Am Freitag, 29. Oktober, können sich die Leipziger im Stadtbüro (Stadthaus, Burgplatz 1, Zugang über Markgrafenstraße 3) ohne vorherige Anmeldung von 10 bis 16 Uhr kostenlos zum Thema „Einbruchschutz“ informieren.

Rund um den Tag des Einbruchschutzes informiert die Polizei gemeinsam mit dem Kommunalen Präventionsrat (KPR) über effektive Sicherungsmaßnahmen, unter anderem mit einem Vortrag zur „Seniorensicherheit“ (13 Uhr) und einem zum Thema „Einbruchschutz“ (15 Uhr).

Weit über ein Drittel aller Einbrüche scheitern bereits an einer guten Sicherung der Häuser oder Wohnungen. Mit Beginn der dunklen Jahreszeit richtet die polizeiliche Kriminalprävention ihr Augenmerk deshalb wieder verstärkt auf den Einbruchschutz. Denn häufig nutzen Diebe die früh einsetzende Dämmerung, um unbemerkt in Häuser und Wohnungen einzusteigen. Ein Einbruch in die eigenen vier Wände bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock.

Eine wirksame Prävention beginnt bereits mit dem richtigen Verhalten und einer aufmerksamen Nachbarschaft. Die Veranstaltung im Stadtbüro informiert unter anderem zu Fragen wie „Wie sieht ein gutes Zusatzschloss aus?“ oder „Welche Fenstersicherung ist geeignet, oder wie funktioniert eine Einbruchmeldeanlage?“ Über die Beratung hinaus ist umfangreiches Infomaterial erhältlich.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar