4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mehrere Züge mit Steinen beworfen – Bundespolizei sucht weitere Zeugen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am vergangenen Freitag (8.10.2021) wurden zwischen 18 und 18:30 Uhr im Bereich des S-Bahnhaltepunktes Leipzig - Nord mehrere Züge mit Steinen beworfen. In diesem Zeitraum wurden ein von Fulda kommender ICE und ein von Magdeburg kommender IC beworfen.

    Dabei wurden unter anderem drei Scheiben des ICE getroffen. Da zum Glück nur die Außenscheiben der Fenster beschädigt wurden, blieben Reisende unverletzt.

    Nach ersten Hinweisen von Zeugen aus den betroffenen Zügen, hielten sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Personen im Bereich des Haltepunktes Leipzig- Nord auf. Diese sollen im Alter von 12 – 20 Jahren gewesen sein und sich auch teilweise in den Gleisanlagen aufgehalten haben.

    Die Bundespolizei Leipzig hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die diese Personengruppe gesehen haben und eventuell diese Personen beschreiben können oder Personen aus dieser Gruppe erkannt haben. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Leipzig unter 0341/ 99799 – 0 entgegen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige