Artikel zum Schlagwort Bienen

Leipzig-Lindenau: Amerikanische Faulbrut erfolgreich bekämpft

Foto: Ralf Julke

Die bei einem Bienenvolk im Leipziger Stadtteil Lindenau am 12. Juni amtlich festgestellte Amerikanische Faulbrut konnte erfolgreich bekämpft und der Sperrbezirk aufgehoben werden. Um ein weiteres Ausbreiten der unter Bienen übertragbaren Erkrankung zu verhindern, mussten die betroffenen Völker getötet werden. In den Folgemonaten wurden alle im Sperrbezirk befindlichen Bienenvölker zwei Mal untersucht. Es ergaben sich keine weiteren Hinweise auf die Amerikanische Faulbrut. Weiterlesen

Leipzig-Lindenau: Amerikanische Faulbrut bei Bienen festgestellt

Foto: Ralf Julke

Bei einem Bienenvolk im Leipziger Stadtteil Lindenau ist der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut amtlich festgestellt worden. In Lindenau ist deshalb zwischen Georg-Schwarz-Straße, Lützner Straße, Hafenbecken/ Kanalverlauf und der Bahnschiene ein Sperrbezirk gebildet worden. Die Erkrankung wird durch Bakterien verursacht und von Biene zu Biene übertragen. Es können beträchtliche Schäden in den Bienenvölkern entstehen. Für den Menschen sind die Bakterien ungefährlich. Weiterlesen

Crowdfundig-Kampagne für Bienen in Torgau – So werden tolle Ideen lebendig

Foto: Ralf Julke

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) setzt mit Unterstützung durch das SMUL mit den Partnern im Netzwerk Umweltbildung Sachsen (NUS) und den Naturschutzstationen ein innovatives Projekt zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement in Naturschutz und Umweltbildung um. Dabei wird aktuell die durch den Verein „Naturpark Dübener Heide e.V.“ entwickelte Internetplattform RegioCrowd in acht weiteren sächsischen Regionen erprobt und eingeführt. Weiterlesen

Schüler helfen Bienen

Foto: Pawel Sosnowski

Um Schüler frühzeitig zu umweltbewusstem und nachhaltigem Handeln zu motivieren und die Bienenpopulation mit neuen Völkern zu erweitern, schließen die Sächsische Staatsregierung und der Landesverband Sächsischer Imker ein Bündnis. Unter Anwesenheit des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer unterzeichneten heute Kultusminister Christian Piwarz und Dr. Michael Hardt, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes, eine entsprechende Absichtserklärung. Weiterlesen

Anfragen in der Ratsversammlung am 18. April

Stadträte fragen, Verwaltung antwortet: Suizid, Bienenschutz, 365-Euro-Ticket und Kitapersonal

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserVideoAm Donnerstag, den 18. April, wurde die Ratsversammlung vom Tag zuvor fortgesetzt. Gleich zu Beginn standen die Anfragen der Stadträte an die Verwaltung auf der Tagesordnung. Diesmal ging es unter anderem um Zahlen zu Suizid unter Jugendlichen, den vom Stadtrat beschlossenen Maßnahmenkatalog zum Bienenschutz, das von mehreren Fraktionen gewünschte 365-Euro-Ticket und möglichen Personalmangel in den Kitas. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Ein Herz für die Bienchen in Leipzig + Video

Norman Volger (Grüne) im Stadtrat. Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAm Ende ging es nach nur einem Redebeitrag einstimmig durch den Rat. „Die Stadt Leipzig wird beauftragt, unter Beteiligung relevanter Umweltvereine und -verbände, einen ‚Maßnahmenkatalog zum Schutz von Wild- und Honigbienen in Leipzig‘ zu erarbeiten und dem Stadtrat vorzulegen.“ Viel Diskussion war auch nicht mehr nötig, alle haben ganz offenkundig mittlerweile etwas vom Insektensterben, aber auch von einfachsten Zusammenhängen der Biologie gehört. Weiterlesen

Porsche Leipzig siedelt weitere 25 Bienenvölker an

Foto: Porsche

Porsche erweitert das Engagement für den Naturschutz und siedelt weitere 1,5 Millionen Honigbienen im werkseigenen Offroad-Gelände an. Auf der 132 Hektar großen Naturfläche leben jetzt rund drei Millionen Bienen. „Nach der erfolgreichen Ansiedlung der ersten Bienenvölker im vergangenen Jahr setzen wir mit dem Ausbau unseres Engagements ein weiteres Zeichen für den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt“, sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. Weiterlesen

Belegstellenschutzgesetz für Sachsens Bienen

Anhörung im Umweltausschuss wird wieder zum Beispiel für selektives Raushören à la CDU

Verirrte Biene. Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Freitag, 13. April, ging es im Umweltausschuss des Sächsischen Landtages um die Bienen. Nicht um alle. So mutig war der Gesetzentwurf der Staatsregierung für ein Belegstellenschutzgesetz in Sachsen nicht. Man dachte wieder sehr klein. Das Maß gab ein einziger Verband vor. Aber für einen einzigen Verband so ein Gesetz zu machen, das bringt nicht wirklich viel und sorgt in Wirklichkeit für Ärger. Logisch, dass zwei Fraktionen kopfschüttelnd aus der Expertenanhörung gingen. Weiterlesen

CDU bei Paarung von Bienenköniginnen mit Drohnen ahnungslos

Jana Pinka (Linke): Belegstellenschutzgesetz zurückziehen

Jana Pinka (Linke). Foto: DiG/trialon

Zu den Ergebnissen der heutigen Sachverständigen-Anhörung im Landtags-Umweltausschuss zum Entwurf der Staatsregierung eines „Gesetzes zum Schutz von Belegstellen für Bienen im Freistaat Sachsen“ erklärt Dr. Jana Pinka, umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Die Anhörung zum sogenannten Belegstellenschutzgesetz zeigte an verschiedenen Stellen überdeutlich die Gräben zwischen den Imkern und Imkerverbänden.“ Weiterlesen

Rettet die Bienen!

Umweltdezernat stimmt Grünen-Antrag zum Bienenschutz in Leipzig zu

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas kommt auch eher selten vor, dass ein Dezernat einem Stadtratsantrag so umfänglich sofort zustimmt. Aber im Leipziger Rathaus nimmt man die schlechten Nachrichten zum Bestand von Insekten im Allgemeinen und Bienen im Speziellen ernst. Ernster jedenfalls als bislang in der sächsischen Landesregierung. Denn die Ursachen für den Insektenschwund sind menschgemacht. Rausreden gilt nicht mehr. Weiterlesen

Aktiv werden gegen das Insektensterben

Grüne beantragen einen systematischen Bienenschutz in der Stadt Leipzig

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAuch Städte wie Leipzig sind Lebensräume für Insekten. Und sie spielen eine immer größere Rolle, je verheerender der Verlust von Insekten in den industriell bewirtschafteten Landschaften ist. Das betrifft auch Bienen, stellen die Grünen jetzt in einem Stadtratsantrag fest. Und wollen, dass sich Leipzig wirklich ehrlichen Herzens für die Bienen und ihre bedrohten Lebensräume engagiert. Denn bislang geht auch in Leipzig Sturheit vor Schutz. Weiterlesen

Ein etwas ernüchterndes Forschungsergebnis aus dem UFZ

Mit Satellitenbildern kann man die Vielfalt von Wildbienen nicht wirklich abbilden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs wäre zu schön gewesen, wenn es auch bei Bienen geklappt hätte: Einfach mit Satellit drüberfliegen über die Landschaft, eine hochauflösende Aufnahme machen - und schon hat man alle Daten, die man braucht, um die Lebenswelt der wilden Bienen analysieren zu können. Bei Vögeln klappt es ja auch. Aber bei Bienen leider nicht, stellen Leipziger Umweltforscher nun fest. Es wird wohl nicht ohne aufwendige Ausflüge ins Land gehen. Weiterlesen

Insgesamt 1.748 Tonnen Honig geerntet

Sachsens Imker fahren Rekord-Honigertrag ein

Foto: Ralf Julke

Das Jahr 2016 war für die sächsischen Imker ein Rekordjahr. Nach Angabe des Landesverbandes Sächsischer Imker e. V. haben die Bienenhalter des Freistaates Sachsen im Jahr 2016 durchschnittlich 33,85 Kilogramm Honig je Bienenvolk geerntet. Das stellt eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um etwa 1,5 Kilogramm dar. Somit belief sich die Honigerzeugung in diesem Jahr auf insgesamt 1 748 Tonnen – einem Rekordwert. Weiterlesen

Von den 407 in Sachsen nachgewiesenen Bienenarten werden 70 Prozent als ausgestorben oder gefährdet eingestuft

Grüne beantragen: Rettet die sächsischen Wildbienen!

Foto: Ralf Julke

Sie sind selten geworden in Sachsens Fluren: die Wildbienen. Ihnen ist die bunte Landschaft verloren gegangen. Denn Bienen brauchen keine Monokulturen, sondern blüten- und artenreiche Wiesen, Hecken und Haine. All das aber ist in sächsischen Regionen selten geworden. Jetzt versuchen die Grünen mit einem Landtagsantrag zu retten, was zu retten ist. Weiterlesen