3.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mitteldeutsche Regiobahn sagt Sonderzug nach Berlin aufgrund Pandemielage ab

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der für den 18. Dezember 2021 geplante Sonderzug der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) wird abgesagt. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann das MRB-Angebot nicht stattfinden und wird voraussichtlich in das kommende Jahr verschoben.

    „Die derzeitige Situation in Deutschland lässt eine Sonderfahrt momentan nicht zu. Wir möchten dem Aufruf der Regierung, unnötige Reisen zu vermeiden, gerne nachkommen und haben uns daher schweren Herzens dazu entschieden, die Sonderfahrt abzusagen.“, so Heiko Tröger, Leiter Marketing der Mitteldeutschen Regiobahn.

    Reisende, die bereits ein Ticket für den Sonderzug erworben haben, wird der volle Ticketpreis unkompliziert in allen MRB-Kundencentern bzw. den Partneragenturen zurückerstattet.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige