Afrikanische Tierarten kennenlernen, hinter Wirtschaftstore schauen, Futterrationen inspizieren und Schlafgehege erkunden: Bei den beliebten Entdeckertagen steht am 24. und 25. September die Erlebniswelt Afrika des Zoo Leipzig im Fokus. In der Kiwara-Kopje sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, den Wirtschaftshof zu besichtigen und die Watussi-Rinder sowie die täglichen Futterrationen von Nashorn, Husarenaffen & Co. unter die Lupe zu nehmen.

Bei den Tüpfelhyänen wird das Stallgebäude am Hyänenfelsen geöffnet und die Schlafgehege.können besichtigt werden. Näher als üblich kommen die Gäste am Wochenende auch den Grevy-Zebras und Giraffen. Auf der Plattform unterhalb der Kiwara-Lodge können sie die Tiere aus ungewöhnlicher Perspektive beobachten und zudem mit Tierpflegern und Zoolotsen ins Gespräch kommen.

Der Freundes- und Förderverein des Zoos empfängt alle kleinen und großen Entdecker auf dem afrikanischen Marktkral. Dort können Nashörner und Elefanten als Biegetiere oder Buttons eigenständig hergestellt werden. Auf dem großen Platz vor der Tropenerlebniswelt Gondwanaland laden die Lotsen dazu ein, individuelle Beutelrucksäcke zu gestalten.

Ergänzende Entdeckertouren buchen

Wem diese Vielzahl an Einblicken noch nicht genügt, kann ergänzende Entdeckertouren durch die Erlebniswelt Afrika buchen, die am Samstag um 10 und 13 Uhr sowie am Sonntag um 13 und 15 Uhr stattfinden. Die kostenpflichtigen Touren können unter shop.zoo-leipzig.de/touren gebucht werden.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar