5.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dienstag, 19. Januar 2021

ARCHIVE

Tägliches Archiv Oct 24, 2019

Diskussion: „Der Amazonas brennt – was kann Europa tun?“

Am Dienstag, 29.10., um 19 Uhr lädt der Leipziger Landtagsabgeordnete Dr. Daniel Gerber zur Diskussion "Der Amazonas brennt – was kann Europa tun?" in den Grünen Raum am Kanal (Zschochersche Str. 59, 04229 Leipzig) ein. Für die Debatte hat Gerber die Grüne-Europaabgeordnete Anna Cavazzini, die brasilianische Bürgerrechtlerin Marcela de Oliveira Kluge sowie den Hauptgeschäftsführer des Landesbauernverbands Sachsen Manfred Uhlemann gewinnen können.

Connewitz: Randale statt Gedenken?

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 72, ab 25. Oktober 2019 im HandelTypisch Connewitz. Zu diesem Fazit konnte man gelangen, wenn man am 10. Oktober auf den Webseiten von LVZ, „Bild“ und „Tag24“ unterwegs war. Dort war zu lesen, dass es „schon wieder“ zu „Randalen“ beziehungsweise „Krawallen“ in dem Stadtteil gekommen sei. Vermummte „Chaoten“ hätten Böller gezündet und die Polizei angegriffen. Das Problem an diesen Formulierungen: Die Realität sah wahrscheinlich vollkommen anders aus.

Verunglimpfung der Europäischen Union und ihrer Symbole unter Strafe stellen

Die Bundesregierung hat heute in Berlin einen Gesetzentwurf des Freistaates Sachsen befürwortet, der zum Ziel hat, die Verunglimpfung der Europäischen Union und ihrer Symbole unter Strafe zu stellen. Sachsen hatte im Juni einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Bundesrat eingebracht (Drucksache 285/19), der am 20. September 2019 vom Bundesrat beschlossen wurde.

Die deutsche Justiz legt den Todesfall Oury Jalloh zu den Akten

Seit gut zwei Jahren gilt es als wahrscheinlich, dass Polizisten im Januar 2005 den Asylbewerber Oury Jalloh in einer Gewahrsamzelle in Dessau getötet haben. Davon geht laut Medienberichten jene Staatsanwaltschaft aus, die sich mehr als zwölf Jahre lang mit dem Fall befasste. Doch nun hat das Oberlandesgericht Naumburg entschieden, dass es keine Klage geben wird. Parlamentarische Berater und eine zivilgesellschaftliche Kommission werden die Untersuchungen fortführen.

Modellprojekt zur Stärkung von Opfern sexueller Gewalt gestartet

Opfer sexueller Gewalt stehen vor einem Dilemma. Die Kosten der medizinischen Spurensicherung werden bislang von den Krankenkassen nur im Rahmen der Strafverfolgung getragen. Betroffene, die sich aufgrund der Erlebnisse nicht in der Lage fühlen, umgehend Anzeige zu erstatten, müssen die Kosten oft selbst tragen. Im schlimmsten Fall verzichten die Opfer auf die Sicherung der Beweise. Damit sinken die Chancen, sollte es später zu einem Verfahren kommen, den Täter zu verurteilen. Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat daher kürzlich eine Initiative angekündigt, um die Kostenerstattung durch die Krankenkassen neu zu regeln.

Vortrag und Diskussion – „Verstehe einer die Nachrichten!“

Die Welt ist komplex, die Nachrichten versuchen uns aktuelle Ereignisse zu vermitteln, erklären jedoch immer nur das aktuelle Geschehen ohne Zusammenhänge. Die Volkshochschule Leipziger Land veranstaltet am Mittwoch, den 06.11.19 zu diesem Thema einen Vortrag und Diskussion.

Homann: Schluss mit der Ausbeutung von Paketboten

Der Bundestag hat heute das Paketboten-Schutz-Gesetz verabschiedet. Paketdienste müssen künftig dafür haften, wenn Nachunternehmer sich nicht an die Regeln halten. Damit ist nun bald Schluss mit Ausbeutung in der Paketbranche.

Die Toten Hosen Live: Zusatzkonzert in Dresden am 16. Juli 2020

Nach nicht einmal einer Woche sind die Tickets für das Konzert der Toten Hosen am 15.07.2020 in Dresden bei den Filmnächten am Elbufer weg - Ausverkauft ist die Meldung. Deswegen gibt es jetzt auch noch ein Zusatzkonzert in Dresden am Elbufer am 16.07.2020.

Leipzig-Lindenthal: Ungültige Ortschaftsratswahl vom 26. Mai wird am 27. Oktober in Teilen wiederholt

Nachdem die Landesdirektion Sachsen die Ortschaftsratswahl in Lindenthal vom 26. Mai 2019 im Wahlbezirk 8329 für ungültig erklärt hatte, wird diese nun am Sonntag, dem 27. Oktober, wiederholt. Zu dieser Wahl sind etwa 950 Lindenthaler berechtigt, diese haben bereits einen Wahlbenachrichtigungsbrief erhalten.

Überholtes Religionsrecht? Herbstvortrag des Fördervereins der Theologischen Fakultät Leipzig

Der Förderverein der Theologischen Fakultät lädt am Montag, dem 4. November 2019, 18 Uhr, alle Interessierten im Rahmen seiner Vortragsreihe zu Religion und Gesellschaft in den Felix-Klein-Hörsaal im Paulinum (über der Universitätskirche) am Augustusplatz ein.

(Inter)Kulturelles Speed-Dating beim Begegnungsfest »Meet New Friends«

Bereits zum vierten Mal richtet das smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz – in seinem Foyer das interkulturelle Begegnungsfest »Meet New Friends« aus. Am Samstag, 26. Oktober 2019, können sich Alt- und Neuchemnitzer begegnen, sich kennenlernen und gemeinsam Musik, Tanz, Aktionen und Angebote erleben.

Herbst-Gartentag – Kurzentschlossene kommen zur Ökoschule

Die Städte Markkleeberg und Leipzig bitten am Sonnabend, dem 26. Oktober 2019 in den agra-Park. Beim zweiten Gartentag in diesem Jahr soll der Park „winterfest“ gemacht werden.

Das Vertrauen der Bürger in Konzernvorstände, Marketingabteilungen, aber auch Wirtschaftsberichterstattung ist deutlich gesunken

Da ist etwas passiert in den vergangenen 40 Jahren, das nicht nur das Vertrauen in die Politik massiv geschädigt hat, sondern auch den Ruf der großen Wirtschaftsunternehmen regelrecht unterminiert hat. Und das, obwohl gerade bürgerliche Medien nur zu gern Heldengeschichten über die Macher in den Konzernvorständen schreiben. Oder gerade deshalb. Die Art der Selbst-PR ist gründlich nach hinten losgegangen.

InnovationHub des SMUL als europäischer Digital Innovation Hub akkreditiert

Der simul+InnovationHub des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft ist von der Europäischen Union (EU) als »Digital Innovation Hub« anerkannt und auf dem Onlineportal »Smart Specialisation Platform« eingetragen worden. Mit den Digital Innovation Hubs will die EU die Digitalisierung von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft unterstützen.

Ungewollt kinderlos? Abschied vom Kinderwunsch

Die Gründung einer Selbsthilfegruppe für ungewollt kinderlose Frauen in Leipzig soll Betroffenen die Möglichkeit geben, sich offen, ehrlich und vertrauensvoll auszutauschen, um vom Kinderwunsch Abschied nehmen zu können und gemeinsam zu trauern.

„Religionswissenschaft und Theologie – eine spannungsreiche Beziehung“

Unter diesem Thema steht der 146. Offene Abend, zu dem der Förderverein Gemeindeaufbau der Gnadenkirche Leipzig-Wahren e.V. am Freitag, 25. Oktober 2019, 19.30 Uhr, herzlich in die Gnadenkirche, Opferweg, einlädt.

Heute: Alte Weisen in neuen Kleidern – Quadro Nuevo im Gewandhaus

In der musikalischen Kollaboration „Quadro Nuevo & Vogtland Philharmonie“ präsentieren das multiinstrumentale Vierergespann aus der Chiemseeregion und das große vogtländische Orchester am Donnerstag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr alte deutsche Volksweisen im Gewandhaus zu Leipzig, die so bestimmt noch nicht zu Gehör gekommen sind.

Notenspur-Fest der Hausmusik am 14. und 15. Dezember mit Blick auf Beethoven-Jahr

Zum nunmehr 5. Mal organisiert der Notenspur-Verein in Leipzig ein großes Hausmusik-Event. Aus einem besonderen Grund wird in diesem Jahr aus der „Notenspur-Nacht der Hausmusik“ ein ganzes Hausmusik-Wochenende am 14. und 15. Dezember 2019: Unter dem Motto „Beethoven bei uns“ feiern wir gemeinsam mit Musikliebhabern in ganz Deutschland den Beginn des Beethoven-Jahres zum 250. Geburtstag des großen Komponisten. Deshalb ist bei den Hausmusik-Konzerten eine Verbeugung vor Ludwig van Beethoven – durch ein Lied, ein Klavierstück, eine Improvisation – sehr willkommen.

Gesundheitliche Probleme der Deutschen mit dem Zeit-Wechsel nehmen zu

Am Wochenende, in der Nacht vom 26. zum 27. Oktober, werden wieder die Uhren umgestellt. Und Millionen Deutsche werden hoffen, dass es vielleicht zum vorletzten Mal ist, dass sie sich auf Winterzeit, also Normalzeit, umstellen müssen. Denn viele leiden nach dieser Zeitumstellung an gesundheitlichen oder psychischen Problemen. Das zeigt auch die neueste repräsentative Umfrage der DAK-Gesundheit.

Martinimarkt in der Klosterkirche

Wer nach kreativen Geschenkideen, festlicher Dekoration oder ausgefallenen Wohnaccessoires sucht, sollte am 2. und 3. November auf dem Martinimarkt vorbeischauen. In der Klosterkirche präsentieren Modedesigner, Schmuckgestalter, Töpfer, Holzgestalter und Filzer eine Vielzahl an kunsthandwerklichen Schöpfungen aus der Region.

Aktuell auf LZ