13.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 13. August 2021

Koffer stehen gelassen und mit falscher Identität in Deutschland

Immer wieder wird die Leipziger Bundespolizei im Leipziger Hauptbahnhof und im Flughafen Leipzig/Halle zu herrenlosen Gepäckstücken gerufen. Diese Einsätze haben in der Regel auch immer Auswirkungen für Unbeteiligte und in manchen Fällen auch auf den Bahn- und Flugverkehr.

Freitag, der 13. August 2021: Biedenkopf tot, 60 Jahre Mauerbau und rechtswidrige Abschiebung

Kurt Biedenkopf ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Parteien und Amtsträger würdigten Sachsens ersten Ministerpräsidenten fast einhellig – nur aus der sächsischen Linksfraktion gab es Misstöne. Außerdem: Der Mauerbau jährt sich heute zum 60. Mal, die Abschiebung einer Familie nach Georgien war rechtswidrig und das Innenministerium gibt fehlerhafte Infos der Polizei nach der Flughafen-Blockade zu. Die LZ fasst zusammen, was am Freitag, dem 13. August 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Bündnisgrüne zum Tod von Kurt Biedenkopf

Heute wurde bekannt, dass der ehemalige sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf am Donnerstag im Alter von 91 Jahren verstarb. Franziska Schubert, Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag, erklärt: „Im Namen der gesamten Bündnisgrünen-Fraktion spreche ich seiner Frau Ingrid sowie der gesamten Familie von Kurt Biedenkopf unser aufrichtiges Beileid aus.“

„Wir haben einen großen Sachsen verloren“

Gestern verstarb Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Kurt H. Biedenkopf ist im Alter von 91 Jahren. Dazu sagt der Vorsitzende der CDU-Fraktion Christian Hartmann: „Für Sachsen war Prof. Kurt Hans Biedenkopf ein Glücksgriff.“

Kanu-Slalom: Olympia-Bronzemedaillengewinner Sideris Tasiadis beendet Saison

Der Olympia-Bronzemedaillengewinner von Tokio im Canadier-Einer Sideris Tasiadis hat seine Saison vorzeitig beendet. „Ich habe lange über den Start bei der WM nachgedacht. Es ist nicht so, dass ich keine Lust habe. Ich fand die letzten fünf Jahre auf dem Weg zu den Olympischen Spielen sehr hart.“

Konzeptverfahren für kooperatives Bauen: Sechs Baugruppen überzeugen Fachjury mit spannenden Konzepten

Im von der Stadt Leipzig erstmals initiierten Konzeptverfahren für Baugruppen stehen nun die sechs Gewinnergruppen fest. Aus 17 Bewerbungen setzten sich sechs Baugemeinschaften mit ihren kooperativen und innovativen Konzepten durch. Die von der Stadt und der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) dafür bereitgestellten Grundstücke sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

FDP Sachsen betrauert den Tod von Kurt Biedenkopf

Frank Müller-Rosentritt, Landesvorsitzender der FDP Sachsen, betrauert den Tod von Kurt Biedenkopf: „Mit Kurt Biedenkopf ist eine große politische Persönlichkeit von uns gegangen, die Sachsen enorm geprägt hat.“

Grünen-Bundestagskandidatin Marie Müser im Interview (2): „Ich lasse mich nicht einschüchtern“

Die kommende Bundestagswahl dürfte spannend werden – auch in den beiden Leipziger Wahlkreisen. Etwas mehr als zwei Monate vor der Wahl hat sich die Leipziger Zeitung (LZ) mit Kandidat/-innen aus dem nördlichen Wahlkreis 152 zum Gespräch getroffen. Im zweiten Teil des Interviews mit Marie Müser spricht die Kandidatin der Grünen über ihren Einsatz gegen Rechtsextremismus, über ihre Strategien, mit Sexismus umzugehen, und über ihre ostdeutsche Identität.

Borna: Vollsperrung der B93 in Höhe des Gewerbege-bietes Am Wilhelmschacht

In der Woche vom 16.08.2021 bis 20.08.02021 wird die Straßenbeleuchtung an der B 93 in Höhe des Gewerbegebietes Am Wilhelmschacht erneuert. Da ein Teil der Leuchten komplett ausgetauscht werden müssen und hierfür die Aufstellung eines Kranes erforderlich ist, muss die Fahrbahn für die Dauer der Arbeiten vollständig gesperrt werden.

Gedenken an Kurt Biedenkopf

Nach dem Tod von Kurt Biedenkopf hat Ministerpräsident Michael Kretschmer eine dreitägige Trauerbeflaggung an den öffentlichen Einrichtungen des Freistaates Sachsen angeordnet. Die Trauerbeflaggung gilt vom 13. August bis 16. August 2021.

Wenn die Aliens anklopfen: „Viel fremdartiger, als wir uns vorstellen können“

Was würde passieren, wenn der Mensch tatsächlich Beweise für die Existenz einer intelligenten außerirdischen Spezies fände? Eine Frage, die auch seriöse Wissenschaftler beschäftigt. Welche Szenarien denkbar wären, wie Aliens aussehen könnten und was er selbst am Tag X machen würde, hat uns Zukunftsforscher Dr. Michael Schetsche im Interview verraten.

Verkehrseinschränkung rund um Demos auf dem Augustusplatz

Für Samstag, 14. August 2021, sind in der Zeit von 14:30 bis 18 Uhr und von 15 bis 19 Uhr zwei Versammlungen auf dem Augustusplatz angemeldet.

Ministerpräsident Kretschmer zum Tod des ersten Regierungschefs nach der Wiedergründung des Freistaates Sachsen

Ministerpräsident Michael Kretschmer hat Kurt Biedenkopf als eine große deutsche Persönlichkeit des 20. Jahrhunderts und als klugen Visionär für den Freistaat Sachsen gewürdigt. Zum Tod des ersten Regierungschefs nach der Wiedergründung des Freistaates Sachsen, sagte Kretschmer am 13. August 2021: „Ein großer Sachse ist von uns gegangen. Als Ministerpräsident hat er von 1990 bis 2002 das Fundament für eine erfolgreiche Entwicklung unserer Heimat gelegt - stark in Deutschland, geachtet in der Welt, bereit für die Zukunft.“

AnnenMayKantereit und weitere Namen vervollständigen das Highfield-Lineup 2022

Mit sechs weiteren Namen ist das Line-up für das Highfield Festival vom 19. bis 21. August 2022 komplett. Um das Wiedersehen nach zwei Jahren coronabedingter Pause gebührend zu feiern, hat sich mit AnnenMayKantereit ein weiterer Top-Act für die Spitze des Line-ups angekündigt, außerdem ergänzen fünf weitere Namen das hochkarätige Musikprogramm am Störmthaler See direkt vor den Toren Leipzigs.

Minister Günther zum Tod von Kurt Biedenkopf

Kurt Biedenkopf war eine der prägendsten Persönlichkeiten Sachsens. Er hat entscheidende Weichen gestellt, als Gesellschaft und Verwaltung sich im jungen demokratischen, sozialen und rechtsstaatlichen Bundesland neu fanden. Ingrid Biedenkopf und der gesamten Familie gilt mein aufrichtiges Beileid.

„Hier wollen wir nicht mehr weg“: „Lipsia-Turm“ in Grünau feiert 1. Geburtstag

Es ist eine grandiose Aussicht, die sich Hans und Evelin Staab beim Blick von der Terrasse ihrer Wohnung im „Lipsia-Turm“ bietet: der Kulkwitzer See schimmert friedlich in der Nachmittagssonne, dahinter zeigt sich die konturreiche Silhouette von Markranstädt, weiter links die Lippendorfer Schlote, die fleißig Wasserdampfwolken in den Himmel schicken.

DGB Sachsen zum Tod von Prof. Dr. Kurt Biedenkopf

Mit tiefer Bestürzung und Anteilnahme hat der DGB Sachsen den Tod von Prof. Dr. Kurt Biedenkopf aufgenommen. „Prof. Dr. Kurt Biedenkopf hat sich bleibende Verdienste für den Aufbau des Freistaat Sachsens und für die wirtschaftliche Stärke des Landes erarbeitet. Prof. Dr. Kurt Biedenkopf hat maßgeblich dazu beigetragen, dass mindestens einige industrielle Schwerpunkte in Sachsen, trotz einer gegenläufigen Politik der Treuhand, erhalten werden konnte.“

Umfrage in der Bauwirtschaft: Schutz vor UV-Strahlung in der Praxis mit Problemen

Über 90 Prozent der befragten Beschäftigten in der Bauwirtschaft und den baunahen Dienstleistungen kennen die Gefahren von ultravioletten Strahlen beim Arbeiten im Freien. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG). Als Hemmschuh für mehr Schutz vor der Sonne erweisen sich häufig Probleme bei der Anwendung von Sonnencreme und Co.

Experimentieren, Ausprobieren, Praxis erfahren: aktiv Freizeit im Ehrenamt erleben

Gerade in der Semesterpause bietet es sich an, in Ruhe nach einem Freizeitengagement Ausschau zu halten, dass sich dann neben dem Studium vielleicht fortsetzen lässt. Am 24.08.2021 bietet sich von 15 bis 18 Uhr im Stadtbüro die Gelegenheit, sich in der Impulsberatung über Möglichkeiten zu informieren, ehrenamtlich Praxiserfahrungen zu sammeln, sich auszuprobieren oder zu experimentieren.

Von wegen Einzelfälle: Inzwischen 49 „Verdachtsfälle mit Bezug zum Rechtsextremismus“ bei der sächsischen Polizei

So richtig zum Thema wurden Polizisten, die sich in rechtsextremistischen Kreisen bewegen, erst mit den mit „NSU 2.0“ gekennzeichneten Mails. Obwohl es vorher schon immer wieder Vorfälle mit Beamten – auch in Sachsen – gab, die erstaunliche Nähe zu rechtsextremem Gedankengut hatten. Von Einzelfällen kann da schon lange keine Rede mehr sein, bestätigt eine neue Antwort aus dem Innenministerium.

Aktuell auf LZ