3.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zu Fakten bekennen: Extinction Rebellion und Students for Future rufen zum Flashmob auf

Mehr zum Thema

Mehr

    Etwa 7000 Menschen sterben jährlich aufgrund von Hitzewellen, das ergaben Schätzungen des Umweltbundesamts. Allein das weltweite Waldsterben kostete im Jahr 2018 drei bis fünf Milliarden Euro. Diese alarmierenden Zahlen sind eine direkte Folge des globalen Klimawandels und sie werden sich in den kommenden Jahren weiterhin drastisch steigern.

    Wir wollen diese Entwicklungen nicht einfach hinnehmen, sondern aktiv werden! Gemeinsam mit Menschen auf der ganzen Welt will Extinction Rebellion Aufmerksamkeit auf die verheerenden Folgen des Klimawandels lenken. In einer gemeinschaftlichen Aktion „Faktenflashmob“ werden wir Leipzigs öffentlichen Stadtraum mit Fakten zum Thema füllen: mit Plakaten und Bannern, in Läden, auf Straßen und aus den Fenstern der Häuser.

    Jeder und jede kann sich beteiligen und unter dem Hashtag #faktenflashmob Eindrücke zur Aktion in den sozialen Medien Bilder verbreiten. Weitere Infos und alle Materialien zum selbst aktiv werden finden sich auf Facebook und bei telegram im offenen „XR Leipzig Infokanal“.

    Die neue Leipziger Zeitung ist da: Fokus auf die OBM-Wahl

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ