-2.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Soundcheck-Philosophie-Salon: „Der Sinn des Lebens“

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Rahmen eines waghalsigen performativ-philosophischen Salonabends konfrontieren der Philosoph und Performer Rainer Totzke/aka Kurt Mondaugen (Leipzig) und der Klang-u.a.-künstler Dirk Hessel (Dresden) sich und das Publikum mit der riskanten Frage nach dem Sinn des Lebens.

    Als Impuls für Gespräch und Debatte zeigen sie ihre Performance „Soundcheckphilosophiemaschine: Die Welt als Wille und Vorstellung“, in der sie mit den Antwortversuchen des Philosophen Arthur Schopenhauer auf die „Sinn-des-Lebens“-FRAGE experimentieren. Dies ist eine Diskussionsveranstaltung.

    Kooperation des Expedition Philosophie e.V. mit dem Literaturhaus Leipzig und dem Transformatorenwerk Leipzig
    EINTRITT FREI

    Koordinaten:
    Zeit: 3.3.2021, 19.30 Uhr
    Literaturhaus Leipzig – Corona-bedingt voraussichtlich ONLINE:
    1) per Livestream (ohne Möglichkeit zum Mitdiskutieren): Den Link zum Stream auf Youtube gibt es ab Mitte Februar auf www.soundckeckphilosophie.de
    2) per Zoom (für alle, die live mitdiskutieren wollen) gibt es ab Mitte Februar auf https://www.transformatorenwerk-leipzig.de/events/der-sinn-des-lebens.html

    www.kurt-mondaugen.de
    www.dirk-hessel.de
    https://www.literaturhaus-leipzig.de/

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ