17.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zwei neue Trinkwasserbrunnen in Leipzig

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Beim diesjährigen Trinkbrunnenvoting der Leipziger Wasserwerke ist pünktlich zum heutigen Weltwassertag die Entscheidung gefallen: Im Online-Voting haben sich der Vorplatz des Völkerschlachtdenkmals und der Kletterspielplatz „Grüner Bogen“ in Paunsdorf als Siegerstandorte durchgesetzt.

    Die Leipziger Wasserwerke hatten Leipzigs Bürger aufgerufen, aus acht Standorten verteilt im gesamten Stadtgebiet ihre beiden Favoriten zu wählen. Seit Mitte Februar gingen 4.786 gültige Stimmen ein; auf die Sieger entfielen 1.263 (Völkerschlachtdenkmal) bzw. 1.080 (Kletterspielplatz „Grüner Bogen“) Stimmen.

    „Damit die Menschen in Leipzig stets ihren Durst stillen können, errichten wir seit 2017 auf öffentlichen Plätzen Trinkbrunnen. Auch in Zeiten von Corona halten wir an dieser Idee fest – weil wir finden, dass es gerade jetzt diese Zeichen braucht. Wir stehen für eine verlässliche Wasserversorgung und gestalten unsere Stadt aktiv mit. Auch jetzt“, sagt der Technische Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke, Dr. Ulrich Meyer, und betont: „Die rege Beteiligung zeigt uns: „Trinkwasser nimmt im Leben vieler Menschen einen wichtigen Stellenwert ein und ist auch im Stadtbild gewünscht.“

    Mit dem Ende des Votings beginnt nun die konkrete Planung für die Errichtung der beiden Siegerbrunnen, die in den kommenden Wochen erfolgen wird.

    Die Trinkbrunnen der Leipziger Wasserwerke laufen üblicherweise in den frostfreien Monaten, also etwa von April bis Oktober. Sie sind direkt an das Trinkwassernetz angeschlossen und werden regelmäßig gewartet und durch das Betriebslabor der Wasserwerke beprobt.
    Alle Informationen zum Projekt finden sich im Internet unter www.L.de/meinbrunnen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige