-0.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 14. Juni 2019

Schüler mit Klebeband verletzt: Unter Bewährung stehende Ex-Lehrerin nochmals auf Bewährung verurteilt

Kaum ein Beruf ist mit so viel Verantwortung verbunden wie jener der Lehrerin. Hinter verschlossenen Türen unterrichtet eine Person zahlreiche Menschen, die sich teilweise am Anfang der geistigen und körperlichen Entwicklung befinden, sowohl hinsichtlich fachlicher als auch sozialer Kompetenzen. Das Amtsgericht Leipzig hatte sich im Mai mit einem Fall zu befassen, in dem eine Lehrerin offenbar die falschen pädagogischen Mittel wählte.

Weltcup London: Acht der zehn deutschen Starter stehen in Halbfinals

Pflichtaufgaben erfüllt. Alle Leistungsträger haben sich für die Halbfinalläufe beim Weltcup-Auftakt am Freitag in London qualifiziert. Lediglich für Einercanadier Florian Breuer aus Augsburg und Kajakfahrer Fabian Schweikert (Waldkirch) sind die Wettkämpfe bereits beendet. Sicher eine Runde weitergekommen sind die C1-Routiniers Franz Anton (Leipzig) und Sideris Tasiadis (Augsburg), Kajakfahrerin Ricarda Funk (Bad Kreunznach) und die Canadierinnen Andrea Herzog (Leipzig) und Elena Apel (Augsburg). Der Wiesbadener Tim Maxeiner lieferte im K1-Wettbewerb einen Superlauf ab und qualifizierte sich damit ebenso wie der Augsburger Hannes Aigner.

Zugausfälle auf der MRB-Linie RE 6 Leipzig–Chemnitz

Auf der Linie RE 6 zwischen Leipzig und Chemnitz muss voraussichtlich bis kommenden Mittwoch, dem 19.06.2019, jede dritte Fahrt ausfallen. Grund dafür sind Lieferengpässe bei Ersatzteilen für eine defekte Lok.

Tierschutzaktivisten schreddern Stoffküken vor dem Leipziger Bundesverwaltungsgericht

Bevor das Bundesverwaltungsgericht am Donnerstag, den 13. Juni, sein Urteil zur Tötung männlicher Küken verkündete, protestierten etwa 30 Tierschutzaktivisten gegen diese Praxis in der industriellen Produktion. Mit dem Urteil dürften sie überwiegend zufrieden sein: Anders als die Vorinstanzen entschied das Gericht, dass das Kükentöten gegen den Tierschutz verstoße und auf absehbare Zeit nicht mehr durchgeführt werden darf.

Die Leipziger Zeitung Nr. 68 ist da: Game over! Keine Angst vor neuen Wegen

Mal wieder tobt aktuell eine Debatte um die „Kraft durch Freu(n)de“-T-Shirt-Provokation von MDR-Kabarettist Uwe Steimle, Dresden kennt längst seine Causa Uwe Tellkamp und die heißt nun für Leipzig wohl Axel Krause. Spätestens seit der Ausladung des Leipziger Malers und AfD-Fans bei der 26. Leipziger Jahresausstellung dürfte einigen so langsam ein Lichtlein aufgehen, wo 30 Jahre nach „der Kehre“ die Parallelen liegen. Lange Linien hier und neue Wege bei der Jugend da. Eine Ausgabe zwischen „Game over!“ und fehlender Angst vor Neuem.

Zastrow: Keine Grundsteuerreform auf dem Rücken des Ostens!

Medienberichten zufolge hat die Große Koalition in Berlin weiterhin keine Lösung bei der Reform der Grundsteuerreform gefunden. Möglicherweise werde die Reform Thema des Koalitionsausschusses am Wochenende.

Polizeibericht, 14. Juni: Spiegel von Autos abgetreten, Unfall verursacht, Einbruch in eine Pizzeria, Diebstähle

In Markkleeberg zogen drei dem Anschein nach Jugendliche durch die Sebastian-Bach-Straße und traten von zwei Fahrzeugen die Außenspiegel ab +++ An der Abfahrt der BAB 14 kam es beim Einfahren auf die Bundesstraße 6 am Donnerstagabend zu einem Unfall mit Unfallflucht +++ In der Lützner Straße brachen Unbekannte in einen Pizzadienst ein und nahmen einen Kleintresor mit +++ In der Fichtestraße wurde ein Motorrad aus einer Tiefgarage entwendet +++ In Torgau wurde ein 81-Jähriger beim Geld wechseln bestohlen – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

SPD-Fraktion hat sich konstituiert und neuen Vorstand gewählt

Die SPD-Fraktion hat sich gestern Abend für die kommende Wahlperiode konstituiert und einen neuen Fraktionsvorstand gewählt. Alter und neuer Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten im Stadtrat ist Christopher Zenker, der für die SPD mit über 6000 Stimmen auch das beste Einzelergebnis erreicht hat. Als Stellvertreterinnen wurden Ute Köhler-Siegel und Anja Feichtinger gewählt.

DGB und Grüne: Starke Tarifbindung muss Teil der demokratischen Kultur werden

Stärkere Wirkungsmacht von Tarifverträgen, mehr Mitbestimmung in Betrieben, Institutionen und Einrichtungen und eine ökologisch nachhaltigere Wirtschaftsweise, Industrie, Handwerk, Land- und Forstwirtschaft – darin stimmen Sachsens Gewerkschaften mit dem Programm von Bündnis 90/Die Grünen zur Landtagswahl überein.

Studieren in Sachsen Berufsinformationszentrum lädt am 22. Juni 2019 zum 1. Hochschultag ein

Vor der Frage „Abi (fast) in der Tasche und wie weiter?“ stehen derzeit viele Leipziger Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen. Auf dem 1. Hochschultag im Berufsinformationszentrum (BiZ) Leipzig am Sonnabend, dem 22. Juni 2019 von 9:30 – 14:00 Uhr präsentieren sich die sächsischen Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien.

ASB Leipzig beteiligt sich an „Aktion Perspektivwechsel“

Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e.V. beteiligt sich auch in diesem Jahr an der „Aktion Perspektivwechsel“, zu der die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen bereits zum 11. Mal aufrufen.

Vortrag zur Privatisierungspraxis der Treuhand nach 1990

Im Vortrag zur Stadtgeschichte am Donnerstag, den 20. Juni, berichtet der Historiker Dr. Marcus Böick über die lokale Privatisierungspraxis der Treuhand. Im Fokus der Diskussionen um den Wirtschaftsumbau in Ostdeutschland nach 1990 stehen meist die Zentrale der Treuhandanstalt und die von ihr betreuten Großbetriebe.

Uferleben e. V. lädt ein zum Weg- und Wiesenkonzert an der Streuobstwiese am Südufer des Störmthaler Sees

Am Samstag, 15. Juni, lädt der Verein Uferleben Störmthaler See e.V. ab 15 Uhr zum Weg- und Wiesenkonzert ein. Auf grüner Flur zwischen Dreiskau-Muckern und Störmthaler See finden sich am Rand der noch verbliebenen alten Streuobstwiese Naturfreunde zusammen, die gern musizieren und spontan gemeinsame eine Stunde Musik auf die Beine stellen wollen. Und die darauf aufmerksam machen wollen, wie hier mit den Resten der Natur umgegangen wird.

Neonazi-Schläger treffen sich in ehemaligem Zwangsarbeiter*innenlager

Seit 2017 trainiert das Freefightteam „Imperium Fight Team“ im Gebäudekomplex Kamenzer Straße 10/12. Dieses Objekt war bereits 2008/09 in den Fokus gerückt, weil dort Neonazikonzerte stattgefunden hatten.

Bei Beschwerden mit der Blase kann geholfen werden

Im Rahmen der Welt-Kontinenz-Woche lädt die Helios Klinik Schkeuditz zur Informationsveranstaltung zum Thema Blasenschwäche bei der Frau und möglichen Behandlungsmethoden am 19. Juni 2019, 17:00 Uhr, in die Klinik ein. Chefarzt Dr. med. Yemenie Aschalew etabliert eine neue Behandlungsmethode bei Senkungszuständen der Frau in der Helios Klinik Schkeuditz und erweitert damit das Behandlungsspektrum.

Neonazis aus Leipzig prügeln auf Mallorca senegalesischen Türsteher bewusstlos

In den vergangenen Monaten warnten Kenner der rechtsradikalen Kampfsportszene zunehmend vor den Gefahren aus diesem Spektrum. Diese Warnungen haben sich nun offenbar einmal mehr als berechtigt erwiesen. Auf Mallorca verprügelten zwei Hooligans aus Leipzig einen senegalesischen Türsteher so stark, dass er bewusstlos wurde und notoperiert werden musste. Offenbar gibt es Verbindungen zur Fanszene von Lok Leipzig und einem lokalen Kampfsportclub.

Viel Musik und ein Vorgeschmack auf die 4. Sächsische Landesausstellung zur Industriekultur

Das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst blickt zum diesjährigen Offenen Regierungsviertel am 16. Juni (11 bis 17 Uhr) auf die Landesausstellung „Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“, die 2020 in Südwestsachsen stattfindet.

Staatssekretär Brangs übergibt Förderbescheid für Netzwerk LESSIE

Viele Akteure in Sachsen widmen sich der Beratung und Begleitung von Unternehmen auf ihrem Weg zur digitalen Transformation – regionale Wirtschaftsförderungen, Kammern, Unternehmensnetzwerke, Hubs, Berater, aber auch von Universitäts- und sonstigen Projekten. Das SMWA hat viele dieser Akteure im Rahmen eines Workshops zum Austausch mit Staatssekretär Stefan Brangs, Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, zusammengebracht.

Modellprojekt zur Weiterentwicklung des Hilfesystems zum Schutz vor Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt

Die Ergebnisse eines vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) und dem Sächsischen Staatsministerium für Gleichstellung und Integration (SMGI) gemeinsam geförderten Modellprojekts wurden gestern einem Fachpublikum in Dresden vorgestellt. Für eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung der sächsischen Frauenhäuser, Interventions- und Koordinierungsstellen, Täterberatungsstellen und Männerschutzwohnungen hat das Projekt Instrumente zur Bedarfsanalyse und -planung entwickelt.

Aktionstag Menschenrechte „Wir sind bunt“

Am Samstag, den 22. Juni 2019, veranstalten die Schüler der Medizinischen Berufsfachschule am Universitätsklinikum Leipzig einen Aktionstag für Menschenrechte. Unter dem Titel "Wir sind bunt" wollen sie Gelegenheiten für interkulturelle Begegnungen und Austausch schaffen. Von 10 bis 16 Uhr erwartet die Besucher am Samstag, den 22. Juni, im Park hinter dem UKL ein umfangreiches Programm von Vorträgen über Gesprächsrunden bis zu Livemusik und Kuchenbasar.

Aktuell auf LZ