19.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 22. Juli 2020

Fahrrad-Datenbank der Polizei Leipzig wird nicht regelmäßig gepflegt

Die Fahrrad-Datenbank der Polizeidirektion Leipzig wird nicht regelmäßig mit neuen Einträgen befüllt. Dies zeigen aktuelle Recherchen des MDR. Bürger, die ihre Räder in Leipzig registrieren lassen, können nicht damit rechnen, dass die Registrierungen zeitnah in die Datenbank der Polizei eingepflegt werden, damit diese im Fall eines Diebstahls schneller zugeordnet werden können.

Klinikum St. Georg: Tarifeinigung mit ver.di

Seit 4. März haben das Klinikum St. Georg und die Gewerkschaft ver.di den Tarif für die Angestellten des Nichtärztlichen Dienstes verhandelt. In mehreren intensiven Verhandlungsrunden konnte dabei nun von den Tarifparteien eine Einigung erzielt werden.

Kinderarmut bleibt auch in Sachsen ein strukturelles Problem – aber die Staatsregierung unternimmt nichts

Susanne Schaper, Sprecherin der Linksfraktion für Sozialpolitik, erklärt zur heute veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung „Kinderarmut – eine unbearbeitete Großbaustelle“: „Mehr als jedes fünfte Kind in Deutschland lebt in Armut – das sind 2,8 Millionen junge Menschen.“

Verkehrseinschränkungen rund um Demo am 24. Juli 2020

Unter dem Motto „Der Ausbau des Flughafens Leipzig/Halle muss gestoppt werden“ ist für Freitag, 24. Juli 2020, ein Aufzug von Fridays for Future Leipzig mit etwa 100 Teilnehmern angezeigt.

Kreuzung Industriestraße/Nonnenstraße soll sicherer werden

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, werden ab Montag, 27. Juli, in der Industriestraße/Nonnenstraße Gehwegnasen in die Fahrbahn eingebaut. Sie verkürzen Fußgängern den Übergang zur anderen Straßenseite und sollen so die Sichtverhältnisse an der Kreuzung verbessern.

Juliane Nagel: Umstrittener Innenminister Wöller bei polizeilichem Racial Profiling handlungsunwillig

In Deutschland wird wieder über Racial Profiling diskutiert, ausgelöst durch die „Black Lives Matter“-Proteste und das neue Antidiskriminierungsgesetz in Berlin. Die Linken-Abgeordnete und migrationspolitische Sprecherin Juliane Nagel hat jetzt das Innenministerium gefragt, wie in Sachsen Fälle von Racial Profiling erfasst werden und ob es im Polizeiapparat Vorbeugungsmaßnahmen in Form entsprechender Dienstanweisungen gibt (Drucksache 7/2735).

Grimma bekommt wieder einen funktionierenden Bahnhof

Im Frühjahr 2020 erhielt die Leipziger Firma „RE|SA Grundbesitz Management GmbH & Co. den Zuschlag, das Gebäude Oberer Bahnhof von der Stadt Grimma zu erwerben. Projektentwickler Samuri Reum stelle im Juni-Stadtrat vor, wie die neuen Eigentümer sich die Entwicklung vorstellen.

Demonstration gegen den Frachtausbau am Flughafen Leipzig-Halle am 24. Juli

Am Freitag, 24.07. demonstrieren Fridays for Future und das „Aktionsbündnis für Klima- und Lärmschutz und sofortigen Ausbaustopp“ gegen den Ausbau des Frachtflughafens Leipzig/Halle. Dieser soll zu einem der größten europäischen Frachtflughäfen heranwachsen und sein Flugaufkommen bis 2032 um 50% steigern.

2. Polizeibericht 22. Juli: Versuchte Enkeltricks, Unfallflucht, Handel mit Betäubungsmitteln

Gestern stieß ein Unbekannter gegen einen geparkten Pkw Mercedes und verursachte an dem Fahrzeug einen Sachschaden+++Am gestrigen Tag ereigneten sich in mehreren Leipziger Stadtteilen (Plagwitz, Probstheida, Schönefeld-Abtnaundorf, Südvorstadt, Wiederitzsch), in Großpösna und in Schkeuditz versuchte Enkeltricks+++Gestern Mittag wurde in der Eisenbahnstraße ein Tatverdächtiger festgenommen, nachdem er mehrere Straftaten begangen hat.

Mittwoch, der 22. Juli 2020: Schon wieder tötet ein Lkw einen Radfahrer beim Abbiegen

Für alle Leser/-innenMittlerweile ist es offenbar Normalität in Leipzig, einmal pro Monat in den Polizeimeldungen zu lesen, dass ein Lkw eine/-n Radfahrer/-in beim Abbiegen überfahren und dadurch getötet hat. Diesmal hat es einen 81-jährigen Mann erwischt. Neuigkeiten gibt es auch zum Kampf gegen das Coronavirus und zu den juristischen Folgen der Indymedia-Demonstration. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 22. Juli 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Sachsen unterstützt breit angelegte Forschung rund um das Corona-Virus

Sächsische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leisten einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung und Aufarbeitung der SARS-CoV-2-Pandemie. Das Spektrum an noch ungelösten Problemen und offenen Fragen ist enorm vielschichtig.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

20.000 Euro für neue Bäume + Überflutungsschutz : Technischer Ausschuss tagt. In der eigentlich sitzungsfreien Sommerpause finden in der Stadt Delitzsch gewöhnlich trotzdem Sitzungen des Technischen Ausschusses statt. Meistens liegen den Mitgliedern in den Sitzungen dann Vergaben zum Beschluss vor.

Das Leipziger Sportforum braucht eine leistungsfähige Stadion-Haltestelle

Dass die Stadt einfach ein Grundstück am Sportforum verkauft, hat der Stadtrat verhindert. Aber nach wie vor verfolgt die Stadtverwaltung auf dem Gelände zwei Ziele, die vor dem Hintergrund der Klimakrise überhaupt keinen Sinn machen – die Öffnung der Alten Elster und den viel zu winzigen Ausbau der Feuerbachschleife. Beides hängt miteinander zusammen. Denn die Alte Elster blockiert den Platz, der für eine leistungsfähige Stadionhaltestelle gebraucht wird. Ulf Walther wendet sich jetzt direkt an die Fraktionen und die LVB.

Eröffnung des Racist Parks

Während andere Vertreter der Kommunalpolitik noch überlegen, wie mit den sogenannten Stillen Protesten umgegangen werden soll, handeln wir als Die PARTEI und ziehen daraus einen Nutzen für die Region.

Wettbewerb „Denkzeit Event“ für die sächsische Veranstaltungswirtschaft startet am 23. Juli 2020

Sachsen startet am 23. Juli 2020 den Wettbewerb „Denkzeit Event“, mit dem innovative Vorhaben oder Konzepte für Event-Formate unter Corona-Bedingungen unterstützt werden sollen. Dafür stellt der Freistaat ca. 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Kreuzung Rathausstraße: Jetzt kommt der Straßenbau

Erst der Leitungstausch, jetzt der Straßenbau: Nachdem die Leipziger Wasserwerke bis Anfang Mai den Abwasserkanal und die Trinkwasserleitung im Kreuzungsbereich Rathausstraße/Friedrich-Ebert-Straße erneuert hatten, folgt jetzt der grundhafte Ausbau der Kreuzung.

Polizeibericht 22. Juli: Tödlicher Verkehrsunfall, Seniorin bestohlen, Versuchter Raub

Gestern kam es zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer+++Die Polizeidirektion Leipzig hat gestern bei einer Durchsuchungsmaßnahme in Zusammenarbeit mit internen Ermittlungsstellen der BMW Group im Landkreis Leipzig mehrere hundert Fahrzeugteile des Automobilherstellers aufgefunden und sichergestellt+++Gestern kam es zu einem Angriff auf eine junge Frau an der S-Bahn-Haltestelle „Mockauer Straße“.

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage nach Übergriffen auf Medienvertreter bei Indymedia-Demo

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat im Zusammenhang mit Angriffen auf Medienvertreter anlässlich einer Demonstration am 25.01.2020 in Leipzig nunmehr gegen einen 36-jährigen Mann Anklage zum Amtsgericht Leipzig wegen der Tatvorwürfe der Nötigung sowie der vorsätzlichen Körperverletzung und der Sachbeschädigung erhoben.

U-Bahnen waren auch in New York nicht der Auslöser der Pandemie und Autos sind garantiert nicht die Alternative

Einige der großen Zeitungen gaben sich ja im Corona-Shutdown und auch noch danach alle Mühe, den ÖPNV flächendeckend zum Risiko in Sachen Ansteckungsgefahr zu erklären und damit bei den Deutschen die Angst zu schüren, Bahn und Bus zu benutzen. Als Alternative priesen sie ausgerechnet das Automobil. Das setzt die ÖPNV-Anbieter weiter unter Druck, denn weniger Fahrgäste bedeuten weniger Einnahmen. Ein Irrweg.

ACHTUNG! Warnung vor einer Gefahr! Deutschland probt mit bundesweitem Warntag den Ernstfall

In 50 Tagen ist es so weit: Am 10. September 2020 findet der erste bundesweite Warntag seit der Wiedervereinigung statt. Dazu werden in ganz Deutschland Warn-Apps piepen, Sirenen heulen, Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen und Probewarnungen auf digitalen Werbetafeln erscheinen.

Aktuell auf LZ