Die Herausforderungen der Corona-Pandemie und das Thema Digitalisierung an den Schulen standen am Montagnachmittag (10.01.22) im Mittelpunkt eines Treffens von Nordsachsens Landrat Kai Emanuel mit dem neugewählten Vorstand des Kreisschülerrats (KSR).

Torsten Knaak vom BSZ Schkeuditz (Vorsitzender), Vivien Marie Schenk vom Gymnasium Taucha (stellvertretende Vorsitzende) und KSR-Geschäftsführer Kilian Krämer nutzten die Gelegenheit zudem, um aktuelle Projekte des Gremiums vorzustellen. Dazu gehört unter anderem eine bessere Vernetzung der Schülersprecher im Landkreis.

Kai Emanuel sagte den Schülervertretern seine Unterstützung zu und vereinbarte mit ihnen, sich künftig regelmäßig über aktuelle Themen und Herausforderungen auszutauschen.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar