Wenn ein alter Mensch an Krebs erkrankt, braucht er nicht nur besondere Therapien, sondern auch besondere Möglichkeiten der Rehabilitation. Das liegt zum einen daran, dass sein Körper dem Krebs mehr Angriffsfläche bietet, insbesondere wenn der Betroffene an zusätzlichen körperlichen Beschwerden leidet. Zum anderen sind sein Stoffwechsel und seine inneren Organe meist geschwächt und nicht im selben Maße wie Jüngere in der Lage, Chemo-, Antikörper- oder Hormontherapien zu verarbeiten.

Vor diesem Hintergrund kommt der Altersmedizin (Geriatrie) eine besondere Bedeutung zu. Sie befasst sich mit den verschiedenen körperlichen, psychischen und funktionellen Erkrankungen alter Menschen und versucht, ihnen ein möglichst langes und eigenständiges Leben bei guter Qualität zu ermöglichen – auch nach einer Krebserkrankung.

Haben Sie Fragen zum Thema „Rehabilitation nach Krebserkrankung im hohen Alter“, dann rufen Sie uns an:

Datum: 23. März 2021
Uhrzeit: 15.00 – 17.00 Uhr
Telefon: 0341 / 22 90 255 (Ortstarif)

Chefärztin Dr. med. Annegret Wichmann und Oberarzt Dipl.-Med. Jan Guse freuen sich auf Ihren Anruf!

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar