2.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppe für Menschen nach Corona-Erkrankung

Eine neue Selbsthilfegruppe richtet sich an all jene Menschen, die über einen langen Zeitraum (mehrere Monate) mit gesundheitlichen Einschränkungen nach einer Corona-Infektion zu kämpfen haben und die Schwierigkeiten haben, wieder in den (beruflichen) Alltag zurückzufinden.

Neue Selbsthilfegruppe „Twinless Twin – Fehlender Zwilling“

Menschen, die den Verlust ihres Zwillings erlitten haben, möchten eine Selbsthilfegruppe gründen. Zwillingspaare, vor allem eineiige, fühlen sich ihr Leben lang intensiver als normale Geschwisterpaare miteinander verbunden. Dieses Gefühl der Untrennbarkeit bestimmt ihr ganzes Leben stark. Umso schwieriger ist es für sie, mit Trennung voneinander oder gar dem Tod des anderen Zwillings zurecht zu kommen.

FoxP1-Gendefekt: Familien mit betroffenen Kindern zum Austausch gesucht

Die Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle (SKIS) des Gesundheitsamtes unterstützt Familien, bei deren Kind FoxP1 oder eine ähnliche Entwicklungsverzögerung festgestellt wurde, bei der Suche nach weiteren betroffenen Familien für einen regelmäßigen Austausch in einer Selbsthilfegruppe.

Selbsthilfe: Familien mit Tourette-Syndrom-Kindern gesucht

Die Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle (SKIS) der Stadt Leipzig möchte eine Familie mit einem Kind, welches das Tourette-Syndrom hat, dabei unterstützen, eine Selbsthilfegruppe mit anderen betroffenen Familien zu gründen.

Betroffene beraten Betroffene und deren Angehörige zum Thema Alkohol

Trockene Alkoholiker beraten am 6. Oktober ab 16 Uhr wieder Menschen mit Alkoholproblem und deren Angehörige. In Einzelgesprächen können diese ihre Fragen anbringen, Probleme ansprechen und Informationen erhalten.

„Betroffene beraten Betroffene und deren Angehörige“ zum Thema Depression

Mitglieder der Leipziger Selbsthilfegruppen bei Depression beraten seit vielen Jahren zweimal monatlich immer dienstags andere Betroffene und deren Angehörige. In Einzelgesprächen können diese hier ihre Fragen loswerden, Probleme ansprechen und Informationen erhalten.

Selbsthilfegruppe für hinterbliebene Zwillinge

Zwillinge, die den Tod ihres Zwillingsbruders oder ihrer Zwillingsschwester verkraften mussten, möchten eine Selbsthilfegruppe gründen. Der Tod eines geliebten Familienmitgliedes hinterlässt immer eine große Lücke im Leben. Zwillinge haben oft eine besonders innige Bindung.

Neue Selbsthilfegruppe für Erwerbslose und Jobsuchende gründet sich

D.A.i.d.A. – Durch Austausch in die Aktivität. Unter diesem Motto gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe. Sie richtet sich an Menschen, die auf Jobsuche oder beruflich noch nicht angekommen sind.

Selbsthilfegruppe für Frauen in emotionalen Abhängigkeiten sucht Mitstreiterinnen

Frauen, die Probleme in der Gestaltung ihrer Liebesbeziehungen haben, möchten eine Selbsthilfegruppe „Frauen im Boot“ gründen. Die Gruppenmitglieder möchten sich gemeinsam unterstützen, ihre persönliche Situation besser anzunehmen und Beziehungen bewusster zu gestalten.

Ungewollt kinderlos? Abschied vom Kinderwunsch

Die Gründung einer Selbsthilfegruppe für ungewollt kinderlose Frauen in Leipzig soll Betroffenen die Möglichkeit geben, sich offen, ehrlich und vertrauensvoll auszutauschen, um vom Kinderwunsch Abschied nehmen zu können und gemeinsam zu trauern.

Leipziger Depressionsselbsthilfegruppen: „Betroffene beraten Betroffene und deren Angehörige“

Mitglieder der Leipziger Selbsthilfegruppen bei Depression beraten seit vielen Jahren zweimal monatlich immer dienstags andere Betroffene und deren Angehörige. In Einzelgesprächen können diese hier ihre Fragen loswerden, Probleme ansprechen und Informationen erhalten.

Junge Menschen in Selbsthilfegruppen

Die Frage, ob eine Selbsthilfegruppe auch für junge Menschen attraktiv und wichtig sein kann, beantworten junge Selbsthilfeaktive beim nächsten „Stammtisch junge Selbsthilfe“. Der Stammtisch trifft sich am Montag, dem 18. Februar, von 16 bis 17 Uhr im „Offenen Dialog e. V.“, Brandvorwerkstraße 37. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Depressionsselbsthilfegruppe gründet sich in Paunsdorf

Für Einwohner aus Leipzig-Paunsdorf, die unter Depressionen leiden, soll es bald einfacher sein, Hilfe zu finden. In ihrem Stadtbezirk gründet sich eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit depressiven Verstimmungen.

Wohnortnahe Selbsthilfegruppen finden

Im Leipziger Osten gibt es am Montag, dem 19. November, um 17 Uhr, die Möglichkeit, sich über Selbsthilfegruppen zu informieren oder sich zu einer zusammenzufinden. Ziel des Treffens im Bürgerverein Schönefeld e. V. in der Ossietzkystraße 22 ist es, Selbsthilfegruppen in Wohnortnähe zu finden oder zu gründen, denn kurze Wege machen es den Betroffenen erfahrungsgemäß leichter, daran teilzunehmen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -