8.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 27. Juni 2019

Polizeibericht, 27. Juni: Einbruch in einen Bus, Umkleideräume heimgesucht, Badegäste bestohlen

Auf dem Busparkplatz in der Brüderstraße brachen Unbekannte in einen Reisebus ein und entwendeten die Tasche mit dem Reisekostenbargeld und einen Rucksack von einem der Fahrgäste +++ In der Stephanstraße schlich sich ein Unbekannter in die Umkleideräume einer ansässigen Firma, öffnete drei Spinde und stahl daraus EC-Karten, Ausweisdokumente, Bargeld und den Schlüssel eines VW Golf mit dem er dann verschwand – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ Am Kulkwitzer und am Cospudener See wurden mehrere Badegäste von Langfingern bestohlen.

Der Stadtrat tagt: Die Fortsetzung der Juni-Sitzung im Livestream

Der neue Stadtrat wird sich voraussichtlich im August konstituieren. Gestern sollte der aktuelle Stadtrat eigentlich zum letzten Mal tagen. Doch weil die Tagesordnung so voll war, geht die Ratsversammlung am heutigen Donnerstag, den 27. Juni, in die nächste Runde. Die L-IZ berichtet über ausgewählte Themen und zeigt die Sitzung ab etwa 15 Uhr im Livestream.

Stadtrat fragt, Verwaltung antwortet: Wohnungsbau, Abbiegeassistenten und Nachtwölfe + Video

Zum Abschluss der Ratsversammlung am Mittwoch, den 26. Juni, standen die Anfragen der Stadträte an die Verwaltung auf der Tagesordnung – zum letzten Mal in dieser Wahlperiode, bevor sich im August der neue Stadtrat konstituiert. Dabei ging es unter anderem um die Wohnungsbauförderung durch den Freistaat, die Nachrüstung mit Lkw-Abbiegeassistenten in Leipzig und die Teilnahme einer nationalistischen Rocker-Bande an einer Gedenkveranstaltung.

Freistaat Sachsen – Der Hidden Champion der Digitalisierung unter den deutschen Bundesländern

Über 200 Digitalisierungs-Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Gesellschaft sind heute auf Einladung von Wirtschaftsminister Martin Dulig zum „forum sachsen digital“ in das Kunstkraftwerk nach Leipzig gekommen. Auf der mittlerweile vierten Digitalkonferenz des Freistaates wurde heute die überarbeitete Digitalisierungsstrategie des Freistaates „Sachsen Digital“ vorgestellt und über die digitale Zukunft Sachsens beraten.

Versammlung der SLM weigert sich, die veralteten Strukturen der Landesmedienanstalt weiter zu unterstützen

Das ganze Konstrukt funktioniert so nicht mehr, das ist das Ergebnis der Sitzung der Versammlung der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM), in der 35 gesellschaftliche Vertreter ein wenig dafür sorgen, dass die Arbeit der SLM ausgewogen ist. Aber seit Beginn des Jahres knirscht es im Gebälk. Die Kür eines neuen Präsidenten wurde rückabgewickelt. Und nun sieht die Versammlung auch keine Möglichkeit, den Medienrat neu zu besetzen.

Der DOK Co-Pro Market bekommt einen neuen Preis für Regisseurinnen

Regisseurinnen haben bei DOK Leipzig die Chance auf einen neuen Preis und können auf mehr finanzielle Unterstützung bei der Entwicklung ihrer Filmprojekte hoffen. Gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) lobt DOK Leipzig eine Auszeichnung für ein herausragendes Dokumentarfilmprojekt einer Regisseurin aus und baut damit die Angebote für Frauen in der Dokumentarfilmbranche weiter aus.

Terrorverdächtiger wegen Beteiligung am Anschlag in Paris vom 13. November 2015 festgenommen

Der Staatsanwaltschaft Dresden und dem Bundeskriminalamt ist in der Nacht vom 19. zum 20.06.2019 die Festnahme eines 39-jährigen bosnischen Staatsangehörigen gelungen, der im Verdacht steht, in Verbindung mit dem Terroranschlag vom 13.11.2015 in Paris zu stehen. Dieser geriet im Rahmen von weiteren Ermittlungen, die die Staatsanwaltschaft Dresden und das Bundeskriminalamt in dem Verfahren gegen zwei bosnische Staatsangehörige wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz geführt haben (siehe gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Dresden und des LKA Sachsen vom 20.02.2019) in das Visier der Ermittler.

Orgelvespern in der Thomaskirche am kommenden Wochenende

Während die Thomaner am Freitag, 28.6. zu ihrer traditionellen Sommerreise aufbrechen mit Konzerten im Meißner und Erfurter Dom und in der Klosterkirche Thalbürgel, werden die Motetten am kommenden Wochenende in der Thomaskirche als Orgelvespern von der jungen, bereits sehr renommierten Organistin Anna-Victoria Baltrusch gestaltet. Sie schlägt einen programmatischen Bogen von Franz Liszt über Johann Sebastian Bach und Dieterich Buxtehude zu Sigfrid Karg-Elert - ein sehr farbiges, anspruchsvolles Programm.

Hitzewelle führt zu angespannter Lage: DRK ins Sachsen bittet um dringend benötigte Blutspenden

Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ruft in Sachsen dringend zur Blutspende auf. Anhaltend hohe Temperaturen haben aktuell zu einem massiven Einbruch der Spenderzahlen geführt. Blut ist nur sehr begrenzt haltbar. Blutplättchen, die beispielsweise für die Behandlung von Tumorerkrankungen benötigt werden, sind nur vier Tage einsetzbar. Die aktuelle Situation stellt für die Patientenversorgung eine ernsthafte Bedrohung dar.

Engelbert Humperdincks Meisterwerk “Königskinder” im Theater der Jungen Welt Leipzig

Am 29. und 30. Juni 2019 bringen Gesangssolisten, Instrumentalisten, Kinderchor und Extrachor der Schola Cantorum Leipzig Engelbert Humperdincks selten aufgeführte Märchenoper “Königskinder” im Theater der Jungen Welt auf die Bühne. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Zwei sächsische Sieger beim EU-Projekt „Europäische Hochschulen“

Die Europäische Kommission hat gestern die Sieger der ersten Runde des neuen Projekts „Europäische Hochschulen“ bekanntgegeben. Zu den 17 Netzwerken, die ab Herbst 2019 drei Jahre lang mit bis zu fünf Millionen Euro gefördert werden, gehören „ARQUS“, an dem die Universität Leipzig beteiligt ist, sowie „EU4ART“, in dem die Hochschule für Bildende Künste Dresden vertreten ist.

Ländliche Regionen brauchen Förderung, um sich völlig neu erfinden zu können

Seit einiger Zeit untersucht das in Leipzig ansässige Leibniz-Institut für Länderkunde die auseinanderdriftenden Entwicklungen zwischen boomenden Großstädten und abgehängten ländlichen Regionen. Der Forschungsbereich nennt sich „Multiple Geographien regionaler und lokaler Entwicklung“. In der aktuellen Debatte über abgehängte Regionen plädiert IfL-Direktor Sebastian Lentz nun für eine stärkere Fokussierung auf die individuellen Entwicklungspotenziale von strukturschwachen Räumen.

Knapp 62.000 Euro für BMX-Strecke in Freital

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller hat gestern in Freital dem Verein Birkenwäldchen e. V. einen Fördermittelbescheid aus der investiven Sportförderung in Höhe von rund 62.000 Euro übergeben. Mit diesen Mitteln kann die bestehende BMX-Strecke im Birkenwäldchen saniert und zu einem BMX-Areal ausgebaut werden.

Fachtagung „Wie wir wurden was wir sind – und wohin wir wollen“

Am Montag diskutierten StMin Petra Köpping, Stefan Körzell, MdL Rico Gebhardt, MdL Dr. Claudia Maicher mit Prof. Dr. Klaus Dörre über den aktuellen Stand des deutschen Einigungsprozesses und die Auswirkungen auf die derzeitige und zukünftige politische Situation. Die Fachtagung „Wie wir wurden was wir sind – und wohin wir wollen“ fand im Rahmen der Mitgliederversammlung von ARBEIT UND LEBEN Sachsen statt. Auf der Geschäftssitzung am Dienstag wurde Markus Schlimbach von den Mitgliedern zum 2. Vorsitzenden gewählt.

Ende Gelände widerspricht Polizei-Einsatzbilanz: Ziviler Ungehorsam im Angesicht der Klimakrise legitim

Die Polizei Aachen hat gestern in einer Pressekonferenz Bilanz zu den Aktionen von Ende Gelände und Fridays for Future am vergangenen Wochenende gezogen. Nike Mahlhaus, Sprecherin des Aktionsbündnisses Ende Gelände, teilt dazu mit: "Die Aktionen von Ende Gelände richten sich gegen Kohleinfrastruktur und keineswegs gegen die Polizei. Der Aktionskonsens von Ende Gelände besagt, dass sich Aktivist*innen ruhig und besonnen verhalten, sowie keine Menschen gefährden."

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Das Fahren mit dem Rad entlastet die Straßen, verringert den CO2-Ausstoß und fördert die eigene Gesundheit - drei gute Gründe für das UFZ, das Thema Fahrradmobilität intern voranzutreiben. Für seine Bemühungen wurde das UFZ jetzt mit dem EU-weiten Zertifikat "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ausgezeichnet.

Rindfleisch aus Übersee: Premium-Qualität aus fragwürdiger „Weidehaltung“?

Steak, Rinderfilet oder Entrecôte aus Übersee werden im deutschen Handel oft als Premium-Produkte angepriesen. Was Verbraucher*innen kaum ahnen können: Das Fleisch stammt häufig aus einer Form der Tierhaltung, die keineswegs artgerecht ist. Die Verbraucherzentrale fordert deshalb eine verpflichtende Kennzeichnung der Haltung.

Urlaub für Arbeitslose – bitte nur nach vorheriger Genehmigung

Der Beginn der Sommer-Schulferien am 08. Juli steht bevor. Damit beginnt für viele auch die Urlaubszeit. Auch arbeitslose Menschen können während des Bezuges von Arbeitslosengeld „Urlaub machen“. Der Gesetzgeber verwendet dafür den Begriff Ortsabwesenheit. Zu beachten ist, dass das vorherige Einverständnis der Agentur für Arbeit beziehungsweise des Jobcenters erforderlich ist.

Lehrplanreform am grünen Tisch reicht aus – endlich breit debattieren, was wie gelehrt und gelernt werden soll

Zur gestern durch Kultusminister Christian Piwarz (CDU) vorgestellten Lehrplan-Reform erklärt Cornelia Falken, Sprecherin der Fraktion Die Linke für Bildungspolitik: „Die Stärkung der politischen Bildung ist überfällig. Deshalb ist es gut, dass bald schon ab Klasse 7 Gemeinschaftskunde gelehrt wird. Als Ein-Stunden-Fach reicht das aber nicht aus. Nötig sind zwei Wochenstunden Gemeinschaftskunde ab Klasse 5 bis einschließlich Klasse 10.“

ver.di setzt Streiks im Einzelhandel am 27. und 28. Juni in der Region Leipzig fort

Nach dem unzureichenden Angebot der Arbeitgeberseite im Rahmen der letzten Tarifverhandlung für die Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel der mitteldeutschen Region werden die Streiks am 27./28. Juni fortgesetzt.

Aktuell auf LZ