In Leipzig gründet sich eine Selbsthilfegruppe für Menschen, deren Geschwister an einer psychischen Krankheit leiden oder gelitten haben. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Der genaue Treffpunkt und die Zeit für den ersten Termin werden bekanntgegeben, wenn sich genügend Interessenten finden.

Schwestern und Brüder sind häufig besondere Vertrauenspersonen, die in vielen Lebenslagen Unterstützung leisten. Das kann Konflikte mit sich bringen, emotionale oder zeitliche Grenzen überschreiten und Zweifel am eigenen Verhalten auslösen. In der Gruppe können Betroffene ihre Erfahrungen austauschen und mehr zum Thema der Selbstfürsorge lernen.

Es soll auch darum gehen, vergangene Herausforderungen zu reflektieren und die Beziehung zu den eigenen Geschwistern als eine mögliche befähigende Ressource wahrzunehmen.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger unter 40 Jahren wenden sich bitte an die Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle (SKIS), E-Mail: [email protected].

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar