10.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Naturkundemuseum Leipzig lädt zum Bienennachmittag

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Sonntag, dem 04. Juli 2021 wartet das Leipziger Naturkundemuseum von 13-17 Uhr mit einem bunten Programm rund um das Thema „Bienen“ auf. Seit vielen Jahren stellen lebende Honigbienen ein besonderes Highlight in der Dauerausstellung des Naturkundemuseums Leipzig dar. 2020 zog mit „Martha-Bien“ das erste Volk der Imkerei KirschenGarten ein. Nach einer längeren Winterpause ist es nun wieder im Museum zu sehen und bildet den Mittelpunkt des programmatisch bunten Bienennachmittags.

    Zwischen 13 und 17 Uhr stehen im Museum kundige Mitarbeiter/-innen bereit, um als sogenannte Talking Guides die Fragen der Besucher/-innen über „Martha-Bien“ zu beantworten. Darüber hinaus entführen Lesepat/-innen von LeseLust Leipzig e.V. in summende Literaturwelten und am Blumenbeet vor dem Haus gibt es jede Menge Informationen über Wildbienen, deren Lebensweisen und wie man die bedrohten Hautflügler unterstützen kann.

    Ebenfalls im Außenbereich findet an insgesamt zehn Stationen ein spannendes Bienenquiz statt und wer mag, kann die faszinierenden Insekten unter dem Mikroskop ganz genau in Augenschein nehmen. Ein besonderes Highlight stellt zudem der sogenannte Schiffertree – eine Art Baumhöhlensimulation – dar, den KirschenGarten-Imkerin Sirid Henneberger an diesem Nachmittag präsentiert.

    Anhand des Trees und weiterer Materialien wie Pollen, Wabenwerk und Propolis geht die Expertin um 14 Uhr und um 15:30 Uhr in einem circa einstündigen Vortrag anschaulich auf die naturnahe und wesensgemäße Bienenhaltung ein. Der KirschenGarten-Honig kann vor Ort auch erworben werden.

    Die Veranstaltung findet teilweise im Außenbereich des Museums statt und ist kostenfrei. Es gelten die aktuellen Corona-Hygienemaßnahmen, die das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes bei Nichteinhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern sowie die Erhebung persönlicher Angaben zur Kontaktverfolgung vorsehen. Kurzfristige Änderungen oder Absagen sind vorbehalten. Aktuelle Informationen finden sich auf der Homepage unter www.naturkundemuseum.leipzig.de.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige