29 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Geänderte Öffnungszeiten in der Corona-Testambulanz am Diakonissenkrankenhaus Leipzig ab 17. Mai

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Mit einer öffentlichen Corona-Testambulanz bietet das Diakonissenkrankenhaus Leipzig seit einigen Wochen allen Interessierten die Möglichkeit, einmal pro Woche einen kostenlosen Bürgertest zu erhalten. Dieses Angebot wird fortgeführt, aber zu etwas veränderten Öffnungszeiten.

    Ab 17. Mai 2021 wird die im Stadtteil Lindenau befindliche Ambulanz immer montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 10.30 Uhr bis 15 Uhr dienstbereit sein. Neu ist weiterhin, dass ab der kommenden Woche die Termine auch online über die Diako-Website gebucht werden können.

    Die Corona-Testambulanz ist seit Ende März im ehemaligen „Pförtner-Häuschen“ des Krankenhauses (Haus L, Georg-Schwarz-Straße 49) untergebracht, das sich unmittelbar an der Straßenbahnhaltestelle „Diakonissenhaus“ befindet. Voraussetzung für einen kostenlosen Bürgertest ist und bleibt eine vorherige Terminvereinbarung.

    Dies ist weiterhin telefonisch möglich unter der Nummer 0341 444-5954 – wochentags in der Zeit von 10 bis 14 Uhr. Gleichzeitig können die Testtermine von kommender Woche an auch über die Internetseite des Diako gebucht werden. Der neue Online-Terminkalender wird ab Dienstag, 18. Mai, hier verfügbar sein: www.diako-leipzig.de/corona-testambulanz

    Im Laufe des Monats April wurden mehr als 1.300 Corona-Testungen in der Diako-Ambulanz durchgeführt.

    Was sonst noch wichtig ist:

    • Bei Krankheitssymptomen, die auf eine Corona-Infektion hindeuten, darf die Testambulanz nicht betreten werden.
    • Zur Testung muss die Chipkarte der jeweiligen Krankenkasse vorgelegt werden.
    • Da der Corona-Test vor Ort ausgewertet wird, muss mit Wartezeiten gerechnet werden.
    • Im Umfeld der Testambulanz und insbesondere auf dem Krankenhausgelände stehen keine gesonderten Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Es wird daher empfohlen, auf die Anreise mit dem Auto möglichst zu verzichten. Direkt vor dem Ambulanzgebäude befindet sich die Straßenbahnhaltestelle „Diakonissenhaus“ (stadtauswärts bitte ÖPNV-Einschränkungen aufgrund von Bauarbeiten auf dem Lindenauer Markt beachten).

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige