Das Schönauer Parkfest in Grünau, eine Toranlage für den Kleingartenverein Dahlie in Leutzsch, das Sommercamp des Rugbyvereins Leipzig, der Theatersommer des Ost-Passage Theater, eine Büchertauschbox für den Liviaplatz und ein Trampolin für das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum in der Oststraße haben eine Gemeinsamkeit – alle Vorhaben wurden mit Mitteln aus den neuen Stadtbezirksbudgets gefördert.

Noch bis zum 31. August können für geplante Projekte in den Stadtbezirken Anträge gestellt werden. Die entsprechenden Antragsformulare sowie Informationen zum Thema sind unter www.leipzig.de/stadtbezirksbudget zu finden.

Jeder der zehn Stadtbezirksbeiräte hat ab diesem Jahr ein Budget in Höhe von je 50.000 Euro zur Verfügung um Veranstaltungen, Aktionen oder Maßnahmen in seinen Stadtbezirk zu unterstützen. Einen entsprechenden Vorschlag der Verwaltung hatte der Stadtrat im Februar 2021 zugestimmt.

Die Federführung für das Antragsverfahren liegt beim Büro für Ratsangelegenheiten der Stadt Leipzig. Das hier angesiedelte Team der Stadtteilkoordinatoren fungiert als Bindeglied zwischen den Stadtbezirksbeiräten und der Stadtverwaltung.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar