5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 2. November 2021

Dienstag, der 2. November 2021: Neue Corona-Schutzverordnung, kommender Demo-Samstag in Leipzig und Glasgower Weltklimakonferenz mit ersten Ergebnissen

COVID-19 ist trotz Impfkampagne nicht vorbei, die Infektionszahlen steigen und die Kliniken füllen sich. Sachsen steuert ab Montag mit einer neuen Schutzverordnung gegen, in der die 2G-Regel eine zentrale Rolle spielen wird. Fast genau ein Jahr nach der eskalierten „Querdenken“-Demo wollen die selbsternannten Rebellen am Samstag wieder in Leipzig protestieren. Der Stadt könnte erneut ein Großkampftag, wenn auch mit kleineren Teilnehmer/-innenzahlen, bevorstehen. Außerdem: Die tagende Weltklimakonferenz in Glasgow hat erstmals eine konkrete Zusage abgegeben, die eine Methan-Reduzierung betrifft. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, dem 2. November 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

2. Polizeibericht 2. November: Graffiti auf Gehweg, Motorraddieb gestellt, Verkehrsunfall

Gestern fanden ein angezeigter Aufzug und eine Kundgebung im Bereich des Leipziger Zentrums statt+++Mittels schwarzer Farbe brachten Unbekannte einen Schriftzug und ein nationalsozialistisches Symbol auf einem Gehweg auf+++Am frühen Montagmorgen stellte ein Geschädigter fest, dass aus der Tiefgarage des Mehrfamilienhauses zwei angeschlossene Leichtkrafträder Simson und MZ RT durch zunächst Unbekannte entwendet wurden.

Freizeit-Lockdown für Ungeimpfte soll in Sachsen schon nächste Woche kommen

Sachsen plant ab Montag, dem 8. November, eine sogenannte 2G-Regelung für weite Teile des Gastronomie- und Kulturbereichs. Zugang dazu hätten dann nur noch geimpfte und genesene Personen sowie Schüler/-innen und Menschen, die sich nicht impfen lassen können. Anlass für die kurzfristigen Änderungen sind stark steigende Corona-Fallzahlen. Am Freitag, dem 5. November, möchte das Landeskabinett in einer Sondersitzung die neuen Regeln beschließen. Zuvor sind Anhörungen in Ausschüssen des Landtags geplant.

Einsatz der Polizeidirektion Leipzig anlässlich des Versammlungsgeschehens am Samstag, den 6. November 2021

Vor dem Hintergrund zweier angezeigter Versammlungen und mehrerer Gegenversammlungen sowie des Fußballspiels von RB Leipzig gegen Borussia Dortmund führt die Polizeidirektion Leipzig am kommenden Samstag einen Einsatz zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung durch. Beginnend ab 14:00 Uhr wird der Schwerpunkt auf dem Abend liegen.

Erfolge und Krawall: DDR-Fußballgeschichte(n) zum Nachlesen

Besonders für Fußballfans, die es mit dem 1. FC Lok halten, ist der Name Hans-Ulrich Thomale legendär. Seinen größten Erfolg mit den Leipzigern feierte der Trainer im April 1987, als er die Lok bis ins Europacup-Finale führte. Unvergessen dabei das packende Halbfinal-Rückspiel gegen Girondins Bordeaux vor über 100.000 Zuschauer/-innen im Leipziger Zentralstadion. Den Probstheidaern, die er von 1985 bis 1990 trainierte, ist „Ulli“ im Herzen immer treu geblieben. In der Saison 1998/99 kehrte er sogar kurzzeitig auf die Trainerbank des VfB Leipzig zurück.

Kampferprobt, gläubig, Columbo-Fan: Hans Schlüter-Staats verhandelt als Vorsitzender Richter über Lina E.

Als Vorsitzender eines Staatsschutzsenats trägt er schon ein „Staats“ im Nachnamen – ein skurriler Zufall. Doch wer ist der Mann in der Richterrobe eigentlich, der schon so spektakuläre Verfahren führte wie gegen den IS-Mörder von Dresden oder Mitglieder der rechtsextremen Gruppe Freital? Und sich bereits öffentlich als Columbo-Fan und gläubiger Mensch zu erkennen gab? Versuch einer porträthaften Skizze.

++Update: Aktualisierter Zeitplan++Keine Nazis auf dem Ring – Querdenkenbewegung? Läuft nicht!

Am 06.11.2021 rufen abermals Querdenker:innen und mit ihnen Neonazis und Hooligans dazu auf, nach Leipzig zu kommen. Bundesweit möchte man an die Ereignisse vor einem Jahr erinnern. Als zehntausende Querdenker/-innen sich von Neonazis und Hooligans den Weg freischlagen ließen und mit diesen über den Leipziger Ring marschierten, postulierten sie die irre Vorstellung, damit die nächste „friedliche Revolution“ einzuläuten.

Das „Querdenker-Jubiläum“ rückt näher: Stadt Leipzig erwägt Einschränkungen wegen COVID-19-Zahlen

Ein Jahr ist nun schon wieder herum, da fluteten unter anderem Schwaben, Bayern, Berliner und Sachsen am 7. November 2020 erst den Augustusplatz und machten sich anschließend gegen jede Vernunft und Coronaschutzidee dichtgedrängt und maskenfrei auf den Rundgang über den Leipziger Ring. Was sich bei vielen Leipziger/-innen als einer der wohl groteskesten Tage der Pandemie und ein gerüttelt Maß an Staatsversagen eingeprägt hat, gilt der sogenannten „Querdenker“-Szene als das Synonym für geleisteten Widerstand. Der Tag wird längst glorifiziert, statt randalierender Neonazis und Hooligans bemüht man gern Bilder mit Kerzen auf den LVB-Schienen am Georgiring. Am 6. November 2021 wollen sie nun erneut mit Neonazis gemeinsam ein weiteres 1989-Reenactment begehen. Wenn da nicht die steigenden Corona-Zahlen und der Gegenprotest wären.

Neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alkoholkranken

Eine neue Selbsthilfegruppe richtet sich speziell an Personen, die Erfahrungen mit alkoholkranken Menschen in ihrem Umfeld gemacht haben. Starker Alkoholkonsum oder auch Alkoholabhängigkeit haben nicht nur auf die Betroffenen selbst negative Auswirkungen.

Kinder- und Familienfreitag einführen – Familien und Kinderrechte stärken

Am 01. November wurde der Gesetzentwurf der Fraktion Die Linke zur Einführung eines Kinder- und Familienfreitags (Drucksache 7/6595) als gesetzlichen Feiertag in Sachsen öffentlich im Landtag angehört.

Mahnwache an den Stolpersteinen in Markkleeberg

Am Dienstag, 9. November 2021, wird in Deutschland der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Die Stadt Markkleeberg begeht diesen Tag mit einer Mahnwache an den Stolpersteinen der Familie Berliner. Treffpunkt ist die Rathausstraße gegenüber der Rathausgalerie. Von 18:00 Uhr an gestaltet dort die AG „Spurensuche“ des Markkleeberger Gymnasiums „Rudolf-Hildebrand-Schule“ ein kleines Programm. Symbolisch werden die Stolpersteine geputzt.

Fahrbahnbelag der Brücke im Zuge der Wundtstraße wird erneuert

Die Asphaltdecke der Brücke in der Wundtstraße wird ab Mittwoch, 10. November, erneuert. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Arndtstraße und der Kurt-Eisner-Straße / Schleußiger Weg in der Südvorstadt und Schleußig.

Viel hilft nicht viel: Lebensmittel mit Vitamin-D-Zusatz

Vitamin D stärkt Knochen und Zähne. Beständig suggeriert die Werbung Verbraucher:innen einen gesundheitlichen Nutzen durch den Verzehr von mit Vitamin D angereicherten Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln. Ein zu viel an Vitamin D kann jedoch zum Gegenteil führen.

Klangprojekt und Küf Kaufmann: Musikalische Lesung im Gemeindehaus Böhlitz-Ehrenberg

Im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ wird am Sonntag, dem 7. November 2021, 17 Uhr, zu einer musikalischen Lesung ins Kirchgemeindehaus Böhlitz-Ehrenberg, Johannes-Weyrauch-Platz 2, eingeladen.

Stilles Gedenken auf den Städtischen Friedhöfen

Der November hat als Monat des Gedenkens und Erinnerns an die Verstorbenen traditionell eine große Bedeutung. Daher laden die Städtischen Friedhöfe in den nächsten Wochen wieder zu verschiedenen Gedenkveranstaltungen ein. So beginnen die Katholischen Gemeinden am Samstag, 6. November, 14:30 Uhr, auf dem Ostfriedhof und am Sonntag, 7. November, 14 Uhr, in der Hauptkapelle des Südfriedhofs mit den Gräbersegnungen.

Verkehrseinschränkungen rund um Fußballspiel von RB Leipzig

Am Mittwoch, den 3. November 2021, 21 Uhr, werden zum Fußballspiel der UEFA Champions League zwischen RB Leipzig und Paris St. Germain in der Red-Bull-Arena etwa 41.000 Zuschauer erwartet. Dies erfordert umfangreiche verkehrsorganisatorische Maßnahmen im Umfeld.

Diskussion zur Coronalage in Sachsen: Die Rückkehr der Krisentreffen

Viele dürften nach dem vergangenen Winter gehofft haben, dass die Zeit der Corona-Krisentreffen vorbei ist. Dass das Virus nicht so schnell besiegt werden kann, war klar, aber vor allem eine hohe Impfquote sollte dafür sorgen, dass das Problem künftig überschaubar bleibt. Diese Hoffnungen haben sich nicht erfüllt. Während die Impfquote in Sachsen brutal niedrig ist, schießt die Zahl der belegten Krankenhausbetten rasant in die Höhe. Am Montag, dem 1. November, fand deshalb ein Online-Krisentreffen mit Vertreter/-innen der Landesregierung, Expert/-innen und anderen Betroffenen statt.

Zerbröselt der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland? Forschungsinstitut stellt sich vor

Wie lässt sich der soziale Zusammenhalt der Bevölkerung messen, wovon hängt dieser ab? Und: Kann man das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen stärken? Mit diesen Fragen befasst sich das Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ).

WFS unterstützt sächsische Bike-Branche bei Vernetzung und Internationalisierung

Sachsen ist ein wichtiger Akteur der internationalen Fahrradwirtschaft. Nicht erst seit der Corona-Pandemie entwickeln sich sowohl die sächsische als auch die weltweite Fahrradbranche sehr dynamisch und wachsen rasant. In Sachsen sind schätzungsweise 10.000 Menschen in über 300 Unternehmen direkt in der Fahrradbranche beschäftigt, die ca. 1,5 Milliarden Euro Umsatz mit Bezug zur Fahrradwirtschaft generieren.

Pflanzaktion für Neugeborene des Jahres 2020 am 6. November 2021

In diesem Jahr lädt die Stadt Markranstädt gemeinsam mit den Ortschaftsräten zur Pflanzung eines Lebensbaums für den Jahrgang 2020 am 06. November 2021 um 10.00 Uhr ein. Für die Kinder der Kernstadt werden drei Bäume in der Parkanlage „Neue Straße“ gepflanzt, in den Ortschaften jeweils ein Baum.

Aktuell auf LZ