2.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. Januar 2019

Der Stadtrat tagt: Kein Kulturticket für Studierende und Auszubildende

Studierende und Auszubildende werden weiterhin Eintritt für die städtischen Museen zahlen müssen. Auf Antrag der Grünen hatte die Verwaltung geprüft, ob ein kostenloses „Kulturticket“ eingeführt werden kann. Studentenwerk und Handelskammer, die sich an der Finanzierung beteiligen sollten, reagierten jedoch ablehnend. Zudem gebe es bereits genügend Ermäßigungen.

Polizeibericht, 23. Januar: Fahrzeuge angezündet, Stoffbeutel entrissen, Verkehrsschild umgefahren

In Leutzsch wurde ein Fahrzeug der Deutschen Bahn angezündet und auf dem Betriebsgelände der DB Netz AG in Plagwitz brannten weitere zwei Fahrzeuge +++ In der Demmeringstraße beraubte ein Unbekannter eine 35-Jährige, welche erst kurz zuvor einen Termin bei ihrem Kreditinstitut wahrgenommen hatte +++ In Oschatz fuhr ein mittelgroßer Lkw beim Abbiegen ein Verkehrsschild um, welches dabei gegen die Gebäudewand der Stadtverwaltung gedrückt wurde und ein Fenster beschädigte. Der Fahrer/in machte sich von dannen – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Bildungsbericht stellt Sachsen gutes Zeugnis aus

Der Freistaat Sachsen ist im Bildungsbereich gut aufgestellt. Das geht aus einem Bericht des Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) zur Bildungssituation in Sachsen hervor. Im Bundesvergleich sprechen dafür zum Beispiel die geringe soziale Polarisierung im Bildungswesen und ein hohes Kompetenzniveau der Kinder und Jugendlichen.

Anspruchsvolle Schulstandorte in Grünau und in der Ihmelsstraße

Für Stadträtin Margitta Hollick und Stadtrat Siegfried Schlegel der Fraktion DIE LINKE sind der bereits im Bau befindliche Campus im Grünauer Wohnkomplex 7 mit dem Max-Klinger-Gymnasium, 94. Ober- und Förderschule sowie der Campus Ihmelsstraße im Inneren Osten mit Gymnasium Oberschule und ebenfalls je zwei gestapelte 3-Feld-Sporthallen sowie Ergänzungsbauten anspruchsvolle Schulstandorte.

Jungliberale Aktion Sachsen: „Bildungsgerechtigkeit bleibt in Sachsen auf der Strecke!“

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) fordert die Landesregierung auf, einen umfassenden Plan zu entwickeln, die Schulabbrecherquote in Sachsen in den kommenden Jahren zu halbieren. Aus dem Bericht des Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) geht hervor, dass in Sachsen weiterhin 2 Prozent mehr Schüler als im Bundesschnitt die Schule ohne Abschluss verlassen. Im Schuljahr 2016-2017 waren dies rund 2.500 Schüler.

SPD wählt neuen Kandidaten für Leipzig Ost

Die LVZ berichtete bereits über die Aufstellung der SPD-Kanditat*innen für den sächsischen Landtag 2019. Der Wahlkreis 27 wurde beim ersten Anlauf nicht besetzt, weil Kandidatin Yana Orthey mehrheitlich abgelehnt wurde.

Finanzielle Unterstützung der Naturschutzstationen wird 2019/2020 fortgesetzt und erhöht

Mit Beschluss des Doppelhaushaltes 2019/2020 hat der Freistaat Sachsen die Unterstützung der Arbeit in den Naturschutzstationen Sachsens auf 1,85 Millionen Euro erhöht. Damit soll das Engagement in der naturschutzfachlichen Arbeit sowie im Rahmen der Umweltbildung gewürdigt und durch die Finanzierung verstetigt werden.

Für eine sichere Pflege in Sachsen: Enquete-Kommission Pflege beschreitet sächsischen Weg der Pflege mit

Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch sieht den heute vorgestellten Bericht der Enquete-Kommission zur Pflege als gute Grundlage, um die Pflege in Sachsen weiterzuentwickeln. „Der Bericht fügt sich gut in den sächsischen Weg der Pflege ein, den der Freistaat bereits eingeschlagen hat. Ich gehe mit der Kommission konform, dass noch mehr Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort, in den Kommunen, gefunden werden müssen. Hier sind wir bereits auf einem guten Weg. Auch die Woche der pflegenden Angehörigen im November 2018 hat uns gezeigt, dass es ein wesentliches Ziel sein muss, alle Beteiligten noch besser zu vernetzen“, so Gesundheitsministerin Barbara Klepsch.

„Schnuppertag“ in der Stadtbibliothek Markkleeberg

Aus Anlass des Tages der offenen Tür in der Oberschule Markkleeberg lädt die benachbarte Stadtbibliothek am Sonnabend, dem 09. Februar 2019, zu einem „Schnuppertag“ ein.

Der Stadtrat tagt: CDU legt sich beim Naturkundemuseum doch nicht auf die Lortzingstraße fest + Video

Noch im vergangenen Herbst wollte sich die CDU-Fraktion mit einem Antrag auf einen Standort für das Naturkundemuseum festlegen: die Lortzingstraße; also den aktuellen Platz. Im Dezember erklärte die Verwaltung jedoch, dass sie sich bei der Suche nicht auf den derzeitigen Standort beschränken möchte. In der Ratsversammlung am Mittwoch, den 23. Januar, teilte die CDU nun mit: Der Verwaltungsstandpunkt sei ausreichend.

Der Stadtrat Leipzig tagt: Die 1. Januar-Sitzung im Videomitschnitt

Zum ersten Mal in diesem Jahr kommen am Mittwoch, den 23. Januar, die Stadträte zur Ratsversammlung im Neuen Rathaus zusammen. Es ist die erste von zwei Sitzungen im Januar. In einer Woche, am 30. Januar 2019, steht der Doppelhaushalt 2019/20 auf der Tagesordnung. Die L-IZ ist wie gewohnt mit einem Livestream dabei und berichtet ausführlich über ausgewählte Themen.

Der Stadtrat tagt: EcoMobility-World-Festival soll nach Leipzig kommen + Video

Das EcoMobility-World-Festival soll nach Leipzig kommen. Im Rahmen des Festivals wird einen Monat lang erprobt, wie sich der Verzicht auf brennstoffbetriebene Autos in einem Stadtteil auf die Bewohner auswirkt. Der Stadtrat hat die Verwaltung beauftragt, eine Ausrichtung durch die Messestadt zu prüfen.

Der Stadtrat tagt: Kommunale Betriebe sollen auf sachgrundlose Befristungen verzichten + Video

Die Stadtverwaltung und ihre Eigenbetriebe sowie die kommunalen Unternehmen dürfen künftig keine Arbeitsverträge mehr sachgrundlos befristen. Dies hat der Stadtrat am Mittwoch auf Initiative der Sozialdemokraten beschlossen. In mehreren Eigenbetrieben und kommunalen Beteiligungsunternehmen waren die umstrittenen Arbeitsverträge bislang die Regel.

Der Stadtrat tagt: Mehr Geld für 1-Euro-Jobber + Video

Leipziger 1-Euro-Jobber sollen künftig eine höhere Aufwandsentschädigung erhalten. Der Stadtrat beschloss am Mittwoch mit den Stimmen von CDU und Linke, OBM Burkhard Jung (SPD) solle sich in der Trägerversammlung des Jobcenters für eine Anhebung des Stundensatzes von 1,50 Euro auf 2 Euro einzusetzen.

Der Stadtrat tagt: Wie weiter in der Pflege? + Video

Parallel zur Vorstellung des Berichts der Enquete-Kommission zur „Qualität in der Pflege älterer Menschen“ hat sich am Mittwoch der Stadtrat mit dem drängenden Thema befasst. In der Kommunalen Bürgerumfrage 2017 war die Zufriedenheit der Leipziger mit der Versorgung von Alten- und Pflegeheimen von 33 auf 21 Prozent zurückgegangen.

Im Rahmen der Reihe: „girls* just wanna have …“ – Expeditionen ins junge Figurentheater 2019

Die Expeditionen sind seit mehreren Jahren eine feste Größe im Programm des Westflügels. Eine Einladung an Nachwuchskünstler*innen, ihre Arbeiten zu zeigen, und auch dieses Jahr versammelt das Wochenende Experimente und kleinere Arbeiten von Studierenden und Absolvent*innen, sowie erste Inszenierungen dieser Künstler_innen. Eine Chance, einen Blick in die aktuellen Anliegen der kommenden Generationen des Figurentheaters zu werfen, sowie anderer Kunstformen.

Bundespolizeiinspektion Leipzig: Zwei Haftbefehle vollstreckt

Wie die Bundespolizei am 12. Januar 2019 mitteilte, verletzte ein 26- jähriger am Vortag zwei Beamte. Die Polizisten stellten gerade die Identität von zwei mutmaßlichen Paletten- Dieben fest, als der Mann hinzukam und einem Bundespolizisten ins Gesicht schlug. Später biss er einen weiteren Kollegen in den Arm.

Baubeginn am Montag: Grünfläche in Gohlis-Nord wird aufgewertet

Die knapp 7.900 Quadratmeter große Grünfläche an der Ecke Max Liebermann Straße/Hannoversche Straße in Gohlis-Nord wird aufgewertet. Für die am Montag, 28. Januar, beginnenden Gehölzschnitt-, Baumfäll-, Erd - und Abbrucharbeiten muss die Grünfläche abgesperrt werden, wofür seitens des Amtes für Stadtgrün und Gewässer bei den Anwohnern um Verständnis gebeten wird.

Mit Untätigkeit bekommt Sachsens Landwirtschaftsminister die Nitratbelastung im Grundwasser nicht gesenkt

Seit anderthalb Jahren gilt auch in Sachsen die verschärfte Gülleverordnung der EU. Aber es ist wie mit so vielen Richtlinien, die die EU erlässt – in Sachsen werden sie auf die lange Bank geschoben, Termine werden vertagt, die Umweltbelastung geht weiter. Und so hagelt es Beschwerden. Denn die Verordnung hat ja selbst schon ihre Ursache in deutscher Aussitze- und Verzögerungs-Politik. Es stinkt zum Himmel und das Grundwasser wird zur Nitratbrühe.

Floßplatz wird 2019 umgestaltet – Ökolöwen für Sport- und Spielfläche vor der Petrischule

Das Amt für Stadterneuerung wird ab Mitte 2019 die östliche Seite des Floßplatzes aufwerten. Geplant ist, den gesamten Straßenzug auf der östlichen Seite denkmalgerecht umzugestalten und als öffentlichen Raum nutzbar zu machen. Die Ökolöwen fordern die Stadtverwaltung auf, bei der Umgestaltung auch an die Kinder und Jugendlichen im Viertel zu denken.

Aktuell auf LZ