1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Auftakt zum Musiksommer und offene Kirche für alle

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ab 1. Mai öffnet die Kirchgemeinde Großstädteln-Großdeuben regelmäßig ihre beiden Kirchen. Außerdem lädt sie sonnabends zu Veranstaltungen im Rahmen des Musiksommers ein. So ist die Kirche in Markkleeberg-Großstädteln am Altendorffplatz immer sonnabends von 15 bis 17 Uhr und dienstags von 16 bis 17 Uhr geöffnet.

    Bis Ende September können Besucher sich zu diesen Zeiten in die Stille des Gotteshauses begeben, persönliche Andacht halten, sich ausruhen und den Raum auf sich wirken lassen.
    Jeweils am ersten und dritten Sonnabend im Monat von 15 bis 17 Uhr lädt die Katharinenkirche Großdeuben zum Besuch ein.

    Sehenswert in der über 300-jährigen Kirche ist u.a. der hölzerne Kanzelaltar aus dem Jahr 1716. Im Kirchenschiff befinden sich bemerkenswerte Epitaphien, die teilweise schon aus der Vorgängerkirche stammen. Drei stammen aus der Kirche in Zehmen, die dem Tagebau weichen musste.

    Gleichzeitig startet am 1. Mai der Musiksommer der Kirchgemeinde Großstädteln-Großdeuben mit einem Konzert in der Kirche Großstädteln um 15 Uhr. Maria Lobeck (Flöte) und Kantor Frank Zimpel an der Orgel lassen Werke von Bach, Händel, Reger und Gershwin erklingen. Pfarrerin Kathrin Bickhardt-Schulz spricht Worte zur Andacht.

    Der Eintritt ist frei. Besucher müssen einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen.

    Die nächsten Termine im Rahmen des Musiksommers:

    8. Mai, 15 Uhr:
    „Leise zieht durch mein Gemüt liebliches Geläute“ – Musikalische Vesper mit Liedern zum Frühling mit Carolin Creutz-Moritz und Prof. Andreas Sommerfeld (Gesang), Andreas Moritz – Klavier

    22. Mai, 15 Uhr:
    „Ars vivendi“ – Musikalische Vesper mit dem Satyr-Quartett

    29. Mai, 15 Uhr:
    „Kinderlieder aus Europa“ – Musikalische Vesper mit dem mit dem Schulchor Großstädteln

    Weitere Informationen:
    www.martin-luther-kirchgemeinde.de/kirchgemeinde-grossstaedteln-grossdeuben

     

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige