2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 26. November 2020

SPD Sachsen begrüßt umfangreiches Maßnahmenpaket gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Henning Homann, Generalsekretär der SPD Sachsen, und Susann Rüthrich, sächsische SPD-Bundestagsabgeordnete für Meißen und Sprecherin der Arbeitsgruppe Strategien gegen Rechtsextremismus der SPD-Bundestagsfraktion, zu dem am 25. November im Kabinettausschuss der Bundesregierung zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus beschlossenen Maßnahmenpaket: „Die Beschlüsse der Bundesregierung in Form eines umfangreichen Maßnahmenpakets gegen Rassismus und alle Formen der Menschenfeindlichkeit sowie eines Wehrhafte-Demokratie-Fördergesetzes sind Meilensteine zur Stärkung unserer Demokratie in Deutschland.“

Artenvielfalt in Europa: MLU leitet neues europaweites Projekt für gemeinsames Monitoring

Ein neues Forschungsprojekt soll ein länderübergreifendes System für die Überwachung der Artenvielfalt und Ökosysteme in Europa entwickeln. Koordiniert wird es von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig. Die Ergebnisse des Projekts sollen die Grundlage für politische Entscheidungen der Europäischen Kommission und anderer Entscheidungsträger bilden. Die EU fördert das Projekt mit drei Millionen Euro. Vom 1. bis 3. Dezember findet ein virtuelles Kickoff-Meeting der Projektpartner statt.

Online-Portal aus Sachsen gewinnt Perpetuum-Energieeffizienz-Preis

Das Online-Portal Kom.EMS hat den diesjährigen PERPETUUM-Energieeffizienzpreis der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) gewonnen. Mit dem Tool Kom.EMS können Städte, Gemeinden und Landkreise ein Energiemanagement aufbauen und dadurch bei den eigenen Gebäuden die Kosten und CO2-Emissionen deutlich reduzieren.

Weihnachtsaktion in der UKL-Blutbank: „Danke sagen nach einem herausfordernden Jahr“

Unter dem Motto "Welch' schöne Bescherung!" führen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Blutbank des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) vom 1. bis 30. Dezember eine Weihnachtsaktion durch.

Einstiegsqualifizierung – Eine Brücke in die Berufsausbildung

Über eine Einstiegsqualifizierung - kurz EQ - haben Unternehmen die Chance, sich schon jetzt ihren Azubi für das kommende Ausbildungsjahr zu sichern und ihre zukünftige Nachwuchskraft in der betrieblichen Praxis kennenzulernen. Jugendliche, die bisher noch keine Ausbildung für sich klarmachen konnten, bereiten sich mit EQ auf die Lehre in ihrem Wunschberuf vor.

Bündnisgrüne: Bewährte Medienkompetenzstrukturen erhalten und weiterentwickeln

Zum Vorhaben des Medienrates der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), die Förderung der Medienkompetenzzentren der Sächsischen Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK) im Juni 2021 auslaufen zu lassen, erklärt Dr. Claudia Maicher, die für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag in die Medienversammlung der SLM entsendet ist: „Die Pläne sind nicht haltbar.“

Dies academicus digital – Universität Leipzig feiert ihren 611. Geburtstag Corona-bedingt rein virtuell

Der Dies academicus der Universität Leipzig findet in diesem Jahr rein digital statt. Das Programm können alle Interessierten am 2. Dezember online verfolgen. Etwa 30 Veranstaltungen sind geplant. Traditionell erinnert die Universität am Dies academicus an den Jahrestag ihrer Gründung vor 611 Jahren. Diesmal gibt es auch eine Premiere: Das neue Universitätsmagazin geht online. Es soll die Universität Leipzig in ihrer Einzigartigkeit und ganzen Vielfalt darstellen.

Aktuelle Meldungen aus Eilenburg

Weihnachtstanne verziert den Marktplatz: Eine zwölf Meter hohe Coloradotanne verziert seit Mittwoch, den 25. November 2020 den Eilenburger Marktplatz. Der Weihnachtsbaum wurde von Frau Pliquett aus Jesewitz gesponsert. Bei der Stadtverwaltung haben sich in diesem Jahr insgesamt 15 Privatpersonen gemeldet, welche einen Baum für den Marktplatz zur Verfügung stellen wollten. Die Stadtverwaltung Eilenburg bedankt sich recht herzlich für alle eingegangenen Angebote.

Der Tod als Zukunftsthema – Reform des Sächsischen Bestattungsgesetzes überfällig

Die Freien Demokraten unterstützen den Aufruf von Sozialministerin Köpping, Vorschläge für eine Verbesserung des Sächsischen Bestattungsgesetzes einzureichen. Diese können bis zum 17.01.2021 unter bürgerbeteiligung.sachsen.de eingereicht werden.

Haus, Garten und Freizeit und mitteldeutsche handwerksmesse finden erst 2022 statt

Die Frühjahrsmessen HAUS-GARTEN-FREIZEIT und mitteldeutsche handwerksmesse können nicht wie geplant vom 6. bis 14. Februar 2021 durchgeführt werden. Grund hierfür sind die aktuellen pandemischen Entwicklungen und die vom Bund beschlossene Verlängerung der verschärften Corona-Maßnahmen, die eine weitere Planung nicht mehr möglich machen. Die nächste Ausgabe des Messedoppels findet vom 19. bis 27. Februar 2022 auf der Leipziger Messe statt.

Haftbefehle gegen fünf „Planenschlitzer“

In den Morgenstunden des 25.11.2020 wurden fünf polnische Beschuldigte (21, 25, 29, 31, 42) unter dem Tatverdacht vorläufig festgenommen, in der Nacht vom 24.11.2020 auf den 25.11.2020 auf mehreren Autobahnparkplätzen an der Bundesautobahn 14 zwischen Leipzig und Magdeburg die Planen von dort abgestellten Sattelzügen mit Anhängern aufgeschlitzt zu haben, um diese auf stehlenswerte Ladung zu überprüfen und bejahendenfalls die Ladung zu entwenden.

Fertigstellung Rohbau der Raumschießanlage für die Polizeifachschule Schneeberg

Unter Regie der SIB-Niederlassung Zwickau wird derzeit auf dem Areal der Polizeifachschule Schneeberg der Neubau für eine der modernsten Raumschießanlagen Sachsens errichtet. Weniger als ein Jahr nach Baubeginn wurde nun der Rohbau fertiggestellt. Es entsteht eine Raumschießanlage mit vier Schützenständen und einer Schussentfernung von bis zu 25 Metern. Erstmalig in einer Schießanlage in Sachsen sollen bei speziellen Entfernungen auch Schießübungen in einem Winkel von 180° möglich sein. Darüber hinaus ist sowohl ein stationäres als auch ein dynamisches Mehrdistanzschießen möglich.

Nicht nur über Corona-Maßnahmen diskutieren, sondern darüber reden

Der Vorsitzende der Linksfraktion, Rico Gebhardt, erklärt zur Bund-Länder-Verständigung auf neue Corona-Regeln und zur Debatte um eine weitere Corona-Schutzverordnung für Sachsen: „Bei allen Diskussionen über Maßnahmen bleibt eine wichtige Frage ungeklärt: Wer trägt die Krisenlasten? Breite Wirtschaftshilfen sind weiterhin notwendig und an manchen Stellen zu gering. Die Kosten wachsen auf jeden Fall. Deshalb fordern wir eine Corona-Vermögensabgabe auf das Privatvermögen jener Menschen, die das reichste Prozent unserer Gesellschaft bilden. Die Kosten dürfen nicht bei denen hängen bleiben, die sowieso schon wenig Geld haben!“

Erst ohne Mund-Nasen-Schutz und später bei tätlicher Auseinandersetzung erwischt

Gestern Nacht stellten Bundespolizisten in der Westhalle des Leipziger Hauptbahnhofes zwei Tunesier ohne Mund-Nasen-Schutz fest. Die beiden Männer zeigten sich einsichtig, setzten die Masken auf und verließen die Westhalle in Richtung Innenstadt.

Nächtliche Abschiebung von gut integrierten Fachkräften inakzeptabel

Mit Erschüttern hat die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen Leipzig-Nordwestsachsen (ASJ) den Fall der Hebamme Adelina Ajeti Kenntnis genommen. Frau Ajeti wurde vergangene Woche überraschend aus Leipzig in den Kosovo abgeschoben. Die 30jährige, die 2015 mit einem Bachelor in Midwifery (Hebamme) in der Tasche aus dem Kosovo nach Leipzig kam, stellte damals erfolglos einen Asylantrag, erhielt in den folgenden Jahren aber immer wieder befristete Duldungen.

Donnerstag, der 26. November 2020: Innenausschuss diskutiert über das „Fahrradgate“

Die heutige Sitzung des Innenausschusses des sächsischen Landtages hat offenbar nicht viel geändert: Linke fordern wegen des „Fahrradgate“ weiter den Rücktritt des Innenministers, Grüne und SPD äußern Kritik an Polizei und Ministerium. Außerdem: In Leipzig klettert der Corona-Inzidenzwert über 100. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 26. November 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Landkreis Leipzig: Quarantäne-Anordnungen für Schulen und Kitas – Information

Bei größerem und vor allem unübersichtlichem Infektionsgeschehen nutzt der Landkreis Leipzig die Möglichkeit, die häusliche Quarantäne über eine Allgemeinverfügung anzuordnen. Diese richtet an einen definierten Personenkreis. Es werden keine Bescheide für Einzelpersonen erstellt.

„Es ist momentan ein täglicher Kampf“: Wie es den Leichtathleten des SV Lindenau 1848 in der Coronakrise ergeht

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 85, seit 20. November im HandelDer November-Lockdown trifft nicht nur die Mannschaftssportarten. So spüren beispielsweise auch die Leichtathleten die aktuellen Einschränkungen unmittelbar: Es fehlt ihnen vor allem an Trainingshallen und greifbaren Zielen in Form von Wettkämpfen und Meisterschaften, an denen sie wachsen können. Thomas Uth ist Abteilungsleiter und ehrenamtlicher Trainer beim SV Lindenau 1848.

Sachsen plant Anmietung am Forschungscampus Annaberg-Buchholz

Die Stadt Annaberg-Buchholz errichtet im Rahmen einer komplexen Baumaßnahme in enger Kooperation mit der TU Chemnitz sowie weiteren potenten Partnern am Standort Unterer Bahnhof ein Campusgebäude zur Bahnforschung. Das Vorhaben ist neben der Teststrecke der Erzgebirgsbahn Annaberg-Buchholz–Schwarzenberg, einem digitalen Stellwerk sowie weiteren mobilen und festen technischen Einrichtungen ein zentraler Bestandteil des „Smart Rail Connectivity Campus“ (SRCC).

Sportförderung: Kultusministerium und AOK PLUS unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Kultusminister Christian Piwarz und der Vorstand der AOK PLUS, Dr. Stefan Knupfer, haben erneut eine Kooperationsvereinbarung zum Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ unterzeichnet. Damit wird die langjährige Partnerschaft auch im Schuljahr 2020/2021 fortgeführt.

Aktuell auf LZ