22.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. April 2019

Rodig reflektiert: „Res severa verum gaudium.“ (Seneca)

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 65„Heute brennt die Sonne ganz erbarmungslos. In der Hölle ist die Hitze halb so groß. Heißer Sommer in diesem Jahr. Ist ein heißer Sommer wie wunderbar.“ Chris Doerk, 1968. Die Katastrophe steht bevor. Die Veränderungen der Gesamtwetterlage entsenden bereits ihre Vorboten. Ein schleichender Prozess, von dem anzunehmen ist, dass er sich entladen wird mit monströsen Paukenschlägen. Seit vielen Jahren nimmt diese Entwicklung ihren Lauf und scheint nicht mehr aufhaltbar.

Verlorene Bauwerke in Leipzig: Wer war Wilhelm Haller?

Vor 80 Jahren wurden die letzten Überreste eines Gebäudes geräumt, das in der Architekturgeschichte der Leipziger Region als letztes Nachbeben der Reformarchitektur gilt. Die Feierhalle auf dem Neuen Israelitischen Friedhof in Leipzig wurde wie andere jüdische Sakralbauten Opfer der Pogrome 1938. Am „guten Ort“ brauchten die Nazis länger. An der Rabitzbetonkuppel bissen sie sich die Zähne aus.

Exporteinstieg digital – Online Marketing Challenge startet zweite Auflage

Am Rande der Sächsischen Außenwirtschaftswoche 2019 startete gestern die Online Marketing Challenge der Internationalisierungsoffensive Sachsen (IOSax) in eine neue Runde. Die Idee dahinter: Internationale BWL-Studenten der Universität Leipzig entwickeln gemeinsam mit sächsischen Unternehmen Marketingstrategien für einen ausländischen Markt.

Kein Aufatmen in unseren Wäldern – Forstexperten warnen vor weiteren katastrophalen Waldschäden durch Borkenkäfer

Der heutige „Tag von Sachsenforst“ (9. April 2019) steht im Zeichen eines seiner derzeit ärgsten Feinde: dem Borkenkäfer. In diesen Tagen beginnen Milliarden Borkenkäfer in den sächsischen Wäldern nach der Winterruhe auszuschwärmen. Die Situation ist in diesem Jahr besonders brisant, weil sich die Käfer im vergangenen Jahr unter idealen Bedingungen massenhaft vermehren und in großer Anzahl überwintern konnten.

Interessantes und inspirierendes Rosental – ein geführter Spaziergang mit klassischen Genüssen

Der Schiller Verein Leipzig und der Verein Natur und Kunst Leipziger Auenwald e.V. (kurz NuKLA e.V.) laden am 18.5.2019 zu einer geführten Wanderung durch das Rosental ein. Sie erfahren Interessantes aus der Geschichte dieses Ausläufers des Leipziger Auenwaldes und gehen der naturgeschichtlichen Entwicklung der Leipziger Fluß- Auenlandschaft auf den Grund.

Podiumsdiskussion am 11. April in der Stadtbibliothek : „Werden die Wahlen im Netz entschieden?“

Am Donnerstag, den 11.04.2019, 18.00 bis 20.00 Uhr lädt der SAEK Leipzig und die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung zum Podium Werden die Wahlen im Netz entschieden? in den Oberlichtsaal der Stadtbibliothek Leipzig, Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11, 04107 Leipzig herzlich ein.

Linksfraktion beantragt Schulbildung für geflüchtete Kinder in Erstaufnahmeeinrichtungen

Kinder haben ein Recht auf Bildung – das sagen nicht nur die meisten Menschen, sondern auch Institutionen wie die Vereinten Nationen und die Europäische Union. Doch selbst in Deutschland haben nicht alle Kinder den gleichen Zugang zu Bildung. Besonders minderjährige Asylbewerber in Erstaufnahmeeinrichtungen sind weitgehend davon ausgeschlossen. Das möchte die Linksfraktion mit einem Antrag im sächsischen Landtag ändern.

Polizeibericht, 9. April: Kleingartenverein heimgesucht, Audis verschwunden, Diebstähle aus Fahrradkörben

Zu einem größeren Feuerwehreinsatz kam es im Kleingartenverein „Paunsdorf 163 e. V“. Unbekannte Täter hatten sich gewaltsam Zugang in Lauben verschafft, diese durchsucht und mehrere auch noch mutwillig in Brand gesetzt +++ Ein schwarzer Audi und ein weißer Audi A 5 Coupe verschwanden spurlos vom nicht umzäunten Gelände eines Autohauses in Oschatz – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ In gleich drei Fällen stahlen gestern Langfinger Taschen und Rucksäcke aus Fahrradkörben.

Leipzig hat ein neues Stadtbüro

Oberbürgermeister Burkhard Jung und Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau haben heute das neue Stadtbüro am Burgplatz 1 eröffnet. Die Leipzigerinnen und Leipziger haben nun wieder einen Anlaufpunkt für Austausch, Information und Beratung – in modernen, offenen Räumen des Stadthauses (Kontakt: Burgplatz 1, 04109 Leipzig, Zugang über Markgrafenstr. 3).

Gleichstellungsministerin unterstützt Filmpreis für GeschlechterGerechtigkeit beim Filmfest Dresden

Vom 9. bis 14. April findet das Filmfest Dresden, eines der höchstdotierten Kurzfilmfestivals in Europa, statt. Neben den Goldenen Reitern, die in verschiedenen Kategorien verliehen werden, wird auch der Filmpreis für GeschlechterGerechtigkeit zum zweiten Mal im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am 14. April um 20 Uhr vergeben.

Das neue Stadtbüro verschenkt Chancen: schön – aber nur tagsüber geöffnet

Heute öffnet das Stadtbüro am Burgplatz. Ein neuer, größerer Ort für lokale Demokratie, Information, Austausch und Beteiligung. Wir nehmen die Eröffnung zum Anlass, auf die Nichtumsetzung eines Ratsbeschusses hinzuweisen: „Seit nunmehr fünf Jahren fordert die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen den Oberbürgermeister auf, ein internationales Begegnungszentrum einzurichten.“ führt Katharina Krefft, Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ein.

Studierendenzahlen 2018: Leichtes Minus in Sachsen, leichtes Plus in Leipzig

Die Zahl der Studierenden in Sachsen ist 2018 gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken. Anders die Situation in Leipzig: Sowohl an der Universität als auch an der HTWK gab es ein leichtes Plus. Solche Meldungen könnten jedoch bald der Vergangenheit angehören: Nach den Vorstellungen des Freistaates soll die Universität bis 2024 die Zahl der Studierenden von 29.000 auf 23.000 reduzieren.

Bürgerforum: Lößnig und Marienbrunn für alle – Wege zu mehr Ordnung und Sicherheit

Das Thema „Ordnung und Sicherheit“ ist für einen Großteil der Lößniger und Marienbrunner äußerst wichtig. Vermüllung, Ruhestörungen, Graffitis, Hundekot und ein diffuses Unsicherheitsgefühl in einigen Gebieten stellt für viele Bewohner*innen dieser Stadtteile ein echtes Ärgernis dar und kommt immer wieder zur Sprache.

Wellenreiter willkommen: Kanupark veranstaltet Surfevent

Am Sonnabend, dem 4. Mai 2019, findet in Markkleeberg erstmals eine Veranstaltung nur für Wellensurfer statt: Unter dem Motto „Wer oder was bin ich?“ lädt der Kanupark zum Kostümfest auf seine stehende Welle ein. Die abendliche Veranstaltung beginnt 18 Uhr und geht bis 23 Uhr. Die Teilnehmer sind aufgerufen, sich zu verkleiden und am Kostümwettbewerb teilzunehmen. Außergewöhnliche Bilder sind also garantiert!

Kommunen bündeln Kräfte für mehr digitale Verwaltung im Freistaat Sachsen

Mit einem engen Schulterschluss wollen die Kommunen im Freistaat Sachsen künftig ihre Kräfte für mehr digitale Verwaltung bündeln. Dazu haben sich heute beim Spitzengespräch Digitale Verwaltung Sachsen, zu dem der Ministerpräsident Michael Kretschmer eingeladen hatte, Vertreter der Kommunen und Akteure aus der kommunalen IT-Landschaft verständigt.

Axel Dyck sieht eine Riesenchance, den Matthäikirchhof wieder erlebbar zu machen

Es ist eine Riesenchance, ein kostbares Stück Innenstadt zurückzugewinnen – wenn sie nicht wieder in streitende Eigeninteressen zerrieben wird: 2,25 Millionen Euro stellt der Bund zur Städtebaulichen Entwicklung des Matthäikirchhofs zur Verfügung, wo das „Forum für Freiheit und Bürgerrechte“ seinen Ort finden soll. Aber das wird mit der alten Brachialarchitektur der Stasi-Zentrale nicht funktionieren, stellt SPD-Stadtrat Axel Dyck fest.

Bernd Weinkauf stellt „Chronik von Auerbachs Keller“ vor

Der Leipziger Schriftsteller und seit 1996 „Haushistoriker“ von Auerbachs Keller, Bernd Weinkauf, stellt am Freitag, dem 12. April 2019, 20 Uhr, sein kürzlich erschienenes Buch „Chronik von Auerbachs Keller“ im Gartenhaus der ev.-luth. Gnadenkirche Leipzig-Wahren, Opferweg 5, vor.

Öffentliche Fachkonferenz der Linksfraktion „Sachsen und der Osten 30 Jahre nach der deutschen Einheit“

Zum Thema „Sachsen und der Osten 30 Jahre nach der deutschen Einheit – Situation, Folgen, Herausforderungen und Auswege“ lädt die Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag zur öffentlichen Fachkonferenz. Die Veranstaltung findet am 15. April 2019 von 10 Uhr bis 15 Uhr im pentagon³, Brückenstraße 17, 09111 Chemnitz statt.

Straftaten an Sachsens Schulen blieben 2018 etwa auf Vorjahresniveau

Schulen sind ein Abbild unserer Gesellschaft. Und wenn erwachsene Menschen in aller Öffentlichkeit immer rüpeliger und aggressiver auftreten, findet das Widerhall in den Schulen. Und zwar gerade dort, wo Schüler sowieso schon das Gefühl haben, dass man sich nur mit Aggression behaupten kann – auch an Sachsens Oberschulen. Die Grünen haben das Straftatenpotenzial in Sachsens Schulen wieder abgefragt.

Auftakt für sächsische Frühlingsspaziergänge in Markkleeberg

Der Staatsbetrieb Sachsenforst eröffnet seine sächsischen Frühlingsspaziergänge. Der Auftakt findet am Sonnabend, dem 13. April 2019, in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr in Markkleeberg statt. Gemeinsam mit dem Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt, geht es durch das Waldgebiet Neue Harth.

Aktuell auf LZ