Der für den 18. Dezember 2021 geplante Sonderzug der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) wird abgesagt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann das MRB-Angebot nicht stattfinden und wird voraussichtlich in das kommende Jahr verschoben.

„Die derzeitige Situation in Deutschland lässt eine Sonderfahrt momentan nicht zu. Wir möchten dem Aufruf der Regierung, unnötige Reisen zu vermeiden, gerne nachkommen und haben uns daher schweren Herzens dazu entschieden, die Sonderfahrt abzusagen.“, so Heiko Tröger, Leiter Marketing der Mitteldeutschen Regiobahn.

Reisende, die bereits ein Ticket für den Sonderzug erworben haben, wird der volle Ticketpreis unkompliziert in allen MRB-Kundencentern bzw. den Partneragenturen zurückerstattet.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar