13 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Telefonisches Patientenforum: „Urologische Krebserkrankungen“

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Rund ein Viertel aller in Deutschland gestellten Krebsdiagnosen haben eine urologische Ursache. Zu den häufigsten dabei entdeckten und behandelten Tumoren gehören bösartige Veränderungen der Prostata, der Harnblase, der Nieren und der Hoden. Je früher sie erkannt werden, desto besser können sie behandelt werden.

    Eine wichtige Rolle spielt hierbei die kontinuierliche Weiterentwicklung der zur Verfügung stehenden Diagnose- und Therapieverfahren. Für letzteres steht mittlerweile ein breites Spektrum zur Verfügung – von der individuellen Strahlen- und Immuntherapie über Hormon- und Chemotherapie bis hin zur minimalinvasiven Operation.

    Haben Sie Fragen zum Thema „Urologische Krebserkrankungen“, dann rufen Sie uns an:

    Datum: 25. März 2021
    Uhrzeit:15.00 – 17.00 Uhr
    Telefon: 0341 / 22 90 255 (Ortstarif)

    Dr. med. Jörg Raßler, Chefarzt der urologischen Abteilung und sein Team freuen sich auf Ihren Anruf!

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige