niedriginzidenzstrategie“ stand deshalb am Mittwoch, dem 13. Oktober, nicht mehr zur Abstimmung. Einen einstimmigen Beschluss gab es dennoch.

Mittwoch, der 13. Oktober 2021: Polizeidurchsuchungen in Ost und West, antifaschistische Radtour und Streik bei Pharmakonzern Phönix

Tief im Leipziger Westen und tief im Leipziger Osten durchsuchten am heutigen Vormittag Einsatzkräfte der Polizei Gebäude. In Böhlitz-Ehrenberg durchforsteten Beamt/-innen der Bundespolizei ein Firmengelände, dort steht der Verdacht auf Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt im Raum. Auf der Eisenbahnstraße ging es um Schwarzarbeit, da jedoch verdachtsunabhängig – was die Gruppe „CopWatch Leipzig“ kritisiert. Außerdem rief die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten am Leipziger Standort des Pharmagroßhandels Phönix zum Streik auf und in Berlin würdigten Vertreter/-innen der Bundesregierung mit einem Großen Zapfenstreich die Männer und Frauen der Bundeswehr, die in Afghanistan gedient haben. Die LZ fasst zusammen, was am Mittwoch, dem 13. Oktober 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Ostdeutsche Reinigungskräfte feiern Einheit in der Lohntabelle in Markkleeberg

Einheitsfest im Oktober im Landkreis Leipzig: Am Samstag [f. d. Red.: 16. Oktober] feiert die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt den Fall der Lohn-Mauer zwischen Ost und West in der Gebäudereinigung.

Eröffnung der Kinderbaustelle in der Kita „Tausendfüßler“

Am 7. Oktober 2021 war es endlich soweit. Die Kinderbaustelle in der Tauchaer Kita „Tausendfüßler“ der Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental nahm ihren Betrieb auf. Der vierjährige Eric, der sich am Wochenende gerne mit seinem Papa große Baustellen anschaut und die beeindruckenden Maschinen bestaunt, schnitt als Bauleiter stolz das Absperrband durch und gab damit die liebevoll eingerichtete Baustelle für alle Kinder frei.

Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 2025 in Leipzig

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) 2025 wird in Leipzig sein. Das hat der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ in Berlin einstimmig beschlossen. Der DJHT ist Europas größter Fachkongress mit integrierter Fachmesse für das Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe.

Straßenbahn von SC DHfK Handball & Lukas Bäcker eingeweiht

Auf einem frisch folierten Exemplar der Leipziger Straßenbahnflotte heißt es ab dieser Woche wahlweise „Angreifen!“ oder „Auszeit“. Mit diesen sportlich und zugleich auch genussförderlich gemeinten Handlungsempfehlungen geht die Partnerschaft von LUKAS Bäcker Leipzig und dem SC DHfK Handball in eine neue Runde. Erstmalig schafft es eine Gemeinschaftskampagne von LUKAS und SC DHfK Handball damit auf eine Straßenbahn der Leipziger Verkehrsbetriebe – auch dank der tatkräftigen Unterstützung der Leipziger Gruppe.

UN-Institut UNU-FLORES und Ministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft verstetigen Zusammenarbeit

Am Mittwoch (13.10.) haben Prof. Dr. Edeltraud Günther, Leiterin des Instituts UNU-FLORES der UN Universität und Minister Wolfram Günther in Dresden die seit 2019 bestehende Kooperation zu Fragen der Nachhaltigkeit bis Ende 2024 verlängert.

Vize-Ministerpräsident Martin Dulig besucht Polnisch-Sächsisches Wirtschaftsforum in Breslau

Der sächsische Wirtschaftsminister und Vize-Ministerpräsident Martin Dulig eröffnet am Donnerstag das 14. Polnisch-Sächsische Wirtschaftsforum in Breslau (Wroclaw). Dort trifft er sich u.a. mit dem Vize-Marschall von Niederschlesien, Grzegorz Macko, zuständig für Wirtschaft, Ländlichen Raum und Natürliche Ressourcen.

FC International Leipzig erwartet starken Aufsteiger aus Wernigerode

Nach dem ansehnlichen Pokalmatch gegen den Drittligisten FSV Zwickau kehrt der FC International Leipzig zurück in den Alltag der Oberliga-Süd. Die Aufgaben allerdings werden nicht einfacher. Am Samstag hat sich Einheit Wernigerode angesagt. 14 Uhr geht es los im Hafenstadion zu Torgau. Leiten wird die Partie Schiedsrichter Richard Lorenz, an den Linien assistiert von Leroy Schott und Paul Bräuer.

D21 Kunstraum im November

Sentient Matter: Gruppenausstellung mit Rahmenprogramm. Seit dem späten 20. Jahrhundert haben die Naturwissenschaften, aber auch die Sozialwissenschaften unser Verständnis der menschlichen Natur grundlegend verändert und in Frage gestellt und damit auch die klare Trennung zwischen dem „Menschen“ und dem, was wir gewohnheitsmäßig „Natur“ nennen, verwischt. 

Wohnungsverkauf in Käbschütztal: Wohnungsbestände sichern statt Tafelsilber verscherbeln

Die Gemeinde Käbschütztal, die finanziell stark unter Druck steht, will kommunale Wohnungen verkaufen. Dazu sagt Anna Gorskih, Abgeordnete der Linksfraktion im Landkreis Meißen: „Die finanzielle Lage in der Gemeinde Käbschütztal ist besonders schlecht. Das ist nichts Neues und längst auch der Sächsischen Staatsregierung bekannt.“

Der Stadtrat tagt: Mängelmelder soll besser werden + Video

Seit April dieses Jahres ist es möglich, über die Homepage des Freistaates Sachsen auf Abfall, beschädigte Spielplätze und ähnliche Probleme in Leipzig hinzuweisen. Aktuell finden sich dort beispielsweise Meldungen zu einem vollen Mülleimer in Grünau, einem herumstehenden Sofa in Lindenau und einem angeketteten Schrott-Fahrrad in Connewitz. Auf Antrag der Linksfraktion hat der Stadtrat am Mittwoch, dem 13. Oktober, beschlossen, den sogenannten Mängelmelder zu verbessern.

Der Stadtrat tagt: Frauen sollen am Freiheitsforum stärker beteiligt werden + Video

Dass auf dem Matthäikirchhof ein sogenanntes Forum für Freiheit und Bürgerrechte entstehen soll, ist klar. Unklar ist aber noch, wer genau an dem Entwicklungsprozess beteiligt werden soll. Der Gleichstellungsbeirat der Stadt Leipzig hat beantragt, Geschlechtergerechtigkeit stärker in den Fokus zu nehmen und Akteur/-innen aus diesem Bereich in den Arbeitskreis mit aufzunehmen. In der Ratsversammlung am Mittwoch, dem 13. Oktober, folgte der Stadtrat mit großer Mehrheit diesem Anliegen.

Der Stadtrat tagt: Die Oktober-Sitzung im Livestream-Mitschnitt

Der Stadtrat trifft sich am Mittwoch, dem 13. Oktober, wieder zu einer Ratsversammlung im Neuen Rathaus. Nachdem die Tagesordnung im September – kurz vor der Bundestagswahl – relativ überschaubar blieb, ist sie nun wieder prall gefüllt. Eine Fortsetzung der Sitzung am Donnerstag ist deshalb sehr wahrscheinlich. Die LZ wird über wichtige Entscheidungen berichten. Ab circa 14 Uhr ist zudem ein Livestream verfügbar.

Der Stadtrat tagt: Die Bauruine Astoria + Video

Es war die AfD, die mit einem – so die Stadtverwaltung vor der heutigen Ratssitzung – untauglichen Antrag versuchte, die herumliegenden Steine auf der „Astoria“-Baustelle an der Gerberstraße und Willy Brandt Platz ins Rollen zu bringen. Hier ruht der Bau, welcher nach der ersten Planung des Investors Ende 2020 fertig sein sollte und das Wasser nagt am Gemäuer. Dreimal wurden die Bauarbeiten gestoppt, seit Juni 2020 könnte VIVION Investment zwar laut neuer Baugenehmigung der Stadt Leipzig weitermachen, doch es geschieht nichts. Die AfD versuchte dies nun mit einem Prüf-Antrag zu ändern, der letztlich den Erlass eines Modernisierungs- und Instandsetzungsgebots nach § 177 BauGB durch die Stadt Leipzig an den Eigentümer des „Astoria“ bedeuten würde.

Einsatz auf der Eisenbahnstraße: Zoll prüft Läden auf Schwarzarbeit

Am Mittwochvormittag wurden Teile der Eisenbahnstraße im Rahmen eines Zolleinsatzes gesperrt: Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Dresden hat Einsatzkräfte in die belebte Einkaufsstraße im Leipziger Osten geschickt, um im Rahmen einer „verdachtsunabhängigen, routinemäßigen“ Kontrolle zu prüfen, ob bestimmte Ladengeschäfte das Arbeitsrecht einhalten. Busse der LVB wurden zeitweise umgeleitet.

Markkleeberg: Vollsperrung in der Hauptstraße

Voraussichtlich in der Zeit vom 19. Oktober 2021 bis 31. Oktober 2021 verlegt die Firma TAF Service Bau GmbH in der Hauptstraße, in Höhe Grundstück Nr. 218, in Markkleeberg Trinkwasser- und Abwasserhausanschlüsse. Die S 72 muss in diesem Bereich voll gesperrt werden.

Aktuell auf LZ