Am Samstag, 9. Juli fällt der Startschuss für den 7. Leipziger Beneflitz. Der Spendenlauf zugunsten von Kinder- und Jugendprojekten findet vor dem Gelände des BSV AOK im Clara-Zetkin-Park statt und beginnt um 10 Uhr.

So funktioniert der Beneflitz: Möglichst viele Menschen – egal ob jung oder alt, entspannt oder sportlich, mit Hund oder Kinderwagen – laufen auf einer 500 Meter langen Strecke möglichst viele Runden. Jeder Läufer sucht sich im Vorfeld Laufpaten, die für jede gelaufene Runde einen kleinen Betrag spenden, zum Beispiel 50 Cent oder 1 Euro.

Alle Läufer, die keinen Paten mitbringen, werden von mehreren Hauptsponsoren unterstützt, wie u.a. Ingenieurbüro Morgenstern, Gerhard Müller GmbH, Buderus sowie die Leipziger Gruppe.

Eine vorherige Anmeldung für den Lauf ist nicht notwendig. Laufteams ab 5 Personen können sich vorab gern kostenlos und online unter www.leipziger-beneflitz.de ankündigen. Duschen stehen auf dem Gelände des BSV AOK kostenfrei zur Verfügung. Für alle Nicht-Läufer gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Verpflegung.

Der Erlös der Veranstaltung kommt Kinder- und Jugendlichen in Leipzig zu Gute – hierbei werden vor allem Ferien- und Freizeiterlebnisse durch die Leipziger Kinderstiftung, als auch Angebote für die Johanniter-Kitas und die Kinder- und Jugendwohngemeinschaft MOGLI ermöglicht. Der Spendenlauf ist eine gemeinsame Aktion der Leipziger Kinderstiftung und der Leipziger Johanniter und findet bereits zum siebten Mal statt.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar