5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 30. Januar 2020

Der Tag: Ein Feinstaub-Appell in Leipzig und grünes Licht für das Treibhaus in Döbeln

Die Stadt Leipzig möchte künftig mit einem „Feinstaub-Appell“ warnen, der soziokulturelle Verein „Treibhaus“ in Döbeln erhält überraschend doch weiter finanzielle Förderung, der Landtag diskutierte über „Linksextremismus“ und das Bundesverwaltungsgericht hat in Sachen Indymedia-Verbot entschieden. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 30. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Zu Fakten bekennen: Extinction Rebellion und Students for Future rufen zum Flashmob auf

Etwa 7000 Menschen sterben jährlich aufgrund von Hitzewellen, das ergaben Schätzungen des Umweltbundesamts. Allein das weltweite Waldsterben kostete im Jahr 2018 drei bis fünf Milliarden Euro. Diese alarmierenden Zahlen sind eine direkte Folge des globalen Klimawandels und sie werden sich in den kommenden Jahren weiterhin drastisch steigern.

3F Frauen-Film-Frühstück am 6. Februar mit „Enkel für Anfänger“

Die Enkel sind los! Zum Filmstart von „Enkel für Anfänger“ am 06. Februar 2020 lädt das Cineplex Leipzig gleich früh 9:00 Uhr zum „3F Frauen-Film-Frühstück“. (Filmstart 10:00 Uhr).

Berufsakademie Sachsen reagiert mit ihren Angeboten flexibel auf die Bedarfe der Wirtschaft

Wie das Statistische Landesamt heute mitteilte, sind im Studienjahr 2019/2020 an den sieben Staatlichen Studienakademien der Berufsakademie Sachsen 4439 Studierende immatrikuliert, 102 bzw. 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Zu den beliebtesten Studienfächern zählten unter den Studienanfängerinnen und Studienanfängern Wirtschaftsinformatik, Immobilienwirtschaft sowie Elementarpädagogik.

Minister Günther erläutert Ansätze der Forstpolitik: Schäden beseitigen – ökologischen Waldumbau voranbringen

Sachsens Forstminister Wolfram Günther hat heute im Sächsischen Landtag Ziele und Eckpunkte der Forstpolitik dargelegt. Die vor allem durch Borkenkäfer entstandenen Waldschäden sind dramatisch; der Handlungsbedarf ist dringend. Vor diesem Hintergrund stellte er die kurzfristigen Hilfen wie auch den verstärkt zu betreibenden ökologischen Waldumbau in den Mittelpunkt.

Meilensteine Mindestausbildungsvergütung, Azubi-Ticket und Schulgeldfreiheit

Im Rahmen der heute im Sächsischen Landtag stattfindenden Debatte zum Thema »Berufliche Bildung weiter stärken« sagte Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig: »Wir wollen in den kommenden fünf Jahren die berufliche Bildung weiter stärken. Unser berufliches Bildungssystem muss exzellent auf die Anforderungen der nächsten Jahre vorbereitet sein. Dann hilft es, den Wirtschaftsstandort Sachsen und den Fachkräftenachwuchs für das Innovationsland Sachsen zu sichern.«

Risiko wird Wirklichkeit: Trockenheit mit Langzeitgedächtnis, Erwärmung auf der Überholspur

Zwei extrem trockene und warme Jahre hintereinander haben die Trockenheit in Sachsen bis in tiefe Bodenschichten hinein verschärft. Die Temperaturen stiegen schneller als in den Klimaprojektionen abgebildet. Jahresmitteltemperaturen wie 2019 wären danach erst um 2050 zu erwarten gewesen. Grundwasserdürre, Niedrigwasser in den Flüssen, schwer geschädigte Wälder und schwankende Erträge in Landwirtschaft und Gartenbau sind die Folgen. Das sind Ergebnisse, die Klima-, Wetter-, Umwelt- sowie Land- und Forstwirtschaftsexperten heute beim 8. Jahres-Presse-Gespräch »Wetter trifft auf Klima« in Dresden vorgestellt haben.

Weltkrebstag am 4. Februar – DRK-Blutspender sind selbstlose Begleiter der Krebspatienten

Am 4. Februar wird international der Weltkrebstag begangen. An diesem Tag stehen die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Ins Leben gerufen wurde der Aktionstag erstmals 2000 von der Welt-Krebsorganisation UICC, seit 2006 wird er als Aktionstag weltweit begangen.

Linksfraktion will eine gesetzliche Grundlage für soziale Wohnraumförderung und eine aktive Wohnungspolitik

Die Linksfraktion hat heute im Landtag ein „Gesetz über den sozialen Wohnraum“ (Drucksache 7/891) vorgeschlagen. Dazu sagt die wohnungspolitische Sprecherin Juliane Nagel: „In Zeiten den Niedrigzinspolitik sind Immobilien Anlagemöglichkeiten für profitorientierte Unternehmen. Zwei Drittel der Sächsinnen und Sachsen wohnen zur Miete – vor allem sie leiden darunter. Laut Sozialreport der Stadt stiegen die Angebotsmieten in Leipzig zwischen 2013 und 2018 um 30 Prozent, in neueren Wohngebäuden um fast 50 Prozent. In Dresden ist es ähnlich.“

Homann: Gegen den Fachkräftemangel – Wir verbessern Bedingungen für Berufsausbildung

Henning Homann, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag in der Aktuellen Debatte „Mindestausbildungsvergütung, Azubi-Ticket, Schulgeldfreiheit – berufliche Bildung weiter stärken“: „Bis 2030 fehlen in Sachsen 300.000 Fachkräfte. Unsere Wirtschaft wird sich ohne Fachkräfte, ohne die junge Generation nicht entwickeln können.“

Wunderbar – Es ist ja so! Ingo Oschmann zu Gast in Borna

Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld hat es endlich geschafft und fegt mit seinem Live-Programm am Freitag, dem 31. Januar um 20.00 Uhr über Borna. Eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlicher Abgründe.

Kandidaten für Bischofswahl stellen sich vor

Die drei Kandidaten für die Bischofswahl in der Sächsischen Landeskirche stellen sich am Donnerstag, dem 6. Februar 2020, 19 Uhr, in der Michaeliskirche am Nordplatz in Leipzig öffentlich vor. Vom 28. Februar bis zum 1. März 2020 kommt die 27. Landessynode zu einer Sondersitzung zusammen, in der sie den neuen Landesbischof bzw. die neue Landesbischöfin zu wählen hat.

Rico Gebhardt: BVG könnte jetzt inhaltlich über das „Indymedia“-Verbot entscheiden

Nach dem gestrigen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Sachen „Indymedia“-Verbot erklärt der Rechtspolitische Sprecher der Fraktion Die Linke, Rico Gebhardt: „Das Gericht hat eigentlichen Fragen der Reichweite der Presse- und Meinungsfreiheit ungeklärt gelassen.“

Polizeibericht 30. Januar: Rentner ausgeraubt, Betrüger am Telefon, Crash auf Kreuzung

Unbekannte Täter schlugen eine Fensterscheibe einer Gaststätte ein und begaben sich in diese+++In Grünau war ein 71-Jähriger am Mittwochnachmittag in der Fußgängerzone unterwegs, als er unvermittelt von hinten angegriffen und zu Boden gestoßen wurde+++In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in den AWO-Jugendtreff ein, zerschlugen eine Fensterscheibe und entwendeten eine Spielekonsole+++Am Mittwochabend bemerkte ein Passant einen brennenden Baum am Kosebruchteich und setzte den Notruf ab.

Indymedia-Urteil: Rechtmäßigkeit von Vereinsverbot weiter offen

Das gestrige Urteil in Sachen „linksunten.indymedia“ am Bundesverwaltungsgericht erregt die Gemüter. Die Leipziger Richter hatten die Klage von fünf Klägern abgewiesen, ohne über die Rechtmäßigkeit der Verbotsverfügung des Bundesinnenministeriums selbst zu entscheiden. L-IZ.de beantwortet offene Fragen zu der Entscheidung.

JugendFilmTage zur Nikotin- und Alkoholprävention

Am 3. und 4. Februar laden die JugendFilmTage unter dem Motto „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ ins Kino Cinestar ein. Die 1.000 jugendlichen Besucherinnen und Besucher erwarten neben Kinofilmen verschiedene interaktive Mitmachaktionen, die einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol und Nikotin anregen.

Freie Wähler Sachsen zur Regierungserklärung: unseren Vorschlag zur Polizei aufgreifen!

Landesvorsitzender Steffen Große: „Nicht nur die Ausschreitungen in Connewitz, wachsende Terror- und Extremismusgefahren, haben gezeigt, wie nötig unsere Polizei ist. Immer mehr statt weniger Aufgaben kommen auf die Sicherheitskräfte zu. Der Personalabbau der letzten Jahre rächt sich.“

Neuartiger Coronavirus: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) beunruhigt die Menschen weltweit. Bislang haben sich tausende Menschen in China infiziert, mehr als hundert Menschen sind gestorben und viele Länder melden Erkrankungsfälle. Nun sind auch erste Erkrankungsfälle in Deutschland bestätigt worden (Stand 28. Januar 2020). Wie groß ist die Gefahr durch das neue Virus? Und wie kann man sich schützen? Der AOK-Mediendienst hat mit Dr. Gerhard Schillinger, Arzt und Leiter des Stabs Medizin im AOK-Bundesverband, über die wichtigsten Fragen gesprochen.

Angebliche Microsoft-Mitarbeiter geben vor, Verbrauchern helfen zu wollen

Derzeit kursieren wieder verschiedene Maschen, bei denen Verbraucherinnen und Verbrauchern bei angeblichen Computerproblemen geholfen werden soll. Im Ergebnis wollen die Abzocker allerdings nur an die Daten des Verbrauchers und an sein Geld. Die Verbraucherzentrale rät: Angebliche Support-Gespräche sofort beenden und keine Software installieren.

Homann begrüßt weitere Förderung des Treibhaus e.V. Döbeln

Die gestrige Entscheidung des Kulturkonvents des Kulturraums Erzgebirge-Mittelsachsen, dem Treibhaus e.V. Döbeln die Förderung für das kommende Jahr zu gewähren, begrüßt der Generalsekretär der SPD Sachsen, Henning Homann: „Das Treibhaus ist fester Bestandteil der Döbelner Stadtgesellschaft. Der Verein ist Anlaufpunkt für Menschen aller Generationen und Hintergründe.“

Aktuell auf LZ