Es werden Betroffene gesucht, die unter Bindungsängsten leiden und Interesse haben, in einer Selbsthilfegruppe zu diesem Thema zu arbeiten. Das Bedürfnis nach Bindung und Beziehung ist eines der Grundbedürfnisse der Menschen. Manche haben Probleme, gesunde Beziehungen zu anderen Menschen in Partnerschaften, Nachbarschaften, Beruf oder Freizeit zu gestalten. Vermeidungsverhalten, Probleme bei der Beziehungsanbahnung und Angstsymptome bei entstehender Nähe sind einige Anzeichen davon.

Die neue Selbsthilfegruppe kann eine hilfreiche Brücke sein, um langfristig erfüllendere Beziehungen zu leben. Der Austausch mit anderen Betroffenen ermöglicht, eigene Erfahrungen zu reflektieren, aufkommende Konflikte besser zu handhaben und zu Veränderungen zu ermutigen.

Interessierte wenden sich bitte an die Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle am Gesundheitsamt, Telefon: 0341 123-6755/-6763 oder E-Mail: [email protected].

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar