Zum 30. Jubiläum der Leipziger Ökofete lädt die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) am 16. Juni 2019 an ihrem Stand im Clara-Zetkin-Park zum kostenfreien Pflanzen von mehr als 1.000 Blumen und Kräutern ein. Zudem können sich Kinder als Baumeister ihrer eigenen kleinen Wildbienenhotels erproben.

Mit der Aktion macht die LWB sowohl auf die Bedeutsamkeit der Wildbienen aufmerksam als auch auf ihre Verantwortung für das Grün in ihren Wohnanlagen. Mit fast 13.000 Bäumen befindet sich quasi ein kleiner Wald in Obhut des kommunalen Unternehmens. Ein Wald, der in den vergangenen Jahren sogar gewachsen ist. Teilweise haben sich die Gehölze wild vermehrt oder es wurden junge Bäume neu in den Boden gebracht, ein Großteil davon in denkmalgeschützten Wohnanlagen wie zum Beispiel in Alt-Lößnig, Probstheida, Neu-Lindenau sowie Wahren und Plagwitz.

Neben dem Baumbestand befinden sich mehr als 700.000 Quadratmeter Rasen- und Beetflächen in Regie der LWB. „Dazu gehören auch Wildblumen- und Streuobstwiesen“, berichtet Alexander Pank, Kaufmännischer Leiter des Hausmeisterbetriebes der LWB. So gedeiht auf rund 70 Freiflä­chen mit insgesamt 250.000 Quadratmetern Wildgras, welches nur zwei Mal im Jahr geschnitten wird und damit vielen Insekten ein gutes Zuhause ist.

Pank: „Natürlich müssen wir bei der Grün­pflege auch immer abwägen, wo eine intensivere Rasenmahd stattfinden sollte.“ Spiel- oder auch Wäscheplätze seien beispielsweise nur bedingt geeignet für einen hohen Grasstand. Zudem seien die Wünsche und Ansprüche der Anwohner ganz unterschiedlich und ebenso zu berücksichtigen.

Die LWB lädt in diesem Jahr bereits zum achten Mal zu einer großen kostenlosen Pflanzaktion im Rahmen der Ökofete ein. Am Stand der LWB wurden seit 2013 mehr als 4.000 Pflanzen eingetopft, darunter Sonnenblumen, kleine Bäumchen, Balkonpflanzen und Kräuter. Willkommen ist jeder, dem das Gärtnern Freude macht, auch ohne eigenen Garten. So werden immer mehr Balkone zum Kräu­ter- und Blumenbeet und Fensterbretter zum Pflanzort.

Zu jeder vollen Stunde können die Gäste des größten Umweltfestes in Mitteldeutschland an diesem Sonntag eigenhändig kleine Kräuter und Blumenpflänzchen eintopfen und mitnehmen. Wer später zuhause gärtnerische Erfolge mit seiner LWB Pflanze erringt und dies dokumentiert, kann einen Gutschein gewinnen.

Gewinnen kann auch, wer ein Wildbienenhotel bastelt. Beide Aktionen sind für die Teilnehmer kos­tenfrei. Betreut wird der Stand unter anderem von den Auszubildenden des Unternehmens.

Die Leipziger Ökofete (16. Juni 2019 von 12 bis 19 Uhr im Clara-Zetkin-Park) als größtes Umweltfest Mitteldeutschlands ist der Höhepunkt der Leipziger Umwelttage, die vom Ökolöwe Umweltbund Leipzig e.V. koordiniert werden. In diesem Jahr findet die Ökofete zum 30. Mal statt. Die LWB nimmt seit 2012 teil.

Über die LWB: Die LWB ist ein kommunales Unternehmen, das mit mehr als 35.200 Wohneinheiten einen Marktanteil von rund zehn Prozent in Leipzig hat. Als strategischer Partner der Stadt setzt die LWB städtebauliche und wohnungspolitische Entwicklungsziele um. Neben der Bewirtschaftung und Verwaltung liegt ein Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit auf der Sanierung der LWB Bestände und dem Neubau von Wohnungen in Leipzig. Insgesamt arbeiten 443 (2018) Beschäftigte bei der LWB – darunter 31 kaufmännische und gewerbliche Auszubildend.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar