Artikel zum Schlagwort Trinkwasser

Antje Feiks: Wasser ist Menschenrecht – deutlich mehr Förder-Zuschüsse für Trinkwasseranschlüsse in Brunnendörfern!

Foto: L-IZ.de

Die Linksfraktion beantragt schnelle Helfe für die sogenannten Brunnendörfer in Sachsen (Drucksache 7/1623). Grundstücke, nicht ans Trinkwassernetz angeschlossen sind, sind von der anhaltenden Trockenheit besonders betroffen. Menschen, deren Hausbrunnen trockengefallen sind oder trockenzufallen drohen, drohen teils sehr hohe Baukostenzuschüsse und Entgelte. Die Fördermittelpolitik des Freistaates soll bürgernäher und gerechter werden. Weiterlesen

Standorte in der Katharinenstraße und am Lindenauer Markt

Erfrischung im Vorbeigehen: Wasserwerke nehmen zwei neue Trinkwasserbrunnen in Betrieb

Die Bäume auf der Südseite des Lindenauer Marktes sind 2018 vertrocknet. Archivfoto: Ralf Julke

Leipzig hat zwei neue Durst-Lösch-Stationen: In der Katharinenstraße / Höhe Touristinfo sowie am Lindenauer Markt haben die beiden Trinkwasserbrunnen der Leipziger Wasserwerke am Freitag, dem 28. Juni 2019, den Betrieb aufgenommen. Beide waren im Frühjahr in einem Online-Voting von Leipzigs Bürgern gewählt worden. Rund 4.700 Stimmen gingen bei den Wasserwerken ein. Weiterlesen

Akkreditierung bescheinigt Unabhängigkeit als Prüflabor

Labor des Hygieneinstituts erreicht höchste Kompetenz

Foto: Stefan Straube / UKL

Das Labor des Instituts für Hygiene, Krankenhaushygiene und Umweltmedizin am Universitätsklinikum Leipzig ist jetzt berechtigt, Trinkwasseruntersuchungen im Klinikum selbst vorzunehmen. "Die Deutsche Akkreditierungsstelle hat uns jetzt nach umfassenden Begutachtungen bestätigt, dass unser Labor nach der neuesten DIN-Norm die Kompetenz eines Prüflabors hat, also selbst Proben entnehmen und eigenverantwortlich mikrobiologische Untersuchungen vornehmen kann", so Prof. Dr. Iris Chaberny, Direktorin des Hygieneinstituts. Weiterlesen

Beschwerden aus Sachsen zur verschärften Gülleverordnung

Mit Untätigkeit bekommt Sachsens Landwirtschaftsminister die Nitratbelastung im Grundwasser nicht gesenkt

Foto: Gernot Borriss

Für alle LeserSeit anderthalb Jahren gilt auch in Sachsen die verschärfte Gülleverordnung der EU. Aber es ist wie mit so vielen Richtlinien, die die EU erlässt – in Sachsen werden sie auf die lange Bank geschoben, Termine werden vertagt, die Umweltbelastung geht weiter. Und so hagelt es Beschwerden. Denn die Verordnung hat ja selbst schon ihre Ursache in deutscher Aussitze- und Verzögerungs-Politik. Es stinkt zum Himmel und das Grundwasser wird zur Nitratbrühe. Weiterlesen

Umweltminister Thomas Schmidt informiert sich an der Talsperre Klingenberg

Trinkwasserversorgung im Freistaat Sachsen trotz der Trockenheit gesichert

Foto: L-IZ.de

Umweltminister Thomas Schmidt hat sich heute (8. August 2018) bei einem Besuch an der Talsperre Klingenberg sowie im benachbarten Wasserwerk der Wasserversorgung Weißeritzgruppe GmbH über die Sicherheit der öffentlichen Trinkwasserversorgung informiert - insbesondere im Hinblick auf die Rohwasserbereitstellung durch die sächsischen Trinkwassertalsperren. Weiterlesen

Umweltminister Thomas Schmidt informiert sich an der Talsperre Klingenberg

Trinkwasserversorgung im Freistaat Sachsen trotz der Trockenheit gesichert

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Umweltminister Thomas Schmidt hat sich heute (8. August 2018) bei einem Besuch an der Talsperre Klingenberg sowie im benachbarten Wasserwerk der Wasserversorgung Weißeritzgruppe GmbH über die Sicherheit der öffentlichen Trinkwasserversorgung informiert – insbesondere im Hinblick auf die Rohwasserbereitstellung durch die sächsischen Trinkwassertalsperren. Weiterlesen

Großer Zuspruch bei Premiere des Trinkbrunnenvotings

Leipzig hat abgestimmt: Kurt-Masur-Platz und Windorfer Straße sind Trinkbrunnenstandorte

Der Kurt-Masur-Platz und die Windorfer Straße sind die Sieger der ersten öffentlichen Abstimmung über neue Trinkbrunnenstandorte in Leipzig. Die Leipziger Wasserwerke hatten Leipzigs Bürger aufgerufen, aus sechs Standorten ihre beiden Favoriten zu wählen. Seit Ende Januar gingen 5.762 gültige Stimmen ein; auf die Sieger entfielen 1.712 (Kurt-Masur-Platz) bzw. 1.497 (Windorfer Straße, Höhe Taborkirche) Stimmen. Beide vereinten damit etwa 56 Prozent der insgesamt abgegebenen Votings auf sich. Weiterlesen

20. März: Beratung zu Trinkwasser im Umweltinformationszentrum

Logo Umweltinformationszentrum (UiZ)

Morgen, 20. März, werden im Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) von 15 bis 17 Uhr kostenlose und individuelle Beratungen zur Qualität von Leitungs- und Brunnenwasser angeboten. Erläutert werden die Einflüsse der Hausinstallation auf die Trinkwasserqualität und die Bedeutung der Härtegrade. Zudem können gegen eine Schutzgebühr von 10 bis 29 Euro Wasserproben zur Untersuchung abgegeben werden. Diese sollten nach Möglichkeit frisch und randvoll abgefüllt sein. Weiterlesen

Grundwasserbelastung mit Nitrat, Nitrit und Ammonium

Sachsens Landwirtschaftsminister will die Verursacher der Grundwasserverschmutzung nicht suchen

Foto: Gernot Borriss

Für FreikäuferSchon auf die Juli-Anfrage von Volkmar Zschocke, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Sächsischen Landtag, antwortete Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) ausweichend, als es darum ging, eine Verbindung zwischen hoher Grundwasserbelastung mit Nitrat und möglichen Verursachern herzustellen. Zu diffus seien die Stoffeinträge. Genau so argumentiert er auch in der Antwort auf Zschockes neue Nachfrage. Weiterlesen